Die neuesten Themen
» Der 'Avatar- und Signatur- Bewertungsthread'
von Onyxpected Heute um 17:19

» [Pokemon Shuffle] Celebi fangbar
von Sabbo Heute um 16:39

» [Runde 1] Darkrai's Revenge!
von Saïx Heute um 15:34

» Was denkt ihr gerade?
von Hunat Heute um 11:14

» Minitours!
von Hunat Heute um 08:29

» Anime Talk
von AceKun Heute um 06:32

» Seltene Einzelkarten zu verkaufen
von Elevoltek Gestern um 22:01

» Zukünftiges Smash Bros Turnier
von Lexii. Gestern um 18:50

» Was ist euer Lieblingsessen/Lieblingsgetränk?
von Bladrio Gestern um 15:17

» [ORAS Ubers] Darkrai's Revenge!
von Horensohn Gestern um 14:02

Neueste Themen im Strategie-Bereich
.
Wer ist online?
Insgesamt sind 68 Nutzer online: 17 Angemeldete, 2 Unsichtbare und 49 Gäste

AceKun, ArcanePhoenix, Blackhawk, Dana, darki, Deidei, Jindujun93, Lacus, noahlovesdeideix3, Pika95, Saïx, schnalkser, Sepina, ShockWave, Simon, Skarablade, yoloshemale

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 323 Nutzern am Di 22 Nov 2011, 17:54
Statistik
Wir haben 1742 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist DNP.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 83941 Beiträge geschrieben zu 5197 Themen
NEUESTE THEMEN IM STRATEGIEBEREICH

Die Pokewelt ist in Gefahr(Deutsche Story

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Die Pokewelt ist in Gefahr(Deutsche Story

Beitrag von Gast am Mo 01 März 2010, 16:21

Hallo,das ist die Überstzung von
The Pokeworld ist in Danger

!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Kapitel 1:Wie alles begann

Beitrag von Gast am Mo 01 März 2010, 16:22

Ash Ketchum ist ein 10-jähriger Junge aus dem Dorf Alabastia. Er ist ein begeisterter Pokemonfan und freut sich schon darauf endlich seine Lizenz als Pokemon Trainer zu erhalten. Diese erhält man zum 10 Geburtstag von Professor Eich, einem bekannten Pokemon Forscher.

Doch Ash verschläft den Tag der Tage und kommt als letzter bei Professor Eich an. Vor Professor Eíchs Haus trifft er auch auf seinen Erzrivalen Gary Eich, Enkel von Professor Eich. Beide, Ash und Gary sind sehr ehrgeizig und wollen beide die besten Trainer werden. Nach einer kurzen, aber heftigen Diskussion zieht Gary mit seinen weiblichen Fans los, während Ash - übrigens immer noch im Schlafanzug - zu Professor Eich geht um sein Pokemon abzuholen...

Jedes Kind hat die Wahl zwischen den drei Pokemon Bisasam, Glumanda und Shiggy. Doch da Ash so spät kam, sind bereits alle Pokemon vergeben. Lediglich ein etwas problematisches Elektropokemon, Pikachu, ist noch übrig. Da Ash unbedingt ein Pokemon haben will, überläßt Professor Eich das Pikachu Ash. Doch nachdem Ash es kurz geknuddelt hat, begrüßt Pikachu alle mit einem heftigen Donnerblitz ^_^

Nachdem Ash von Professor Eich noch einige Informationen sowie einen Pokedex und 6 Pokebälle zum Fangen von Pokemon erhalten hat, zieht er mit Pikachu los um Meistertrainer zu werden. Doch Pikachu ist nicht so begeistert von Ash und sträubt sich etwas. Als Ash dann ein Taubsi sieht, will er es unbedingt fangen. Da Pikachu ihm nicht helfen will, versucht er es alleine. Mit dem Pokeball klappt es jedoch nicht - klar, das Pokemon muß ja auch erst geschwächt werden. Der anschließende Versuch es mit dem Schlafanzug zu fangen ist natürlich auch ein Flop. Nachdem ihm ein Rattfratz auch noch etwas aus seinem Rucksack klaut wird Ash langsam sauer und greift zu härteren Methoden. Mit einem Stein will er ein weit entferntes Habitak aufscheuchen um es dann einzufangen - doch da hat Ash seinen Pokedex nicht gründlich genug studiert. Ein ganzer Habitak-Schwarm stürzt sich auf ihn und will sich für den Steinwurf rächen...

Bei der anschließenden Flucht wird Pikachu von den Habitaks angegriffen und verletzt. Ash kann es jedoch im letzten Moment noch retten. Doch dann stehen sie vor einem Wasserfall. Nach einem erfrischenden Bad gelangen sie wieder an Land. Direkt neben ihnen angelt gerade Misty. Da die Habitaks sich wieder nähern, leiht sich Ash kurzerhand einfach Mistys Fahrrad aus und rast davon...Daß Misty dies nicht gefällt, kann man ihr ansehen ^_^

Die Flucht endet jedoch abrupt, als Ash vom Fahrrad stürzt. Nun kann er jedoch nicht mehr fliehen und Pikachu liegt erschöpft am Boden. Ash stellt sich vor Pikachu hin und ist entschlossen ihn vor den Habitaks zu verteidigen. Im letzten Moment springt jedoch Pikachu hervor und vertreibt die Habitaks mit einem gewaltigen Donner(-blitz?).

Als Ash wieder aufwacht (ihn hat den Donnerblitz auch erwischt), sind beide endgültig Freunde. Schließlich haben sie die gefährliche Situation gemeinsam gemeistert. Als sich beide zur nächsten Stadt aufmachen sehen sie am Himmel noch ein unbekanntes Pokemon, zu dem selbst der Pokedex von Ash noch keine Daten hat. Doch damit beginnt erst das Abenteuer für die beiden Freunde..

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Kapitel 2:Ein bisschen Später

Beitrag von Gast am Mo 01 März 2010, 16:24

Nachdem Ash und sein neuer Freund Richie erfahren haben, daß sie im nächsten Kampf gegeneinander antreten müssen, ist Ash sehr nervös. Misty findet heraus, daß auch Richie bisher alle Vorrundenkämpfe problemlos absolvierte und immer nur drei Pokemon einsetzte: Pikachu, Glumanda und Smettbo - also fast die gleichen wie Ash!

Als Ash seine Pokemon aus dem Pokemon Center abholt, trifft er auch auf Riche, der das gleiche macht. Im Gegensatz zu Ash ist Richie aber gar nicht aufgeregt, sondern will den Kampf zum besten Kampf aller Zeiten machen. Dies gibt Ash auch neuen Mut.

Etwas später klingelt das Telefon in der Wohnung von Ash. Misty geht ran und bekommt einen ziemlich frechen Richie zu hören, der sie unter anderem als "Schlafmütze" und "Zicke" bezeichnet. Als Misty das Gespräch an Ash weitergibt, verabreden sich beide zu einem Treffen im Wald. Was Ash in diesem Moment nicht weiß, ist, daß gar nicht Richie am Telefon war, sondern Team Rocket. Im Wald schnappt dann auch die Falle zu und Team Rocket kann Ash mit dem Lastwagen entführen. Das ist besonders schlimm für Ash, da sein Pokemonkmapf gegen Richie bald beginnt...

Ash gelingt jedoch die Flucht aus dem fahrenden LKW, nachdem sein Schiggy mit der Aquaknarre den Lastwagen überschwemmt hat und James gegen einen Baum fährt. Bei seiner Flucht wird er jedoch mehrmals von Team Rocket aufgehalten. So muß Ash auch sein Bisasam mit einem Rankenhieb einsetzen und auch Pikachu setzt eine Blitzattacke gegen Team Rocket ein, damit Ash weiter in Richtung Stadion laufen kann. Die Zeit wird nämlich knapp, da Richie bereits das Kampffeld betreten hat...

Ash wird inzwischen erneut von Team Rocket aufgehalten. Diesmal mit einer Attacke von Smogmog. Bei all dem Smog gelingt es Ash jedoch ein Fahrrad von Team Rocket zu "borgen" und damit viel schneller in Richtung seiner Ziels zu fahren. Leider taucht Team Rocket kurz danach wieder auf und greift Ash mit ihrem Ballon auf. Glücklicherweise kann Ash mit Hilfe von Tauboga und Pikachu den Ballon besteigen und läßt sich nun von Taboga in Richtung Stadium ziehen. Die Zeit wird jedoch knapp, da die Schiedsrichter Richie zum Sieger erklären wollen. Nach einer Bitte von Richie doch noch zu warten, gewähren die Schiedsrichter noch einmal 10 Minuten. Ansonsten wird Richie automatisch Gewinner der 5. Runde...

Die 10 Minuten sind gerade herum, als Ash in letzter Sekunde eintrifft. Er landet mitten in der Arena, während sein Tauboga fast k.o. auf den Boden kracht. Ash erklärt sich bereit für den Kampf und so beginnt der größte Kampf aller Zeiten zwischen Ash und Richie!

Den ersten Kampf bestreiten Happy (das Smettbo von Richie) und Schiggy. Es ist ein harter Kampf, doch letztlich schläft Schiggy nach einer Schlafpuder-Attacke von Happy ein.

Ash schickt sein Pikachu in den Kampf, welches mit einem Risikotacke Happy fast besiegt. Doch erst eine finale Schockwelle in der Luft gibt Happy den Rest. Nun muß Richie sein zweites Pokemon in den Kampf schicken: Glumanda. Und Glumanda gelingt es auch sehr schnell Pikachu mit starken Feuerattacken einzuheizen. Das erschöpfte Pikachu hat keine Chance, so daß es kurz darauf auch k.o. geht...

Es wird kritisch für Ash. Er muß nun bereits sein letztes Pokemon einsetzen. Er entscheidet sich für Glurak, mit dem Risiko, daß es schief gehen könnte. Die Attacken des Glumanda haben nun kaum noch Wirkung, die von Glurak heizen nun aber dem kleinen Glumada stark ein. Richie zieht sein Glumanda zurück und schickt seine letzte Hoffnung in den Kampf: Sparky, sein Pikachu!

Der Kampf beginnt bereits sehr merkwürdig. Anstatt seinen Flammenwurf oder eine andere Feuerattacke einzusetzen, wirbelt Glurak ein wenig mit seinen Flügeln bis Sparky umfällt. Als Glurak jedoch Sparky nicht als würdigen Gegner empfindet, legt er sich einfach hin und ruht sich aus! Eine Katastrophe und Blamage für Ash, der nun den Kampf verliert, weil Glurak nicht kämpfen mag...

Ash ist nun sichtbar getroffen und sehr traurig. Als jedoch Richie zu ihm kommt und ihm die hand reicht überwindet er sich und wischt sein Gesicht ab - es war ein guter Kampf! Vor allem, da Ash nun auch das Verlieren gelernt hat. So bleibt Ash nur noch eines: Er wünscht Richie alles gute für die 6. Runde!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Kapitel 3: Ein Higlihgt

Beitrag von Gast am Mo 01 März 2010, 16:29

Nachdem Ash in Alabastia war hatte er Langeweile
Er geht durch ganz kanto. Er
traff alte Freunde.
Als er eines Tages in mamoria city.
Traff er seinen freund rocko.
Rocko war langweilig und
Gemeinsam entscheiden sie, weiter zu gehen.
sie gehen nach fuchsania city
, aber es gibt so viele Städte, in die wir könnten.



sie besuchten Sehenswürdigkeiten und vieles mehr.
Als sie eines Tages in Prismania City
waren traffen sie misty.
aber sie alle zusammen
Warten auf etwas Aufregendes.
Ein Higlihgt.
Auf einaml hörten sie ein lautes knallen.
Es kam aus Osten.
Es standen in 200 Metern
Häuser in Flammen .
Man hörte nur "Ahhhhhhhhhh <


Weiter geht es bald

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Pokewelt ist in Gefahr(Deutsche Story

Beitrag von Gast am Mo 01 März 2010, 16:35

Rocko war der Sache auf der Strecke.
Als er zurückkam, sagt er das ganz kanto in brand steckt.
Das Feuer kommt hier in Kürze an.
Ash: "Was sollen wir tun?"
Rocko: löschen, dazu beitragen, "
Misty: "Ja, wir brauchen Eimer."
Unsere Freunde brachten Eimer um zu helfen.
Aber sie brauchte Hilfe von jemandem.
Ihre pokemon alle waren bereits in Betrieb und die anderen
Trainer hatten auch schon alle im betrieb.




Rocko: "Wir müssen ein Lgendäres Pokémon haben!"
Plötzlich war der Himmel blau.
Lugia kam aus dem Himmel.
Suicune vom Land.
Und Manaphy und Kyogre aus dem Wasser
Helfen, damit Sie es sauber zu.
Es war besser, aber immer noch nicht
nich so, dass das ganze feuer besiegt war.



auf einmal kamen wasserstrahlen aus
dem meer und besiegten das feuer ganz.
Was für eine Situation.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Forenbefugnisse:
Sie können in diesem Forum nicht antworten