Die neuesten Themen
» Zeigt her eure Pokemonkarten!
von Dana Heute um 11:07

» [ORAS OU Wifi] Shining Sandstorm
von Bahamut Heute um 09:19

» [ORAS UU] Snorlax Awakening!
von ShockWave Heute um 09:15

» Was denkt ihr gerade?
von Lacus Heute um 04:08

» Fire Emblem Disskusionsthread
von Sepina Heute um 00:56

» [SchiggysBoard WiFi-League] Finalrunden!
von Sanchez619 Heute um 00:29

» Lieblings-Serie
von Schattenpuppe Gestern um 20:51

» [Runde 2] Das Münzspiel
von Yuuki Gestern um 19:34

» Final Fantasy Disskusionsthread
von ArcanePhoenix Gestern um 15:51

» DV Shiny Vulpix gesucht!
von Onyxpected Gestern um 14:44

Neueste Themen im Strategie-Bereich
.
Wer ist online?
Insgesamt sind 37 Nutzer online: 4 Angemeldete, 1 Unsichtbarer und 32 Gäste

Blackhawk, Dana, Hunat, ShockWave

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 323 Nutzern am Di 22 Nov 2011, 17:54
Statistik
Wir haben 1754 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist Gremax2.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 85367 Beiträge geschrieben zu 5251 Themen

Was für Typen bevorzugt ihr beim Sammelkartenspeil?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Was für Typen bevorzugt ihr beim Sammelkartenspeil?

Beitrag von °Chelast° am Sa 04 Jun 2011, 10:06

Welche Typen bevorzugt ihr beim Sammelkartenspiel? Welche Typen findet ihr, passen am besten in euer Deck? Welche Typen hasst ihr am meisten?


Also bei mir ist es so, ich erstelle meine Decks am liebsten mit Pflanze-, Stahl- oder Wasserpokemon. Ich komme mit ihnen einfach gut klar und kann gut mit ihnen umgehen. Irgendwann will ich mich auch mal mit den Kampfpokemon beschäftigen und ein gutes Deck mit ihnen zusammen stellen. Vor allem bei Schwarz und Weiss gibt es interessante Kampfpokemon, wie Jiutesto, welcher mit Bergsturm 80 Schadenspunkte anrichten kann. Der Schaden wird nicht durch Resistenz verändert und man braucht nur 3 Energien. Ich war schon immer so der Typ, der den Gegner möglichst schnell besiegen wollte (Auch in den DS-Spielen benutze ich fast immer nur Attacken, die mächtig viel Schaden anrichten^^).
Allerdings würde ich niemals Unlichtpokemon in mein Deck aufnehmen. Mit denen, kann ich gar nicht umgehen. Einige Unlichtpokemon sind zwar sehr interessant, aber ich finde mit den Unlichtpokemon keine gute Strategie und auch keine Combos.
Genauso ist es mit Farblospokemon. Die meisten finde ich schwach (Nicht alle, aber die meisten). Gut, Farblospokemon brauchen meist keine bestimmten Energien, aber ich baue sie nur ziemlich ungern in meine Decks ein. es sei denn, es lohnt sich wirklich.

°Chelast°
Champ
Champ

Status:
Online
Offline

Anzahl der Beiträge: 457

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Was für Typen bevorzugt ihr beim Sammelkartenspeil?

Beitrag von Elevoltek am Do 03 Nov 2011, 21:35

Also ich bevorzuge kein besonderen Typ, ich habe nur drei Typen die ich ungern verwende und zwar Normal (Farblos), Pflanze/Gift und Unlicht.
Ich weis nicht warum, aber mir macht das spielen mit den Typen keinen Spaß.

_______________________
Mit freundlichen Grüßen

Besucht unser Forum auch hier:

Elevoltek
Administrator
Administrator

Status:
Ist daaaa!
Unterwegs in geheimer Mission

Anzahl der Beiträge: 2345

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Was für Typen bevorzugt ihr beim Sammelkartenspeil?

Beitrag von Honig am Di 17 Apr 2012, 12:31

Da bin ich ganz anderer Meinung Elevoltek :S

Ich liebe Donner- (paralysieren, keine Rückzugkosten) Unlicht- (Bank Angriffe) Pflanzen- (vergiften), FarbloseVögel- (Kampf Resistenz) und teilweise Psychopokémon (einschläfern) im Sammelkartenspiel. Meist spiele ich gegen eine Freundin von mir und sie regt sich immer tierisch auf, wenn ich sie mal wieder mit tollen Effekten übers Ohr haue! Sie möchte meist nur Kampf- und Feuerpokémon haben, weil die oft einen sehr hohen Angriff haben, aber nur das finde ich eher langweilig.
PS: Natürlich treffen die genannten Eigenschaften nicht auf alle zu.

Honig
Champ
Champ

Status:
Online
Offline

Anzahl der Beiträge: 348

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Was für Typen bevorzugt ihr beim Sammelkartenspeil?

Beitrag von Sabbo am Di 26 März 2013, 01:34

Ich bevorzuge ebenfalls keinen spezifischen Typen, weil ich rein Sammler bin, da schaue ich bei den Typen nicht so genau hin sondern eher auf den Seltemnheitsgrad der Karte.

Wäre ich ein Spieler, würde ich auch eher danach gehen, welche Karten gut spielbar sind, bzw im bestehenden Metagame dann ein Deck bauen, mit dem ich mir gute Chancen gegen möglichst viele andere Decks ausrechne. Ich glaube es würde schwierig typenspezifisch zu spielen, wenn die Karten einfach nicht gut spielbar, was momentan größtenteils an Decks gespielt wird, beeinflusst die Entscheidung da schon nicht unwesentlich.

Wenn die Wahrscheinlichkeit groß ist, dass auf einem Turnier ein bestimmtes Elektrodeck gespielt wird, macht es ja wenig Sinn, mir etwas zu bauen, das durchgehend eine Schwäche gegen dieses Deck hat, also gar nicht dagegen ankäme, selbst wenn ich damit sympathisiere. Wäre dann strategisch nicht sonderlich clever, da nur seinen Lieblingstypen zu nehmen.

Im Großteil der turniertauglichen Decks kommt sowieso nie nur ein Typ vor sondern eher 2 oder 3.

Ich könnte auch nicht angeben, was ich bevorzugen würde, weil das Metagame eben stetig wechselt und z. B. ein Deck, das vormals sehr stark war auch schwach werden kann/weniger effektiv.

Die strategische Komponente und die Dynamik des Metagames machen eine Ausrichtung auf einen "Lieblingstypen" fast unmöglich. Man kann auch nicht sagen, dass Typ X oder Y generell stark/schwach ist.

Sabbo
User des Jahres 2014
User des Jahres 2014

Status: back in black
Anzahl der Beiträge: 2945

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Forenbefugnisse:
Sie können in diesem Forum nicht antworten