Die neuesten Themen
» Was denkt ihr gerade?
von ArcanePhoenix Heute um 00:49

» Zuletzt gelesenes Buch
von Elevoltek Di 27 Sep 2016, 22:11

» News der Woche 39/2016
von darki Di 27 Sep 2016, 20:35

» Fragen zum Forum
von Ayron Di 27 Sep 2016, 20:09

» Now Playing
von Elevoltek Di 27 Sep 2016, 20:04

» Eure Meinung zum bisherigen Pokemon-Design von Sonne & Mond
von Sabbo Di 20 Sep 2016, 23:06

» Lieblings-Serie
von Raichu_90 Di 20 Sep 2016, 21:16

» The Ayron Saga
von Ayron Di 20 Sep 2016, 11:55

» News der Woche 38/2016
von darki So 18 Sep 2016, 18:19

» Euer zuletzt durchgespieltes Spiel
von Sanchez619 Sa 17 Sep 2016, 21:44

Mitgliederstatistik
Mitglieder1859
Besucherrekord323
Neuestes Mitglied
Forengründung07. Juli 2009
Wer ist online?
Insgesamt sind 22 Nutzer online: 1 Angemeldeter, kein Unsichtbarer und 21 Gäste

CrunCh

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 323 Nutzern am Di 22 Nov 2011, 17:54
Random

Zuletzt gelesenes Buch

Seite 1 von 5 1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Zuletzt gelesenes Buch

Beitrag von Marvin am So 30 Okt 2011, 21:03

In diesem Thread könnt ihr eure zuletzt gelesenen Bücher vorstellen und empfehlen oder schreiben, dass es euch nicht gefallen hat.^^

Ich habe zuletzt Der Vorleser von Bernhard Schlink gelesen. Es gibt viel Lob und eben so viel Kritik für dieses Buch. Es stimmt, das Buch ist in sich sehr, sehr gut, andererseits habe ich auch sehr, sehr viel zu bemängeln. Die Geschichte ist sehr gut geschrieben, auch eine gute Story hat sie. Andererseits wird auch alles sehr oft und sehr lange Ausgeschrieben. Mache simplen Sätze werden so ausführlich geschrieben, dass sie viele Seiten ausfüllen.

Marvin
Schiggysboard-Legende
Schiggysboard-Legende

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 5309

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Zuletzt gelesenes Buch

Beitrag von Raichu_90 am So 30 Okt 2011, 21:44

Also mein letztes Buch das ich gelesen hatte war von Stephen King "das Bild!"
Es ist wie die meisten Bücher von Stephen King mysteriös und richtig spannend. Hat mir gut gefallen das Buch würde es aufjedenfall weiter empfehlen wenn man auf Thriller steht. Bin auch grad dabei das Buch " die letzte Nacht der TITANIC" von Walter Lord zu lesen weil mich die Geschichte ziemlich interessiert und ich den Film schon 20 mal angeschaut hatte.

Raichu_90
Pokémon-Champ
Pokémon-Champ

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 697

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Zuletzt gelesenes Buch

Beitrag von Elevoltek am Mo 31 Okt 2011, 10:37

Mein zuletzt geletzt gelsen Buch war "Teufelszeug" von Joe Hill, von dem Sohen, des hier schon genannten Autors Stephen King.
In dem Buch geht es um den jungen Ig, welcher nac einer durchzechten Nacht mit Teufelnhörnern aufwacht, die ihm besondere Kräfte werleihen. Da er zuenrecht von allen als Mörder seine Freundin beschuldigt wurde, macht er sich auf die Suche nach dem wahren Mörder und erfährt dabi Dinge, die er nie erfahren wollte.
Ich fand das Buch klasse, spannen und lässte einen auch sehr oft nachdenken. Ich kann es nur empfehlen.

Ps Kann es sein, dass es hier schon so was Ähnliches gibt? XD

_______________________
Mit freundlichen Grüßen

Besucht unser Forum auch hier:

Elevoltek
Administrator
Administrator

Status :
Ist daaaa!
Unterwegs in geheimer Mission

Anzahl der Beiträge : 2524

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Zuletzt gelesenes Buch

Beitrag von Soul am Mo 31 Okt 2011, 11:46

Das letzte Buch, welches ich gelesen haben und ich hier vorstellen möchte war "Dich schlafen sehen". Dieser Roman stammt von der Autorin Anne-Sophie Brasme und ich musste es aufgrund der Schule lesen. Das Buch beinhaltet ein Mädchen, welches im Prolog hinter Gitter vorgestellt wird. Das Mädchen heißt Charlène und wurde wegen einem Mord verhaftet. Dabei wir sozusagen die ganze Kindheit von Charlène erzählt und man erfährt viel von ihren psychischen Problemen. Nämlich das Problem bei ihr ist, dass sie immer jemanden braucht an den sie sich festhalten kann. In der Schule findet sie dann ein Mädchen, welches die ganze Aufmerksamkeit auf sich zieht, was Charlène natürlich nicht gefällt. Also hat sein keine andere Wahl, als sich mit "Sarah" anzufreunden. Aber diese nutzt die Probleme von Charlène hinterlistig aus.
Mehr will ich hier nicht erwähnen, sondern ich empfehle das Buch weiter. Schließlich soll auch noch eine gewisse Spannung beim Lesen übrig bleiben, die ich euch nur ungern nehmen will. Falls jemand interesse hat, kann er gerne das Buch bestellen.
Das Buch soll dem Leser zeigen, dass man sich nicht nur an andere klammern, sondern sein eigenes Leben führen soll. Was leider ein großes Problem bei uns Menschen ist.

Soul
Koordinator
Koordinator

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 42

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Zuletzt gelesenes Buch

Beitrag von Nachtarastar am Mo 31 Okt 2011, 12:50

Hallo,mein letztes Buch war DasHausAnubis von
den Hauptdarstellern,Marc dumitru Kristina schmidt Alicea endeman
Florian prokop Alexa benkert daniel wilkern fereba kone
etc
Ja in diesem buch geht es um einen Fluch der von einem Gral
ausgelöst wurde. Amneris & tutenchamun spielen auch wichtige rollen
und auch die Träne der Ises und ja
da geht es um hyroglyphen,und Ägyptischen rätseln
Das buch kann ich nur empfehlen Lachen

Nachtarastar
Professor
Professor

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 132

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Zuletzt gelesenes Buch

Beitrag von Elevoltek am Fr 11 Nov 2011, 20:35

Habe gerade das Buch "Blind" von Joe Hill zu ende gelesen und habe danach mehr Lust auf den Autor bekommen. Leider gibt es noch nicht sehr viele Bücher von Ihm, weshalb ich verdammt dazu bin, auf das nächste Buch eine Woche zu warten >.<
Eventuell muss ich dann auf die Bücher seines Vaters ausweichen, den berühmten Stephen King, aber genug vom Autor mehr vom Buch ^^
Es handelt von einem ehemaligen Rockstar (Jude), welcher okkultes Zeug sammelt. So erfährt er von seinem Sekretär, dass im Internet ein Geist verkauft wird und da konnte er sich nicht verkneifen und musste ihn kaufen. Was er nicht wusste ist, dass es der Geist auf ihn abgesehen hat und eine Hetzjagd beginnt, in dem auch die aktuelle Freundin von Jude und sein Sekretär Danny verwickelt werden und es um ihr überleben geht, wenn sie nicht schaffen, den rachsüchtigen Geist los zu werden.

_______________________
Mit freundlichen Grüßen

Besucht unser Forum auch hier:

Elevoltek
Administrator
Administrator

Status :
Ist daaaa!
Unterwegs in geheimer Mission

Anzahl der Beiträge : 2524

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Zuletzt gelesenes Buch

Beitrag von yoyoyoy44 am Sa 12 Nov 2011, 19:01

Das letzte Buch, dass ich las, war "Die Therapie" von Sebastian Fitzek. Und jetzt denkt nicht. "Hat der Mann etwa verschlafen? Das kam doch schon längst raus." Nur habe ich eine lange Zeit kein Buch mehr gelesen. xD
Keine Zeugen, keine Spuren, keine Leiche. Josy, die 12-jährige Tochter des bekannten Psychiaters Viktor Larenz, verschwindet unter mysteriösen Umständen. Ihr Schicksal bleibt ungeklärt. Vier Jahre später: Der trauernde Viktor hat sich in ein abgelegenes Ferienhaus zurückgezogen. Doch eine schöne Unbekannte spürt ihn dort auf. Sie wird von Wahnvorstellungen gequält. Darin erscheint ihr immer wieder ein kleines Mädchen, das ebenso spurlos verschwindet wie einst Josy. Viktor beginnt mit der Therapie, die mehr und mehr zum dramatischen Verhör wird …

Ein fantastisches Buch. Das hohe Erzähltempo fesselt einen an das Buch. Mann kann es nicht loslassen. die 330 Seiten las ich in 2 tagen durch, bereue es aber. Man sollte in diesem Buch jedes einzelne Detai fixiert lesen, da jedes Detail wichtig ist. Gerade hier. Ich sags mal so. Wer das Ende mag, für den ist es ein Meisterwerk. Und für die wenigen, die es nicht mögen, ist es..Naja, ein "Durchschnitts-Kinderbuch". Mich hat das ende komplett aus den Socken gehauen. So sehr, dass ich es nochmal lesen muste, und zwar von der Perspektive, dass ich das Ende schon weiß. Das Buch ist sehr zu empfehlen und natürlich auch die anderen Meisterwerke von Fitzek. Ich trau mich gar nicht, ein anderes Buch von anderen Autoren zu lesen, da diese nun meine Erwartungen bestimmt nicht erfüllen werden. xD

yoyoyoy44
Anfänger
Anfänger

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 10

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Zuletzt gelesenes Buch

Beitrag von Marvin am Sa 14 Jan 2012, 13:45

Huh, ganz vergessen.

Seit Weihnachten habe ich Das Kennedy Syndrom gelesen, das war ein seehr gutes Buch Zwinkern
Außerdem habe ich Kettenreaktion gelesen, hier ging es um die Übernahme eines deutschen Atomreaktors und wie unsere Geheimdienste/Ministerien und Polizei darauf gewappnet sind.

Momentan lese ich Die Informanten was auch ein cooles Buch ist.^^

Marvin
Schiggysboard-Legende
Schiggysboard-Legende

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 5309

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Zuletzt gelesenes Buch

Beitrag von Event-Fan am So 19 Feb 2012, 10:26

Mhm, meine zuletzt gelesene Bücher waren,

Ach so! von Ranga Yogeshwar
Mitten in der Nacht fragen wir uns, ob wir nicht schlafen könne, weil gerade der Vollmond ist, am Morgen, beim Blick in den Spiegel, woher die grauen haare kommen, und mittags, warum der Knödel sich im Topf dreht. Ausgehend von ganz einfachen Fragen erklärt Ranga Yogeshwar auf gewohnt unterhaltsame und verständliche Weise Rätsel des Alltags - und schreckt dabei auch vor
Selbstversuchen nicht zurück
&

Sonst noch Fragen? von Ranga Yogeshwar

Warum funkeln Sterne? Wieso bekommt man Gänsehaut? Was passiert beim Niesen? Seit vielen Jahren erforscht Ranga Yogeshwar in Sendungen wie Kopfball, Quarks & Co, Die Show der Naturwunder und Wissen vor 8 die Wundern der Welt. In diesem Buch beantwortet er 108 spannende und unterhaltsame Fragen aus allen Bereichen unseres Lebens - darunter, warum Frauen so oft kalte Füße haben.

Beide Bücher wurden uns ( der Klasse ) empfohlen zu lesen. Haben die meisten auch gemacht. Ich würde jetzt nicht sagen, dass die Bücher spannend sind wie Horror- Bücher aber manche Fragen sind schon sehr interessant obwohl man davon ausgehen müsste, das welche bestimmt schon Sachen wissen, die im Buch stehen. Empfehlen weiter zu lesen an andere .... Naja, wenn man sich für solche Bücher interessiert, dann ist das schon für jederman was. Sollte man aber keine Wissens- Bücher mögen, sollte man die Finger davon lassen. xD

Event-Fan

Event-Fan
Anfänger
Anfänger

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 10

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Zuletzt gelesenes Buch

Beitrag von DarkLollypop am Fr 20 Apr 2012, 15:54

Als letztes habe ich gelesen: "Warrior Cats Feuersterns Mission" und JA ich lese gerne Warrior Cats.
In dem Buch geht es um einen Kater, der zusammen mit vielen anderen Wildkatzen in einem Wald lebt.
Diese vielen Katzen sind aufgeteilt in 4 Clans, mit den Namen: DonnerClan, SchattenClan, FlussClan und WindClan.
Feuerstern, so der Name des besagten Katers, ist der Anführer des DonnerClans.
Mitten im Alltag bekommt er eine fremde und seltsame Katze zu Gesicht, die aber gleich wieder verschwindet und deren Geruchsspur Feuerstern nicht folgen kann, da es keine geibt, außer an dem Fleck wo die Fremde Katze war.
Nicht nur das, er bekam auch Träume von klagenden Katzen.
Als er es nach einer Weile nicht mehr aushielt, wanderte er zu den Hochfelsen, der Ort, wo sich die Waldkatzen mit ihren Kriegerahnen die Zungen geben.
Er bekam Blaustern zu Gesicht, die vorherige Anführerin des DonnerClans, und weihte ihn in die Geheimnisse des 5. Clans ein.
Den WolkenClan...
Nachdem er das alte Lager des WolkenClans gefunden hat, schläft er dort und hofft eine Vision von dem WolkenClan zu bekommen.
Und tatsächlich, er bekam einen Traum in dem er mit dem ehemaligen Anführer des WolkenClans spricht.
Dieser sagt ihm, dass der WolkenClan zerstreut ist und Feuerstern ihn suchen und wiederherstellen soll.
Und so führt ihn die Reise mit Sandsturm, seiner Gefährtin, an einem Fluss bis zu dessen Quelle entlang...

Ich kann die ganze Warrior Cats Reihe empfehlen.

Auch zu empfehlen sind die Jugendbuchreihe "Percy Jackson" von Rick Riordan und die Jugendbuch-Trilogie "Die Tribute von Panem" von Suzanne Collins. Von beiden gibt es bereits einen Film des ersten Bandes.


LG DarkLollypop

DarkLollypop
Pokémon-Champ
Pokémon-Champ

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 550

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Zuletzt gelesenes Buch

Beitrag von Coroaura am Fr 20 Apr 2012, 16:47

Ich habe zuletzt gelesen "Ich will dich nicht töten" von Dan Wells.

In dem Buch geht es um einen 16 jährigen Soziopathen, der alle Merkmale eines Serienkillers aufweist und Angst hat ein solcher zu werden. Mit Regeln die er für sich selbst aufstellt versucht er seine 'grausame' Seite im Zaum zu halten und dennoch fürht sie ihn jedesmal aufs neue in Versuchung. Als dann plötzlich Morde in seinem Umfeld geschehen nutzt er seinen Grips um diesen auf den Grund zu gehen und bringt dabei sich und sein Umfeld in große Gefahr.

Die Trilogie beginnt mit dem Buch 'Ich bin kein Serienkiller' wird von 'Mr. Monster' weitergeführt und endet dann schließlich mit 'Ich will dich nicht töten'.

An sich eine echt tolle Buchreihe! Sie ist spannend und super geschrieben, allerdings sollte man sich nicht lesen wenn man zart besaitet ist ^^'

Coroaura
Top 4-Mitglied
Top 4-Mitglied

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 197

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Zuletzt gelesenes Buch

Beitrag von Elevoltek am Mo 23 Apr 2012, 19:57

Aktuell lese ich die alle 6 Bücher der Herr der Ringe Reihe.
Warum 6 und nicht drei?
Ganz einfach die Bücher sind zwar in drei Bänder unterteilt, aber in 6 Bücher bzw. Abschnitte, wo je zwei Bücher einen Band ergeben. Klingt komisch, ist aber so.
Aber im Jahre 1997 brachte der Klett-Verlag eine Jubiläumsedition raus, mit der ersten Übersetzung aus den 70er Jahren, in die der englische Autor sehr viel mit eingebunden war (Was daran lag, dass er die Übersetzungen aus Niederlande oder Schweden mies fand). Die Übersetzung ist von vielen geliebt worden, da 2000 eine neue Übersetzung raus kam, die manche Dinge unschön veränderte. (z.B. wird Frodo dort "Chef", von Sam genannt und nicht wie in der ersten Übersetzung "Mein Herr", was zum Teil Verhältnisse verfälscht) Ich bin froh, dass ich dann eine ältere Übersetzung fand, da diese nicht neu zu bekommen sind.
Naja die Story sollte jeder kennen, wenn nicht dann hier nochmal kurz zusammengefasst:
Der Hobbit (Menschenähnliches Wesen, die aber kaum größer als ein Kind werden) Frodo bekommt zum Geburtstag einen Ring von seinem Verwandten und Ziehvater Bilbo geschenkt. Dies ist kein normaler Ring, denn Bilbo fand Ihn in einer Höhle und er kann seinen Träger Unsichtbar machen und verlängert auch dessen leben, wobei verlängern falsch gesagt ist, man sollte lieber sagen, der Körper altert langsamer. Bilbo verlässt am selben Abend noch seine Heimat und will wieder die Welt sehen wie früher.
Der Zauberer Gandalf, Freund von Bilbo und Frodo, hat eine schlimme Vermutung, über den Ring, die sich leider bewahrheitet. Es ist der eine Ring, der vor vielen vielen Jahren dem dunklen Herrscher und Hexenmeister, Sauron, vom Finger abgeschlagen wurde und so stark geschwächt wurde. Sauron ist aber auf der suche nach seinen Ring, damit er wieder volle Kraft erhält und so wieder Angst und Verderben über die Welt Mittelerde bringen kann. Um die Welt zu Retten muss der Ring vernichtet werden, noch ehe der Feind den Ring in die Hände bekommt.
So müssen Frodo und sein Gärtner und Freund, Sam, nach Bruchtal, damit sich der Rat der Weisen zusammentun kann und eine Lösung finden kann. Den beiden schließen sich, zuerst gegen Frodos Willen, seine Bekannten, Merry und Pippin an, aber ohne wirklich zu wissen, was für Gefahren lauern, da der Feind von dem Ring und den Hobbits (Halblinge) erfuhr, in dem er Gollum, alias Sméagol (Hobbit), einen Vorbesitzer des Ringes folterte. So schickte Sauron seine Ringgeister aus, weder tot, noch lebendig und auf ewig ihm verfallene Menschen, um den Ring ihrem Meister zu bringen.
Unterwegs, hoffen Sie auf Gandalf zu treffen, von dem es aber keine Zeichen und Spuren gibt, bis Sie nach Bree gelangen. Dort schließt sich Ihnen der Mensch und Waldläufer Streicher, alias Aragorn an. Dieser ist im Exil lebender Königserbe, von jenem Mann abstammend, der auch damals den Ring von Saurons Hand schlug. Mit Ihm erhöhte sich Ihre Chance lebend nach Bruchtal zu gelangen. Doch treffen sie dennoch auch die Ringgeister, die Frodo gefährlich verletzten. Mit Müh und Not erreichen die Fünf das Haus Elronds (Elb), Bruchtal, wo sich Frodo, von seinen Wunden soweit es geht erholt.
In der Zwischenzeit hat sich der Rat eingetroffen und auch Gandalf, der vom Verrat Sarumans, einem Zauberer und engen Mitglied des Rates erzählt. Lange wird im Rat darüber unterhalten, wo der Ring verwart werden sollte, sodass der Feind ihn nicht bekommt, aber kein Schutz hält ewig und man kommt zum Schluss, dass er zerstört werden müsse. Dies ginge aber nicht durch Stein, Feuer oder Magie, nur dort wo er geschmiedet wurde, muss er auch vernichtet werden: Im Herzen Mordor, des Reiches Saurons, im Schicksalsberg, dem Vulkan.
Jedoch käme nur einer für diese Reise in frage, jenes Wesen, das den Ring bis hier her gebracht habe, Frodo. Da er diese Reise nicht alle bestreiten kann, werden Ihm seine Freunde, Sam, Merry und Pippin, sowie Aragorn und Gandalf zur Seite gestellt. Des weiteren gehen mit ihm, Gimli, der Zwerg, Legolas der Elb und Boromir, der Mensch und Sohn des Truchsess, von Gondor (Dem Menschenreich und eigentlichen Reich Aragorn, welches an Mordor grenzt).
So brechen Sie auf um den Ringtäger (Frodo) sicher an sein Ziel zu bringen, aber ohne zu wissen, dass Sie sich trennen werden und jeder sein eigenes Ziel haben wird, welche indirekt auch Frodo helfen.

_______________________
Mit freundlichen Grüßen

Besucht unser Forum auch hier:

Elevoltek
Administrator
Administrator

Status :
Ist daaaa!
Unterwegs in geheimer Mission

Anzahl der Beiträge : 2524

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Zuletzt gelesenes Buch

Beitrag von noxi1712 am Di 24 Apr 2012, 23:32

Habe Zuletz das Manga fairy Tail Gelesen Lachen

noxi1712
Anfänger
Anfänger

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 9

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Zuletzt gelesenes Buch

Beitrag von Pika_2000 am Mo 04 Jun 2012, 16:36

Mein zuletzt gelesenes Buch war von Grusel & Co

" Eine Freundin für Immer und Ewig"

Da geht es um ein Mädchen und ein Vampirmädchen, das Geschichten aus der Vergangenheit erzählt und das sterbliche Mädchen so fasziniert hat, das sie alle Warnungen von Familie und Freunden ignoriert und dann plötzlich wird sie krank....

Ist ein gutes Buch finde ich ab 12 Jahre.

Pika_2000
Professor
Professor

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 134

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Zuletzt gelesenes Buch

Beitrag von Hydoo am Mo 04 Jun 2012, 17:56

Mein letztes gelesenes Buch war '' Herr der Diebe ''

Es gibt 2 Jungen sie sind Geschwister, heissen Bo & Prosper nach ihrem Tod ihrer Eltern flüchteten sie aber ein Privatdetektiv nahm sie in einem alten Kino, Der Privatdetektiv war so 13 und im alten Kino waren noch andere Kinder sie freundeten sich an mit Bo und Prosper. Der Privatdedektiv Scipio er nennt sich '' Herr der Diebe '' stehlt immer Sachen von seiner eigenen Familie und bringt sie im Kino. Also es gab viele Aufträge wo er mit seiner Crew (Kino Kinder und Bo, Prosper) anderen Leuten angeblich stehlt. Er ist nicht Böse er will nur anderen Kindern ein Abenteuer schenken und für die verschönerung des Kino's usw... [ Ein Kleiner Ausschnitt Trailer ^_^]



Also ich empfehle es die Abenteuer in Bücher lieben und die grosse Bücher lesen ^__^ Super Neutral

Hydoo
Top 4-Mitglied
Top 4-Mitglied

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 213

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Zuletzt gelesenes Buch

Beitrag von JasminWasTaken am Mo 02 Jul 2012, 21:33

@noxi1712 schrieb:Habe Zuletz das Manga fairy Tail Gelesen



Ist der gut? Meine Freundin hat den von ihrem Onkel bekommen und ich überlege ob ich mir den leihen soll, könntest du mir mal etwas darüber erzählen?

Ich habe zuletzt gelesen Skuldduggery Pleasant Teil 3 Lachen

JasminWasTaken
User des Jahres 2012
User des Jahres 2012

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 1217

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Zuletzt gelesenes Buch

Beitrag von Gast am Mo 02 Jul 2012, 21:40

Chila5 schrieb:
@noxi1712 schrieb:Habe Zuletz das Manga fairy Tail Gelesen



Ist der gut? Meine Freundin hat den von ihrem Onkel bekommen und ich überlege ob ich mir den leihen soll, könntest du mir mal etwas darüber erzählen?

Ich habe die Serie gesehen und finde sie sehr gut *q*
_ _ _ _ _ __ _

Ich lese momentan 3 verschiedene Bücher o.o
Einmal PrinzenTod,
das ist eigentlich ganz interessant bin aber noch nicht soo weit
SchlehenHerz,
Thriller halt, eigentlich ganz cool aber ich mag die hauptperson nicht ô.o
Beim Letzten habe ich noch keine ahnung was ich von halten soll ich bin noch nicht soweit >_<

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Zuletzt gelesenes Buch

Beitrag von JasminWasTaken am Di 03 Jul 2012, 21:32

*Kreisch* Sie ließt Arenathriller , die Dinger sind ja so geil; Welche davon hast du noch gelesen?

JasminWasTaken
User des Jahres 2012
User des Jahres 2012

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 1217

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Zuletzt gelesenes Buch

Beitrag von Gast am Mi 04 Jul 2012, 10:16

Viele |D
Nixenjagd
Lügenengel
Sommerfrost
Sommernachtsschrei
Liebesfluch
Waldesruhe
Scherbenparadies
Lügenherz
Rosengitf
Prinzentod
Dornroeschengift
Zickenjagd
Höllenflirt
Schnewittchenfalle
Schattenkuss

So ich hoffe das waren alle >: D

Ich lese sie nicht nur, ich liebe sie, so wie ich Thriller im allgemeinen liebe x3

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Zuletzt gelesenes Buch

Beitrag von Elevoltek am Mi 25 Jul 2012, 19:17

Bin nun fertig mit allen sechs Herr der Ringe Büchern (Der Ring wander, Der Ring geht nach Süden, Isengarts Verrat, Der Ring geht nach Osten, Der Ringkrieg, Da Ende des dritten Zeitalters).
Ich bereue es nicht das Buch gelesen zu haben, erst recht, wenn man hört, dass man den Film hassen wird, wenn man das Buch kennt. Kann ich nicht verstehen. Das Buch ist genial, der Film ist genial. Auch wenn im Buch gewisse Dinge anders rüber kommen, als im Film.
Z.B. der Tod Theodens. So heißt es im Buch, dass er nicht wusste, dass Eowyn im gefolgt ist, was im Film anders ist. (Im Film also besser) Dafür gefiel mir aber das Ende von Saruman im Buch besser. Das Heer der Toten war im Film eindeutig besser aber dafür Zwischen"menschliche" im Buch besser.
Also beides hat vor und Nachteile.

_______________________
Mit freundlichen Grüßen

Besucht unser Forum auch hier:

Elevoltek
Administrator
Administrator

Status :
Ist daaaa!
Unterwegs in geheimer Mission

Anzahl der Beiträge : 2524

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Zuletzt gelesenes Buch

Beitrag von Marvin am Mi 25 Jul 2012, 21:24

Seit meinem letzten Beitrag haben ich das Buch "Brücken der Freiheit" und "Pfeiler der Macht" gelesen.
Das zuerst genannt Buch erzählt von die Geschichte eines reichen Lords, der Schwiegertochter des Lords und einer seiner Kohlesucher.
Letzterer sucht seinen Weg zur Freiheit und wird in London einer der großen Vorbilder der Arbeiter. Doch er ist ein Dorn im Auge der Unternehmen und diese wollen ihn bis an den Galgen bringen - die Schwiegertochter der Lords liebt diesen Kohlesucher aber und bittet ihren Schwiegervater ein gutes Wort für ihn einzulegen, Da sie ihm Droht an die bevorstehende Hochzeit platzen zu lassen und die Existenz des Lords von der Hochzeit abhängig ist, tut er dies auch. Nun wird der Kohlegräber Sklave in Amerika - auf der Farm vom Sohn und der Schwiegertochter des Lords.. Sie brennt mit dem Sklaven durch und reist durch alle Kolonien Amerikas - doch ihr Ehemann verfolgt sie und lässt sie nicht in Ruhe.

Das zweite Buch, welches mir seehr viel besser gefallen hat, dreht sich um die Familie eines riesigen Bankkonzerns Englands. Die Pilasters - zweitgröße Bank Londons und ein riesen Klotz in dern Finanzwelt. Alles fäng an, als der Seniorpartner der Bank krank ist und Micky Miranda, der beste Freund Edward Pilasters und eine spätere Liebschaft Auguste Pilasters muss aber einen Kredit der Bank bekommen - er und sein Vater planen einen Putsch in Cordoba. Der alte Seniorpartner gibt aber keine Kredite nach Südamerika - deshalb Erstickt Micky den Seniorpartner und, in diesem Moment kommt Augusta Pilasta herrein - und sie haben das erst mal Sex. Dies bleibt ihr Geheimnis, genau wie das Geheimnis, dass ihr Sohn Edward Pilaster einen alten Schulkammeraden umgebracht hat. Der neue Seniorpartner gibt ihnen den Kredit.. Der nächste Seniorpartner ist eines NATÜRLICHEN Todes gestorben und die Teilhaber der Bank wählen nun den neuen Seniorpartner und, da Augusta Pilaster alle mit ihrer Rachsucht beeinflusst, wählen die Teilhaber ihren Sohn zum neuen Teilhaber - die schlechteste Wahl, die es gab. Die Bank gibt weitere Kredite nach Cordoba obwohl die Teilhaber dagegen sind - deshalb wird Edward entlassen und Hugh Pilaster wird neuer Seniorpartner, er festigt die Bank wieder und bemerkt, dass Edward fast die hälfte ihres Vermögens nach Cordoba geschickt hat. Da nun in Cordoba der Bürgerkrieg ausgebrochen ist, sinken die Akzien für Cordoba und der Kredit wird nicht zurück bezahlt - die Bank schließt ihre Tore, die Pilasters wenden sich gegen Augusta und für Hugh, Augusta kocht vor Wut und zieht seinen SOhn und Schwiegersohn auf ihre Seite. Der Präsident Cordobas entlässt Micky Miranda als Diplomanten und ernennt Tonio als neuen Diplomaten, dieser hat die Pläne, die Englische Regierung auf seine Seite zu ziehen und die Mirandas in Cordoba zu bekämpfen - Finanziell. Micky Miranda erkennt dies und erschießt Tonio in einem kleinen Dorf - Hugh ist Zeuge, entkommt seinen Schüssen jedoch.. Micky flieht, die Polizei sucht ihn. Micky braucht Augusta um nach Cordoba zu reisen - sie plündert darauf hin alle Vorräte, alles Geld dass sie auftreiben kann und riskiert dabei, die Bank immer mehr in den Schulden zu ziehen und das Konsortium zu zerbrechen.. Augusta und Micky sind außer Landes, Augusta erkennt, dass Micky sie nur benutzt hat, deshalb belügt sie ihn und er versteckt sich vor der - vorgetäuschten - Polizei in einem Reisekoffer - dieser wird von Augusta über Bord geschmissen. Nun gibt es ein Happy-End. Hughs Frau verlässt ihn (sie war nur hinter seinem Geld her und nun ist er ja Pleite) seine alte Liebe kommt aber wieder und sie ziehen zusammen. Das Konsortium hat alle Schulden der Bank beglichen und der Schwiegervater von Hughs Frau erkennt sie endlich an.

Marvin
Schiggysboard-Legende
Schiggysboard-Legende

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 5309

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Zuletzt gelesenes Buch

Beitrag von Elevoltek am Do 13 Dez 2012, 23:43

Habe das Buch "Die Schwarze Blume" durch.

Inhalt:
Dies ist nicht die Geschichte von einem kleinem Mädchen, dass verschwindet, sondern ein Geschichte, von einem kleinem Mädchen, dasszurückkommt
Neil Dawson wollte immer Schriftsteller werden, wie sein Vater, ein erfolgreicher Romanautor. Doch nun ist sein Vater auf unerklärliche Weise verstorben, alles deutet auf Selbstmord. Im Haus seines Vaters findet Neil das zerfledderte Exemplar eines alten Kriminalromans mit dem Titel "Die schwarze Blume". Darin wird die Geschichte eines kleinen Mädchens geschildert, das auf der Promenade eines englischen Seebades aufgefunden wird und der Polizei haarsträubende Geschichte erzählt: Sie sei Ihrem Vater davongelaufen, der Frauen entführt und sie quält. Neil bekommt schnell heraus, dass die Story keineswegs nur ein Roman ist: Auf der Promenade des Ortes Whitkrik ist vor ein aar Jahren tatsächlich ein kleines Mädchen mit genau dieser Geschichte aufgetaucht. Die Farm konnte jedoch nie gefunden werden. Auch der wahnsinnige Entführer scheint alles andere als fiktiver Natur zu sein: Neil bekommt einen Anruf vom Handy seiner Freundin Ally. Ein Unbekannter teilt ihm mit, dass er sie "in seine Familie aufgenommen" habe, Neil werde sie nie wiedersehen. Völlig verstört macht Neil sich daran, den wenigen Spuren zu folgen, die er hat.

Meine Meinung:
Also das Buch ist gut geworden. So ist es faszinierend, wie das Buch "Die schwarze Blume" in dem Buch immer mehr mit der Geschichte verknüpft und immer ähnlicher wird.
Dieses Buch von Steve Mosbey ist nicht so gewalttätig, wie seine älteren Romane, aber dennoch nichts für junge Leser.
Mich stört nur etwas, dass die Wendung vorhersehbar war, wenn man die anderen Bücher vom Autor kennt. Gerne erinnere ich mich an die Stelle, als sich im Roman "Tote Stimmen", wo sich alles Überschlagen hat und man am Ende dachte "Ahh, das hätte ich jetzt nicht gedacht.". Oder in "Der 50/50-Killer", wo ich dachte "F**K! Wer hätte das erwartet!"
Mit gefielen aber die ersten und letzten Worten: So laufen die Dinge nicht (die ersten Worte) Manchmal laufen die Dinge so (die letzten Worte). ich fand dies sehr kreativ und man muss erst mal darauf kommen, dass eine solche Verbingun aufgebaut wurde.
Empfehlenswert! ^^

_______________________
Mit freundlichen Grüßen

Besucht unser Forum auch hier:

Elevoltek
Administrator
Administrator

Status :
Ist daaaa!
Unterwegs in geheimer Mission

Anzahl der Beiträge : 2524

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Zuletzt gelesenes Buch

Beitrag von Raichu_90 am Fr 14 Dez 2012, 15:35

Mein letztes Buch ist Rolltreppe Abwärts das habe ich erst seit kurzem durch. Das Buch ist von 1997 aber immer noch ein gutes Buch.

Das Buch handelt von einem 13-jährigen Jungen der gemobbt wird und der keine Zuneigung von daheim bekommt. Er hat auch keine Freunde. Bis er eines Tages Axel und Elvira traf. Endlich hatte er zwei Menschen gefunden die sich für ihn interessieren. Doch er weiß auch, dass er diese Zuneigung nicht umsonst bekommen würde. Der Junge beginnt viel zu viel scheiße zu bauen und beginnt auch zu stehlen. Er wird erwischt und bekommt großen Ärger zu Hause und auch in der Schule wird er mehr den je gemobbt. Dann schlug er zurück, so hart das er die anderen schwer verletzte.

Die Konsequenz:
Der 13-Jährige muss ins Heim.
Flucht ausgeschlossen. Im Heim versuchte er alles von dort abzuhauen aber jeglicher Versuch war sinnlos. Dann begann er sich selbst zu verletzen und hoffte somit, dass er mit ärztlichen Berichten usw. aus dem Heim dürfe.

Meine Meinung: Es ist ein sehr gutes Buch, mir hat es sehr gefallen es ist spannend, traurig aber auch etwas lustig. Ein perfektes Jugendbuch was bestimmt auch viele andere Kinder so miterleben mussten.

Daumen hoch ...... sehr empfehlendswert.




Von Hans Georg Noack

Raichu_90
Pokémon-Champ
Pokémon-Champ

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 697

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Zuletzt gelesenes Buch

Beitrag von Danny am Fr 14 Dez 2012, 16:40

Mein letztes Buch war 1227 Verschollen im Mittelalter es ist ein sehr gutes Buch und ich kann es nur empfelen man lernt auch ein bisschen Physik und es hat eine spannende Story wenn es auch etwas unsinnig ist das 12-13 jährige rauchen und trinken.

Danny
Top 4-Mitglied
Top 4-Mitglied

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 269

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Zuletzt gelesenes Buch

Beitrag von Flo. am Fr 14 Dez 2012, 17:59

Stephen King - Carrie


Nicht jedermans Sache aber ich habs genossen es zu lesen.

Flo.
Pokémon-Meister
Pokémon-Meister

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 1018

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 5 1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Forenbefugnisse:
Sie können in diesem Forum nicht antworten