Die neuesten Themen
» Was denkt ihr gerade?
von Lacus Gestern um 23:02

» Zuletzt gelesenes Buch
von Elevoltek Di 27 Sep 2016, 22:11

» News der Woche 39/2016
von darki Di 27 Sep 2016, 20:35

» Fragen zum Forum
von Ayron Di 27 Sep 2016, 20:09

» Now Playing
von Elevoltek Di 27 Sep 2016, 20:04

» Eure Meinung zum bisherigen Pokemon-Design von Sonne & Mond
von Sabbo Di 20 Sep 2016, 23:06

» Lieblings-Serie
von Raichu_90 Di 20 Sep 2016, 21:16

» The Ayron Saga
von Ayron Di 20 Sep 2016, 11:55

» News der Woche 38/2016
von darki So 18 Sep 2016, 18:19

» Euer zuletzt durchgespieltes Spiel
von Sanchez619 Sa 17 Sep 2016, 21:44

Mitgliederstatistik
Mitglieder1859
Besucherrekord323
Neuestes Mitglied
Forengründung07. Juli 2009
Wer ist online?
Insgesamt sind 26 Nutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 26 Gäste

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 323 Nutzern am Di 22 Nov 2011, 17:54
Random

Emos

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Emos

Beitrag von Pika_2000 am Mo 21 Nov 2011, 20:47

Hallo alle zusammen,

Ich habe in meiner Klasse ein paar Emos und fragte mich schon immer, was der Unterschied zwischen Emos, Gothiks und Gruftis ist???

Wieso ziehen die sich so dunkel an und verhalten sich so komisch, was wollen die sogenannten Emos damit bezwecken?
Und meint ihr das dies nur ein Trend ist oder haben solche Menschen wirklich Probleme mit sich selbst oder mit der Außenwelt?
Versteh ich nicht ganz!

Aber ich meine indem sie sich so kleiden, so komisch verhalten und eine etwas andere Musikrichtung haben als manch andere grenzen die sich doch selbst aus und ihre Probleme werden dadurch doch nur schlimmer oder???

Vielleicht kann mir ja jemand von euch das erklären oder irgendwie weiter helfen!



Pika_2000
Professor
Professor

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 134

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Emos

Beitrag von Gast am Mo 21 Nov 2011, 21:04

Die Emos sehen die Welt schlecht und denken alles wäre gegen sie außerde sind sie vollkommen deprimiert oder sie haben einfach nur spaß sich zu kleiden, emos ziehen abber auch gerne kallige sachen zu ihren schwarzen sachen an zB Pinke haarsträhne
Die restlichen efinitionen lass dir von wem anders erklären :3

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Emos

Beitrag von Pika_2000 am Mo 21 Nov 2011, 21:12

@Lilcat schrieb:Die Emos sehen die Welt schlecht und denken alles wäre gegen sie außerde sind sie vollkommen deprimiert oder sie haben einfach nur spaß sich zu kleiden, emos ziehen abber auch gerne kallige sachen zu ihren schwarzen sachen an zB Pinke haarsträhne
Die restlichen efinitionen lass dir von wem anders erklären :3


Ja und was ist dann mit den Gothiks die kleiden sich ebenso schwarz und verhalten sich auch komisch???

Pika_2000
Professor
Professor

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 134

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Emos

Beitrag von Marvin am Mo 21 Nov 2011, 21:14

Also mal vorweg, das hier ist die Definition von Wikipedia.
Emo (Emotional Hardcore; engl. [ˈiːmoʊ], dt. auch [ˈeːmo]) bezeichnet ursprünglich ein Subgenre des Hardcore-Punk, auch Emocore
genannt, das sich durch das stärkere Betonen von Gefühlen wie
Verzweiflung und Trauer sowie durch die Beschäftigung mit
gesellschaftlichen, politischen und zwischenmenschlichen Themen auszeichnet.
Ich denke bei dem Lesen dieses Textes an Personen, die sich auf die negativen Gefühle spezialisiert haben und eine passive/negative Einstellung zum Leben haben.
Dadurch ist ja auch ganz klar, dass sie sich anders Verhalten oder kleiden.
Bei dem Begriff Emo habe ich immer eine Schwarz gekleidete, geschminkte Person im Kopf. - Wie aber oben im Text steht darf man nicht alle in einem Topf stecken.
Ich habe in meiner Parallelklasse z.B. einen Emo, der rote Haare hat, sich normal Kleidet und sich normal verhält, bis darauf, dass er sich ritzt.
//EDIT: In der Zeit, wo ich geschrieben habe, hast du ja noch eine Frage gestellt.^^ :
Gothics sind Personen, die den Tod und das Paranormale interessant finden.

Marvin
Schiggysboard-Legende
Schiggysboard-Legende

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 5309

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Emos

Beitrag von Pikaco am Di 22 Nov 2011, 18:41

@Pika_2000 schrieb:
Wieso ziehen die sich so dunkel an und verhalten sich so komisch, was wollen die sogenannten Emos damit bezwecken?
Und meint ihr das dies nur ein Trend ist oder haben solche Menschen wirklich Probleme mit sich selbst oder mit der Außenwelt?
Versteh ich nicht ganz!

Aber ich meine indem sie sich so kleiden, so komisch verhalten und eine etwas andere Musikrichtung haben als manch andere grenzen die sich doch selbst aus und ihre Probleme werden dadurch doch nur schlimmer oder???
Naja, zum einen soll ihr Kleidungsstyle provokant wirken. Außerdem ist von der Farbbedeutung die unbunte Farbe Schwarz ein Symbol für Trauer. Das ist aber eig eher nebensächlich.
Tja, in der "Emo"szene gibt es durchaus Personen, welche Probleme in ihren Leben haben, welche sie depressiv gemacht haben. Aus Depressionen folgen dann oftmals rational unerklärliche Taten wie das "Ritzen", was für die Emoszene 1. ein Klischee ist 2. als Bestrafung an sich selbst zu interpretieren ist.
Daraus folgen dann auch sehr oft Fetischismen alá S&M, allgemein kann man behaupten, dass es in der Szene durchaus versaut zugehen kann. Daraus leiten sich auch einge Kleidungsmerkmale ab, wie z.B. Lack, Leder, Latex und was es nicht alles gibt.
Das Wort "Emo" wird oft falsch mit "Emotionales Mobbing Opfer" verstanden; das Wort leitet sich jedoch vom englischen Wort "emotional" ab was, wer hätte das gedacht, so viel wie emotional heißt. Es handelt sich daher bei Emos ursprünglich um sehr emotionale Menschen. Das gilt jedoch heutzutage immer seltener; die Emoszene entwickelte sich seit 2005 zu einer immer größer werdenen Modeerscheinung. Besonders ansprechend ist mMn die Emoszene für Mädchen im Teenageralter. Dies liegt einerseits an dem "dunklen und mysteriös" wirkenden Auftreten und Aussehen der Szenemitglieder (ja, ab und zu sehen Emos auch gepflegt aus :O) was bei Teenes ja seit Twilight total angesagt ist. Hinzu kommt der bei Frauen oft vorzufindene Drang einen Mann verändern zu wollen bzw in dem Fall in seine völlig verdrehte Welt Einblick zu genießen. Ein weiterer Punkt ist, wie bereits gesagt, dass es sich auch bei den Emos durchaus um eine Mode handelt, in der die Teens sich toatl verrückt, ab und an soagr farbenfroh (ist ja nicht immer der Fall, dass es schwarz sein muss) zu kleiden.
Die Emoszene weißt deutliche Parallelen zu anderen gesellschaftlichen Randgruppen auf, wie z.B. den Gothik, weshalb diese sich teilweise überschneiden, bzw von außenstehenden nicht unterschieden werden können. Jedoch können oftmals Altersunterschiede festgestellt werden, wobei die Emoszene ein Spektrum an hauptsächlich jugendlichen umfasst, während in anderen Szenen das Alter in das der Erwachsenen deutlich hingeht.
Aber es gibt auch Emos, die eher weniger in einer organisierteren Szene teilhaben.
Ihre Musik umfasst Stücke der verschiedensten Richtungen. Merkmale für die meisten Songs sind jedoch unverständliches Geschreie und endsversaute Texte.
So weit kann ich das bei mir an der Schule und in der City beobachten.

Pikaco
Kampfkoryphäe
Kampfkoryphäe

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 1682

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Forenbefugnisse:
Sie können in diesem Forum nicht antworten