Die neuesten Themen
» Fähigkeit Freundschaftsakt - Pokémon Sonne und Mond
von Elevoltek Mi 26 Okt 2016, 21:20

» Nintendo Switch
von Elevoltek Mi 26 Okt 2016, 20:48

» News der Woche 43/2016
von darki Mo 24 Okt 2016, 20:58

» Now Playing
von Jindujun93 So 23 Okt 2016, 14:58

» Was denkt ihr gerade?
von ArcanePhoenix Mi 19 Okt 2016, 18:56

von Scarby Mi 19 Okt 2016, 13:39

» Eure Lieblings-Rivalenthemes!
von AceKun Di 18 Okt 2016, 01:08

» Was sollte man gesehen haben?
von Elevoltek Mo 17 Okt 2016, 20:18

von Scarby Mo 17 Okt 2016, 12:18

» News der Woche 42/2016
von darki So 16 Okt 2016, 23:33

Neuestes Mitglied
Forengründung07. Juli 2009
Wer ist online?
Insgesamt sind 25 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 25 Gäste


[ Die ganze Liste sehen ]

Der Rekord liegt bei 323 Nutzern am Di 22 Nov 2011, 17:54

Type Advantage // Mystery Dungeon FF

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Type Advantage // Mystery Dungeon FF

Beitrag von Levy am Di 13 Dez 2011, 22:43

Titel: "Type Advantage" (Typenvorteil)
Spiel: Mystery Dungeon
Wörter: 1012 (Englische Fassung) 1074 (Deutsche Fassung)
Rating: FSK 0
Genre: Gen/Friendship; Nonbattle
Charaktere: Levy, (Chikorita), Shito (Glumanda), Dawn (Absol), Keru (Frizelblitz)
Charakter-Referenz: http://www.schiggysboard.com/t612-charakterubersicht-mystery-dungeon

Viel Spaß =)

"Englische Version":
“S-Split up?!”
Awe, come on, Shito. Don’t look at me like that.
“What d-do you mean, Levy? I- I-“
“I mean that we’re going into an underwater cave where I would prefer you’d stay away from,” I explain him nonchalantly. And it’s really as simple as that.
That and… the pictures of the Charmander’s smoking tail during the last rain-shower are still burned into my mind.
“But we’ve always gone on missions together! I…” he stops dead in his tracks before he looks at me – scornfully now, “What am I supposed to do during that time?!”
Well at least that’s some progress.
“You can do me a favor and take the rookies to the forest. How about that?”
For a moment he continues to stare. Then his gaze avoids me and not with just little disappointment and a pair of sagged shoulders he accepts my request.
“Well, fine…”
“Thank you, Shito.”

As Shito leaves, Dawn walks up to me with that unusually mocking tune.
“I’m just worried about him, why can’t he see that?”
“Why not tell him?”
“…I thought I did.”

The Absol stays quiet and looks up at the sky. It’s beginning to dusk. How ironic.
“Shito lives for the adventure.” He starts again. I can’t tell if he’s looking at me now or still at the sky because I don’t dare to look at his face, “You are both the heads of Team Rainbow. When will you let him make his own decisions?”
I sigh. There’s a twitch in my shoulder and I force myself meet his eyes. Looking at Dawn is hard, because I know the Absol is right.
“What am I supposed to do?”
“Talk to him.”
A forced smile crosses my lips.
“When you say it, it always sounds so easy.”
Now it is the Absol’s turn to look at me, and his gaze makes me shudder. Without a word he sits down.
“What makes it so hard, Levy?”

And I stand up and head for the Turnip.

For the rest of the evening I keep lying on my hay and I contemplate Dawn’s words. Something about them really stings in my chest and makes me wish for him to make it undone, to take them back.
Of course he’s right, but… can’t he be considerate? Just ONCE?
But he thinks about Shito.

I cover myself up with the leaf on my head as I hear footsteps approaching. A little peek shows me that it is the Charmander that’s paying me a visit.

“Good Evening, Levy.”
Go away.
“The Rookies are doing great!”
Are you doing that on purpose?
“I don’t think they reeeeaaaally need me.”
Oh, please.

“Levy, please say something.”

“A- Are you mad?“
Is it me, or is his voice cracking?
“There is more to it, isn’t it?”
“To that Spli-”
And here I stand, as tall as I can be, defiant stance, hard glare… and the Charmander look as if he’s about to fall apart here and there.

Is he… trembling?
My gaze darts off to look at a spot on the wall. Huh, how come I never noticed this one before?

So many thoughts rush through my head. What am I supposed to say now? He’s expecting an explanation.
There are several answers I would favor right now…

Go back to your room and lock the door.
Don’t eat sugar, that’s bad for your teeth.
Don’t touch fire, it’s hot.
Don’t jump into water, you’ll drown.


A sigh escapes my throat. Dawn is right, I treat him like a child.
“What do you want to do?”

Shito looks up at me with a curious glint in his eyes. Probably didn’t expect that, huh?
Honestly, I’m still not very fond of this idea, but… if I don’t do it now, then Dawn will kill me eventually.
And I don’t want that.

“Chozi made something for me.”
Chozi made something for him – uh-oh. I can see where this is going.
“Wha- What did she make?”
And without a word Shito swings around, waving his tail in my face. Reflexively I jump a step back. Occasionally I think he forget that I am a Plant-Pokémon. Occasionally I think he forgets a lot about the type-advantages. Why else would he want to go to that cave?

I carefully lift the shielding leaf again, and what I see is neither hot, nor is it fire. No, what I see is an… utmost strange club around his tail-tip.
“What is that?” I ask him, utter disbelief creeping into my voice.
Shito proudly sways the tail around, “This,” he says “is Chozi’s invention.”
He pulls his tail back to examine it a bit closer himself, “I don’t quite know what it is, but it’ll shield my flame from the water.”

Wait a second, you DID get my drift!
“Oh, Shito, that’s…”
I still don’t trust that thing though… I still don’t…
“That’s great!” I force out of myself.
“I know, right?!”
He seems so excited.

I stand and stare at the construction. It looks… like a stone. But it has cracks here and there. For equipping it, I presume. And there’s a vine tied around it that’s holding the creation together.
I’m… not quite sure if this will actually work. Hopefully the little plant will not go up in flames.

That’s when Shito’s voice starts up again and when I look back up at him, I can see that he’s fidgeting.
“I know you just worry about me with all the water and all but… That’s why we go together, right? You wouldn’t let me down.”

In the next instance I find myself pressed against his belly and the leaf of my head tightly wrapping around his torso.
You’re an idiot, Shito.
Such an idiot.
And the idiot rubs my shoulders comfortingly.

Before I know it, we are taking these very big steps through the giant connected puddles of the underwater cave. Big steps you ask?
Well, Keru the Electrike is close behind us and seemingly happy to electrocute every step that we take.

Type Advantage.
Yeah, Right.

"Deutsche Version":
Ach, komm schon, Shito. Guck mich nicht so an.
„Wa- Was meinst du, Levy? I- Ich…“
„Ich meine dass wir in eine Unterwasserhöhle steigen werden und ich es bevorzugen würde, wenn du nicht mitkommst,“ erkläre ich ihm gelassen. Und es ist wirklich nur das.
Das und… dieses Bild vom letzten Regen, das noch immer in mein Gedächtnis gebrannt ist; als die Schwanzspitze des Glumandas so stark geraucht hat.
„Aber wir sind immer zusammen auf Missionen gewesen! Ich…“ er stoppt ganz plötzlich, und sieht mir dann in die Augen. Er wirkt beinahe verachtend.
„Gut; was soll ich so lange machen?!“
Na wenigstens mal etwas Fortschritt.
„Du würdest mir einen großen Gefallen tun wenn du mit den Neuen im Wald trainieren würdest. Wie ist das?“
Für einen Moment starrt er mich weiter an, dann weicht sein Blick von mir und seine Enttäuschung ist mehr als deutlich.
„Danke, Shito.“

„Die Neuen.“
Als Shito von Dannen geht kommt Dawn auf mich zu mit einem ungewöhnlich hämischen Ton in seiner Stimme.
„Ich mach mir nur Sorgen um ihn. Warum kann er das nicht sehen?“
„Warum sagst du’s ihm nicht einfach?“
„Ich dachte ich hätte das gemacht.“

Das Absol bleibt still und blickt zum Himmel hinauf. Es fängt an zu dämmern – wie ironisch.
„Shito lebt für das Abenteuer,“ klingt seine Stimme wieder an. Ich weiß nicht wirklich ob er mich ansieht oder immer noch in den Himmel schaut, weil ich mich nicht traue ihm ins Gesicht zu sehen.
„Team Rainbow gehört euch beiden. Wann wirst du ihn endlich seine eigenen Entscheidungen treffen lassen?“
Ich seufze. Da ist ein Zucken in meinen Schultern dass ich nicht verstecken kann und ich zwinge mich dazu ihm in die Augen zu sehen. Ihn nur anzusehen ist schwer… weil ich weiß dass das Absol Recht hat.
„Was soll ich deiner Meinung nach denn tun?“
„Sprich mit ihm.“
Ein gequältes Lächeln huscht über meine Lippen.
“Wenn du das sagst klingt es immer so leicht.”
Erst jetzt blickt das Absol auch mich an und es bringt mich zum Schaudern. Als würde er direkt in meine Seele sehen. Ohne ein Wort setzt er sich neben mich.
„Was macht es denn so schwer, Levy?“

Und ich stehe auf… und flüchte in meine Zwiebel.

Den Rest des Abends verbringe ich auf meinem Strohhaufen und denke über Dawns Worte nach. Irgendetwas an ihnen sticht in meiner Brust und ich wünsche mir dass er sie ungeschehen macht, dass er sie zurücknimmt.
Natürlich weiß ich dass er Recht hat, aber… kann er nicht einmal Rücksicht nehmen? Nur EINMAL?
Aber er nimmt Rücksicht auf Shito.

Ich verstecke mich unter dem Blatt auf meinem Kopf, als ich Fußschritte näher kommen höre. Ein flüchtiger Blick verrät mir, dass das Glumada mein Überraschungsbesuch ist.

„Guten Abend, Levy.“
Geh weg.
„Die Neuen machen sich richtig gut!“
Machst du das mit Absicht?
„Ich glaub nicht dass sie mich wiiiirklich brauchen.“
Oh bitte!

“Levy, bitte sag was.”

“Bist du… b-böse?”
Bin das nur ich, oder lässt seine Stimme gerade nach?
„Es steckt doch mehr dahinter, nicht wahr?“
„Hinter der… Tren-“

Und hier steh ich, so groß wie ich je sein werde, meine Haltung stolz, mein Blick hart… und das Glumanda sieht aus als würde es jeden Moment zusammenbrechen.

Sag mal… zittert er etwa?
Mein Blick weicht aus auf einen Punkt an der Wand. Hum… ich frag mich warum ich den sonst noch nie bemerkt habe.

So viele Gedanken rasen durch meinen Kopf. Was… soll ich denn jetzt sagen? Er erwartet eine Erklärung.
Und es gibt so viele Dinge die ich ihm gerne sagen würde…

Geht auf dein Zimmer und schließ die Tür, dass keiner reinkommt.
Iss keinen Zucker, das ist schlecht für die Zähne.
Spiel nicht mit Feuer, du verbrennst dich nur.
Spring nicht einfach so ins Wasser, sonst ertrinkst du.

Blub, blub, blub…

Ein Seufzer entflieht mir. Dawn hat Recht, ich behandle ihn wie ein Kind.
“Was willst du denn machen?”

Shito blickt mich entgeistert an. Tja, damit hast du wohl nicht gerechnet, was?
Ganz ehrlich? Ich bin immer noch nicht begeistert von der Idee, aber wenn ich ihn jetzt nicht machen lasse, dann wird Dawn mich irgendwann umbringen.
Und das will ich nicht.

„Chozi hat etwas für mich gemacht.”
Chozi hat etwas für ihn – Oh Gott, ich weiß schon worauf das hinausläuft.
„Was… hat sie denn für dich gemacht?“

Ohne ein weiteres Wort dreht Shito sich um und haut mir seinen Schweif um die Ohren. Aus Reflex hüpfe ich einen Schritt nach hinten.
Manchmal glaube ich Shito vergisst, dass ich ein Pflanzen Pokémon bin.
Manchmal glaube ich, er vergisst so einiges über die Typenverhältnisse; Warum sonst würde er in eine Unterwasserhöhle wollen?

Vorsichtig hebe ich das schützende Blatt vor meinem Gesicht wieder an, doch was ich sehe ist weder heiß, noch ist es Feuer. Nein, was ich sehe ist ein… höchst seltsamer Klotz an seiner Schwanz-Spitze.
„Was ist das?“ frage ich ihn. Unglauben garniert mit einer feinen Prise Skepsis.
Shito schwingt seinen Schweif stolz umher, „Das,“ sagt er, „Ist Chozis Erfindung.“
Er zieht das Schwanzende noch einmal zurück, um die Konstruktion selbst zu begutachten, „Ich weiß nicht WAS es ist, aber es wird meine Flamme vor dem Wasser schützen.“

...Sagt er.
Momentmal; er HAT es verstanden!
„Oh Shito, das ist…“
Ich mag das Teil trotzdem nicht… I kann nicht…
„großartig!“ Ich ringe mit mir selbst.
“Ich weiß!”
Aber er wirkt so froh.

Meine Augen bleiben auf Chozis Erfindung. Sie sieht aus wie… Stein. Hier und da sind ein paar Risse. Höchstwahrscheinlich um das… Ding an seiner Spitze anzubringen. Zusammengehalten wird es von einer einzelnen kleinen Schlingpflanze.
Ich… weiß nicht wirklich ob das so funktionieren wird. Hoffentlich geht die Liane nicht in Flammen auf.

Shito meldet sich wieder zu Wort und als ich zu ihm aufblicke bemerke ich dass er unruhig wird.
„Ich weiß du machst dir nur Sorgen, wegen all dem Wasser und so, aber… deshalb gehen wir doch zusammen, nicht? Du würdest mich nicht im Stich lassen.“

Im nächsten Moment drücke ich mich gegen seinen Bauch und das Blatt von meinem Kopf umschlingt seinen Rücken.
Du bist ein Idiot, Shito.
So ein verdammter Idiot.
Und der Idiot klopft mir tröstend auf die Schultern.

Ehe ich mich versehe laufen wir mit richtig großen Schritten durch die großen Pfützen der Unterwasserhöhle. Warum die richtig großen Schritte, fragst du?
Nun, Keru das Frizelblitz ist direkt hinter uns und scheint seine helle Freude daran zu haben, jeden unserer Schritte zu elektrisieren. Ich erwähnte, dass die Pfützen verknüpft sind, ja?

Typen Vorteil.

*e: Und die Deutsche Version ist da!

Zuletzt von Levy am Fr 10 Feb 2012, 23:10 bearbeitet, insgesamt 9 mal bearbeitet


Status :

Anzahl der Beiträge : 445

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Type Advantage // Mystery Dungeon FF

Beitrag von Yoko am Di 13 Dez 2011, 23:07

Will gerne mehr wissen Levy


Status :

Anzahl der Beiträge : 24

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten