Die neuesten Themen
» 646 Pokemon - Zu viele?
von Sabbo Heute um 22:48

» Komisches Coding in Beiträgen
von darki Gestern um 13:03

» Eure größten Fails in der Pokemongeschichte
von Sabbo Sa 21 Okt 2017, 13:44

» Pokemon Last Hope
von Haunted Ditto Sa 21 Okt 2017, 10:05

» Lieblingspokemonspiel-Musik
von Eyeless Mi 18 Okt 2017, 22:27

» News der Woche 41/2017
von Chimney Mi 18 Okt 2017, 18:42

» News der Woche 39/2017
von Sabbo Mi 18 Okt 2017, 15:46

» Ultrasonne & Ultramond, wer spielt?
von Sabbo Mi 18 Okt 2017, 15:43

» Zuletzt gesehener Film
von Sabbo Mo 16 Okt 2017, 00:26

» News der Woche 40/2017
von Sabbo Mo 16 Okt 2017, 00:16

Mitgliederstatistik
Mitglieder1890
Besucherrekord323
Neuestes Mitglied
Forengründung07. Juli 2009
Wer ist online?
Insgesamt sind 33 Benutzer online: 3 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 30 Gäste

Chimney, darki, Sabbo

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 323 Benutzern am Di 22 Nov 2011, 17:54
Random

Die neue Macht

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Die neue Macht

Beitrag von Bella am Di 22 Feb 2011, 23:41

"Willkommen in New York" sagte die Stimme, die jeden Halt ansagte. Lisa Stieg aus dem Zug aund sah sich erst einmal beeindruckt um. Wenn schon der Bahnhof so grandios ist, wie sieht dann erst die Stadt aus? dachte das blonde Mädchen. Ihr größter Traum war es schon immer, ein Mal in diese Stadt zu kommen. Na ja, zumindest war das vor ihren Fähigkeiten der Fall. Jetzt wollte sie nur noch Antworten. Doch trotzdem hatte sie sich so viel vorgenommen, was sie hier unbedingt machen wollte, was jetzt natürlich in den Hintergrund gerückt wurde. War sie hier an ihrem Ziel und konnte endlich herausfinden, was das Ganze sollte? Lisa war voller Hoffnung und verließ den Bahnhof. Sie ließ die Geräusche, die Düfte und die ganze Umgebung auf sich einwirken. Dies wurde jedoch von ihrem knurrenden Magen unterbrochen. Das Mädchen kannte sich hier nicht aus und sah sich nach einem Platz um, an dem sie von ihren Fähigkeiten gebrauch machen konnte, ohne entdeckt zu werden.

Bella
User des Jahres 2011
User des Jahres 2011

Anzahl der Beiträge : 436

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die neue Macht

Beitrag von Elevoltek am Di 22 Feb 2011, 23:24

Er hatte Glück gehabt, das es sich bei deinem Fortbewegungsmittel um ein E-Bike handelte, durch seine Fähigkeit, konnte er das Maximum aus dem "Motor" holen. Es war schon so schnell wie ein Motorrad un er hoffte nur, da ihn nicht die Polizei anhalten würde, denn wie sollte er das erklären. Vor ca vier Stunden ist er in Fair Haven losgefahren und er hatte keine Ahnung was vor ihm ist. Aus diesem Grund hatte er immer ein Navi dabei. Er drosselte etwas die Geschwindigkeit und etwas Strom ins Navi zu lenken. Kaum hatte er auf den Bildschirm geschaut, stand sein nächstes Ziel fest.
Das letzte Mal war er in der Stadt, da war er 5 Jahre und er wollte damals unbedingt an den Strand, doch leider war es Herbst und viel zu kalt. Jedoch fiel ihn das wieder das Gesicht seine Mutter ein, welche von der Ferne ihn rief und lächelte, worauf er fast mir seinem Fahrzeug umgekippt wäre.
Dies geschah öfter, wenn er an sein anderes Leben dachte, wie er es immer sagte. Er packte das Gerät wieder in die Tasche, schaltete das Radio in seiner anderen Tasche ein, wo ein Classic Rock Sender lief und schrie: "Auf zum BIG APPLE! Die Stadt, die niemals schläft!"

_______________________
Mit freundlichen Grüßen

Besucht unser Forum auch hier:
avatar
Elevoltek
Administrator
Administrator

Status :
Ist daaaa!
Unterwegs in geheimer Mission

Anzahl der Beiträge : 2559

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die neue Macht

Beitrag von Bella am Di 22 Feb 2011, 22:11

Lisa hatte zwar schon damit gerechnet, keine weiteren Informationen zu erlauschen, doch sie trotzdem enttäuscht. Immer wieder war sie durch Hartford gelaufen und hat nicht herausfinden können. Ihr blieb also nichts anderes übrig, als die Stadt zu verlassen, um eventuell etwas in den Nachbarstädten herauszufinden. Sie machte sich also auf den Weg zum Bahnhof. Dort angekommen sah sie sich die verschiedenen Fahrpläne an und wie durch eine Eingebung blieb ihr Blick auf den Plan hängen, der nach New York führte. Das Mädchen wusste nich warum, doch sie hatte das Gefühl, genau dorthin zu müssen. Im Laufe des Tages hatte sie sich eine Menge Geld durch ihre Fähigkeit besorgt. Lisa durfte am Bahnhof nicht auffallen, weshalb sie ein Ticket bezahlte und in den bald eintreffenden Zug stieg. Auch wenn sie nicht wusste, was sie in New York erwartete: Es hatte eine magische Anziehungskraft auf sie, der sich nicht widerstehen konnte.
avatar
Bella
User des Jahres 2011
User des Jahres 2011

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 436

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die neue Macht

Beitrag von Marvin am Di 22 Feb 2011, 14:50

Kai setzte seine Suche in der Stadt fort, er suchte an allen Ecken und Enden der Stadt.
Er ging in alle Winkel der Stadt und suchte nach Anzeichen an einer Person, die den Virus haben könnte.
Und er fand sogar eine Person, die eventuell vom Virus Infiziert war.
Kai schlich sich an sie an und fragte sie langsam, ob sie irgendwelche Sonderlichen Fähigkeiten hat.
Und er sagte sogar, er habe Sonderkräfte.
Also erzählte Kai der Person von dem Virus und alles was er über seine Kräfte weiß, naja fast alles.
Die Person war erstaunt, sie meine eine andere Art von Fähigkeiten, Kai wurde sauer, er setzte seine Fähigkeiten ein und fügte der Person Verbrennungen zu.
Jetzt erst merkte er, was er getan hat, er war geschockt und Flog weg.
avatar
Marvin
Schiggysboard-Legende
Schiggysboard-Legende

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 5314

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die neue Macht

Beitrag von Elevoltek am Di 22 Feb 2011, 00:06

KLOPF! KLOPF! Genervt erhob sich Becks vom Sofa. Es war 07:00 Uhr, eine Zeit in der er eigentlich noch schlafen würde, jedoch wurde er von Geräuschen geweckt KLOPF! KLOPF! "Ohh kacke, die sind ja diesmal ganz schön schnell gewesen!" Er brauchte nicht zu schauen wer vor der Tür stand, denn es konnte nur die Polizei sein und er wollte nicht in dem Haus stehn, wenn sie die Tür aufbrechen. Aus diesem Grund rannte er so schnell wie möglich zu Hintertür und kaum hatte er den Griff in der Hand, hörte er es krachen und mindestens 3 Leute die durch die Vordertür stürmten. Das hatte nur noch eins für ihn zu bedeuten, nämlich rennen und das tat er auch.
Während er rannte, gingen ihn nochmals die letzten drei Tage durch den Kopf. Er klingelte an der Tür, von den Geschäftsmann, den er gefolgt ist und betäubte ihn. Er sah ein, dass es nicht ganz nett war ihn dann in den Keller zu sperren, aber er musste dringend mal wieder Duschen und hunger hatte er auch noch etwas gehabt.
Er rannte die Gasse entlang und hörte einen Beamten näher kommen. Schnell dreht sich Beck um einen kleinen Blitz gegen die Lampe zu schießen. Funken flogen dem Verfolger entgegen, der darauf umfiel.
Als der Flüchtige ein Fahrrad fand, war seine Flucht schon gut wie geglückt. Der einzige Gedanke in seinem Kopf war "OK, das war eine schöne Stadt, aber ich muss hier etwas Abstand von ihr finden, vielleicht etwas südwerts?"

_______________________
Mit freundlichen Grüßen

Besucht unser Forum auch hier:
avatar
Elevoltek
Administrator
Administrator

Status :
Ist daaaa!
Unterwegs in geheimer Mission

Anzahl der Beiträge : 2559

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Die neue Macht

Beitrag von Bella am Mo 21 Feb 2011, 23:40

Lisa wachte in einer kleinen Scheune in Hartford auf. Dort suchte sie bereits seit Tagen unteschlupf und war froh, dass die Eigentümer, wie jeden Sommer, für einen Monat im Urlaub waren. Ihr Magen knurrte und sie machte sich erst auf den Weg zum nahegelegenen Fluß, um sich dort frisch zu machen, bevor sie in die Stadt ging. In der City angekommen, setzte sie sich auf eine Bank in der Nähe eines Bistros. Das Mädchen wusste, dass um diese Uhrzeit so wenig los war, dass niemand bemerken würde, was sie tat. Als der Transporter heranfuhr, um die Ware abzuladen, machte Lisa sich bereit. Sie wartete, bis die Ware abgeladen wurde und der Fahrer nicht mehr hinsah. Dies war ihre Chance.
SIe konzentrierte sich auf die frischen Baguettes und schneller als sie gucken konnte, hatte sie zwei in der Hand. Eigentlich fehlte ihr noch der Belag, doch ihr Hunger war so groß, dass es ihr in dem Moment egal war.
Satt gegessen streunte sie durch die Stadt, um eventuell ein paar Informationen zu bekommen.
avatar
Bella
User des Jahres 2011
User des Jahres 2011

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 436

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten