Die neuesten Themen
» Was denkt ihr gerade?
von Lacus Fr 23 Sep 2016, 16:19

» Fragen zum Forum
von Ayron Fr 23 Sep 2016, 10:03

» Eure Meinung zum bisherigen Pokemon-Design von Sonne & Mond
von Sabbo Di 20 Sep 2016, 23:06

» Lieblings-Serie
von Raichu_90 Di 20 Sep 2016, 21:16

» The Ayron Saga
von Ayron Di 20 Sep 2016, 11:55

» News der Woche 38/2016
von darki So 18 Sep 2016, 18:19

» Euer zuletzt durchgespieltes Spiel
von Sanchez619 Sa 17 Sep 2016, 21:44

» Anime/Manga Talk
von Sanchez619 Sa 17 Sep 2016, 21:33

» Neue Pokémon Web-Serie Pokémon Generationen
von Sabbo Sa 17 Sep 2016, 14:24

» Pokémon GO - Wie weit seid ihr?
von Bahamut Sa 17 Sep 2016, 12:48

Mitgliederstatistik
Mitglieder1859
Besucherrekord323
Neuestes Mitglied
Forengründung07. Juli 2009
Wer ist online?
Insgesamt sind 21 Nutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 21 Gäste

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 323 Nutzern am Di 22 Nov 2011, 17:54
Random

Religionen des Forums

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Welcher Religion gehört ihr an?

26% 26% 
[ 11 ]
55% 55% 
[ 23 ]
2% 2% 
[ 1 ]
12% 12% 
[ 5 ]
0% 0% 
[ 0 ]
0% 0% 
[ 0 ]
0% 0% 
[ 0 ]
5% 5% 
[ 2 ]
 
Stimmen insgesamt : 42

Re: Religionen des Forums

Beitrag von Memory am So 24 Jun 2012, 16:41

@Elevoltek schrieb:[...]

Also eigentlich müssen wir uns beweisen, jedenfalls, wenn du an das 3er-System Himmel, Fegefeuer und Hölle glaubst. Wenn du dich nach dem katholischen Glaube schlecht verhältst, so landest du im Fegefeuer oder noch schlimmer in der Hölle. Wenn du gut warst, so darfst du in VIP-Lounge namens Himmel.
[...]

So ganz stimmt das auch nicht. Die Memo hat nämlich mal ihre Reliaufgaben gemacht und hat da noch was im Gedächtnis behalten. True story.
Dass der Himmel die VIP-Lounge ist, will ich keinesfalls bestreiten. Wer den Engel auf Erden mimt, darf dann dort rumchillen. Aber (oh Gott, jetzt kommt's. :D) das Fegefeuer ist nicht wie die Hölle als ewige Strafe gedacht, sondern nur als temporäre. Das heißt, wenn du dich im Leben mit lässlichen Sünden rumschlägst und auch für die büßt, dann darfst du 'ne Weile im Fegefeuer verbringen, einen gewissen Schmerz fühlen und dann bekommst du das Ticket zur Show mit Backstage-Pass. Wer Todsünden begeht, darf sich leider nicht auf sowas freuen. Schade, aber auch.
Weitere Beiträge will ich jetzt mal nicht kommentieren. Faulheit strikes back. >-<
Aber um mal zu mir zu kommen, ich bin katholisch getauft, bedeutet also Christin. Streng gläubig bin ich sicherlich nicht und zur Kinderschänderin will ich jetzt auch nicht grade werden. :3
Da meine Mutti im Gegensatz zu mir streng gläubig ist (ihr solltet mal meine Oma aus Polen kennen lernen, dann wisst ihr, was 'streng gläubig' bedeutet... >-<), gehe ich eben ein paar Mal in die Kirche (abgesehen von den Feiertagen meine ich damit), auch wenn ich das und anderes nicht so Ernst nehme.
Bei der Frage, ob ich an Gott glaube oder nicht, ist die religiöse Erziehung meiner Mutter irgendwie fehlgeschlagen. Ich bin mir nicht sicher, ob ich an ihn glauben soll oder nicht, obwohl ich mir doch irgendwie (eventuell, möglicherweise, vielleicht, könnte ja sein) vorstellen könnte, dass es einen gibt. Ich weiß es nicht. Eigentlich müsste ich ja sofort "Ja!" rufen oder sowas in der Art, aber das tue ich nicht. Es kann sein, dass es ihn gibt und es gibt einem wirklich Hoffnung, wenn man an etwas glauben kann, dass einen immer liebt, etc. Wenn ich zum Schluss kommen darf, würde ich sagen, es gibt bestimmt einen Gott, aber an die Kirche glaube ich nicht. :)

Memory
Professor
Professor

Anzahl der Beiträge : 128

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Seid ihr Religiös?

Beitrag von Conan4869 am Do 14 Nov 2013, 22:15

Mich würde mal interessieren ob denn hier viele Leute religiös sind oder nicht. 

Ich Persönlich bin es nicht, da es mir einfach weder  logisch noch fair erscheint,  dass irgendjemand/etwas über jemand anderem stehen sollte auserdem spricht imo viel zu viel dagegen

Meinung bitte begründet und obwohl kontroverses Thema möglichst keine Hetzreden o.ä xD

Conan4869
Pokémon-Meister
Pokémon-Meister

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 873

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Religionen des Forums

Beitrag von Macci am Do 14 Nov 2013, 22:50

Ich wurde römisch-katholisch getauft und habe eine katholische Grundschule besucht, auf die ich ohne / mit anderer Konfession auch nicht gekommen wäre.
Ich bin in einem komplett nicht-religiösen Umfeld aufgewachsen und dementsprechend hat Religion in meinem Leben nie eine Rolle gespielt.
Keine Argumente der Welt könnten mich je dazu bewegen, meinem Leben einer Religion zu widmen; schon gar nicht der katholischen Kirche, die mehr Menschen auf dem Gewissen hat, als das dritte Reich.

Religion ist in meinen Augen etwas, was vor langer Zeit eingeführt wurde, um bestimmten Menschen Macht zukommen zu lassen und die Möglichkeit, diese auch auszuüben.
Heute stellt Religion etwas dar, was viele Menschen hilft, an irgendetwas höheres zu glauben, einfach um eine Antwort auf die Dinge zu finden, die sie sich sonst nicht erklären können. Menschen finden Halt in ihrem Glauben und das ist auch in Ordnung so.

Soll jeder glauben, was er will - ich tolleriere da alles - solange man mir es nicht aufschwatzen will.

Macci
Pokémon-Legende
Pokémon-Legende

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 1494

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Religionen des Forums

Beitrag von AceKun am Do 14 Nov 2013, 23:13

Ich glaube nicht wirklich an Gott,und wenn es eine höhere Macht gibt,dann ist es wahrscheinlich der Zufall^^

Wurde katholisch getauft,nachdem meine Eltern sich scheiden ließen,hat meine Mutter mich zu den Evangelisten geschickt,die mir in etwa genauso wie "die Anderen" vorkamen.

Macci stimme ich was den 2. Absatz betrifft 100% zu.

AceKun
Pokémon-Legende
Pokémon-Legende

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 1423

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Religionen des Forums

Beitrag von Kazuki am Do 14 Nov 2013, 23:32

ich glaube nicht an gott weil ich mir einfach nicht vorstellen kann das es eine höhere macht gibt oder es mir auch nicht vorstellen will
ich wurde nicht getauft und in meinem leben hat religion auch nie eine große rolle gespielt weil die meisten leute in meinem umfeld ebenfalls nicht an gott glauben


Zuletzt von Kazuki am Fr 15 Nov 2013, 08:12 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet

Kazuki
Pokémon-Champ
Pokémon-Champ

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 532

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Religionen des Forums

Beitrag von Marvin am Fr 15 Nov 2013, 00:00

Ich bin da ähnlicher Meinung wie Macci.

Ich habe mich früher genauer mit verschiedenen Religionen (und Altertümlichen Mythen) auseinandergesetzt und diese verglichen. Ich war auch häufig im Diskurs mit anderen und habe mir sogar einzelne Kapitel der Bibel durchgelesen und ging auf einzelne Passagen näher ein.

Vor dieser Phase habe ich mich gar nicht für Religion interessiert und war deshalb "nicht gläubig". Nach dieser Phase habe ich mich aber dafür entschieden nicht zu "glauben" - zumindest an keine etablierte Religion.

Erstmal muss man aber differenzieren; was die Aussage bzw. Lehre einer Religion ist und wie sie umgesetzt ist bzw. wurde. Hier finden sich auch extreme Widersprüche, diese finden sich allerdings auch in einzelnen Schriften und Lehren innerhalb einer Religion.

Angefangen hat "die Religion" ja schon mehreren zehntausend Jahren, durch die Anbetung von höheren Wesen, früher noch mehreren göttlichen Wesen. Hieraus entwickelten sich die Religionen dann immer "weiter". Zum Teil auch sehr Unterschiedlich, sogar auf einem Raum. (so z.B. bei den Schöpfungsgeschichten der alten Ägypter) Man sieht bei nahezu allen Religionen den gleichen Ursprung, der sich durch die gesamte Geschichte durchzieht.
Man kann durch diesen Ursprung also annehmen, dass die Religionen aus Unwissenheit der Menschen zur Erklärung für komplexe Themen erfunden wurden. Früher waren diese noch relativ einfach und undurchsichtig, mit der Zeit entwickelte man die Religionen aber immer weiter und ordnete Gottheiten andere Rollen zu. Je weiter man in die Zukunft kam und je mehr wissenschaftliche Erkenntnisse es gab, desto mehr musste die Kirche von ihren Thesen und ihrem Glauben abrücken, bis wir nun in der Gegenwart sind, wo die christliche Kirche nahezu alle ihre (alten) Grundwerte verloren hat und viel liberaler geworden ist. (und somit die Bibel nicht mehr wirklich ernst nimmt)

Deshalb gebe ich Macci hier, erneut, Recht und sage auch, dass die Religion ein fester Anker für die Menschen in einer zu komplizierten Welt ist. Das gilt allerdings nicht für alle Anhänger einer Religion, nur für die meisten bzw. "normalen" Gläubigen. Es ist in gewisser Weise auch ein Schutzwall, denn man glaubt, dass nach dem Tod noch etwas schöneres; ein Perfektes Leben; auf einen wartet.

Die Religionszugehörigkeit der "Masse" war ja auch Abhängig vom Glauben des Herrschers. So haben wir das Christentum vermutlich auch nur als Religion, weil der römische Kaiser die römische Religion durch das Christentum abgelöst hat (und hier die Bibel umgeschrieben hat). Somit war die Religion auch immer ein Beruhigungsmittel und Leitobjekt für die einfach Bevölkerung, welches die Streitfragen beantwortet hat und somit vermied, dass das Volk selbstständig denkt. Ausnahmen sind hier natürlich (wie oben genannt) Müntzer, Luther und ähnliche. Wobei auch diese nicht über ein gewisses Standbild - eben die Religion und ihre Schriften - hinweg kamen.

Deshalb widerspricht eine etablierte Religion zutiefst meiner Philosophie. Ich toleriere die Kirchen und empfinde durchaus Anerkennung für einzelne kleine Personen innerhalb der Kirche - eben diese, die Basisarbeit machen. Familien nach schweren Schicksalsschlägen beraten, Armenspeisen betreiben uvm.

Allerdings muss auch gesagt werden, dass manche Passagen einiger Schriften erstaunlich liberal und aufgeklärt sind. Andere dafür um so Rückwärtsgewandter und zum Teil Verurteilenswert.

Ich bin übrigens Protestant, meine Familie ebenfalls; Religion spielt in meiner Familie aber keine Rolle. Ausschließen, dass es ein höheres Wesen ("Gott") gibt, will ich allerdings nicht, auch eine höhere Kraft nicht (also unpersonifiziert). Dieser wird aber kaum so sein, wie Allah, Gott aus dem Christentum, Gott aus dem Judentum, Zeus, Jupiter, Osiris, Odin, Brahma oder Nammu.

Marvin
Schiggysboard-Legende
Schiggysboard-Legende

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 5309

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Religionen des Forums

Beitrag von Schattenpuppe am Fr 15 Nov 2013, 11:30

Also ich bin zwar ohne Bekenntniss und so und wenn wer von Gott redet denk ich nicht Pfff eh quatsch oder so aber ich glaube an die Macht des Universums und des Schiksals, da bin ich recht pingelig sollte dass wer in Frage stellen. Und an Gott glauben oder nicht, ist bei mir komisch, ich glaube nicht an ihn aber teils ist da eine Seite an mir die sich schon denkt da oben ist wer der einen beobachtet und Urteile fällt :/ Schon seltsam.
Aber so bin ich mehr auf der boudistischen Seite.

Schattenpuppe
Pokémon-Champ
Pokémon-Champ

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 643

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Religionen des Forums

Beitrag von Akito am Fr 15 Nov 2013, 17:11

Also ich bin Atheist, das heißt ich bin gottlos, somit auch nicht religiös. Ich glaube einfach nicht daran dass er existiert, ich sehe sowas wie die Bibel ect. als Blödsinn an, da es mir unlogisch erscheint, dass jemand im Himmel sitzt und uns richtet... Dennoch bin ich ein toleranter Mensch, und akzeptiere die Religionen anderer Lächeln

Akito
Anfänger
Anfänger

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 7

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Religionen des Forums

Beitrag von Sabbo am Fr 15 Nov 2013, 23:59

Gutes Thema, ich fand Religion oder Glaube schon immer komplexe Themen, weil dazu wirklich jeder andere Ansichten hat, eine andere Auffassung vertritt und es gibt es für mich auch Grenzen. Wenn jemand die Auffassung vertritt, er müsse im Namen seines "Gottes" andere Menschen töten oder ihnen Leid zufügen, habe ich absolut kein Verständnis, kann das auch nicht tolerieren, dass sich jemand aufgrund seines Glaubens über andere stellt.

Ich selbst bin streng katholisch erzogen worden von Seiten meiner Mutter, ich musste regelmäßig zur Kirche gehen, Pflichten in der Gemeinde nachkommen und daran geknüpften Aktivitäten. Das hat dazu beigetragen, dass ich irgendwann anfing, zu hinterfragen, wofür ich diese Dinge eigentlich tun soll, bzw was ich da genau vertrete.

Und schnell ist mir gerade die katholische Kirche sehr suspekt geworden, gibt da einige Ungereimtheiten, Verhalten, das ich als "Schein-Frömmigkeit" oder gar heuchlerisch werte, ich habe selbst Bitteres dazu erfahren müssen. In der Gemeinde, der ich angeblich angehörte, war Vieles nur Fassade, es ging hauptsächlich um Selbstinszenierung, sich selbst auf die Schulter klopfen und von anderen hören, was für ein selbstloser Mensch man doch sei.

Als ich sehr krank wurde, hat sich niemand aus der Gemeinde dafür interessiert, es fiel bloß auf, dass ich meiner "Pflichterfüllung" nicht mehr nachkommen konnte, "unzuverlässig" sei und so weiter und sofort. Ich war regelrecht abgemeldet, "raus", wurde durch jemanden dauerhaft ersetzt und man wollte mit allem, was mit meiner Erkrankung zu tun hatte, so wenig wie möglich in Kontakt geraten. Das war der Punkt, an dem ich der Gemeinde den Rücken gekehrt habe, für immer.

Als ich wieder gesund war, habe ich noch oft Mitglieder der Gemeinde getroffen, als es mir besser ging, wollte man mich plötzlich wieder dabei haben...kamen auch genügend Ausreden "Ich hätte mich ja gemeldet aber blabla" aber hinter meinem Rücken fielen ganz andere Sachen.

Meine Haltung hat sich deutlich zum Atheismus gewandt, je mehr ich mich mit der Thematik auseinander gesetzt habe. Ich glaube nicht an ein höheres Wesen, das über den Menschen steht und auch nicht an den "Himmel". Ich toleriere es jedoch bei anderen. Auf Diskussionen zur Existenz von Gott bin ich aber nicht so gut zu sprechen, weils imo eine Dauerschleife ist, die zu keinem Ergebnis führen wird. 

Ich kann damit bis heute gut leben, solange mich niemand zu "bekehren" versucht, bzw mir eine Litanei darüber herunter betet, dass ich ein schlechtes Gewissen haben müsste und bla, bin ich da auch ganz umgänglich. Ist alles schon vorgekommen...

In der Schule hatte ich irgendwann Ethikunterricht, weil ich am katholischen Religionsunterricht nicht mehr teilnehmen wollte. Kirchlich heiraten möchte ich auch nicht.

Sabbo
User des Jahres 2014
User des Jahres 2014

Status : back in black
Anzahl der Beiträge : 3317

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Religionen des Forums

Beitrag von schnalkser am Sa 16 Nov 2013, 02:16

Ich selbst glaube an keinen Gott oder Ähnliches. Bin wohl das was man als Atheist bezeichnen würde.

Ich hab aber keine Probleme mit Leuten die religiös sind, kanns sogar oft nachvollziehen. Ich find auch das Religion eine nicht zu verachtende Rolle in unserer (und natürlich auch anderen) Gesellschaft spielt. Die Grundwerte und viele Traditionen beruhen bei uns nun mal auf dem christlichen Glauben und haben die Gesellschaft mitgeformt.
Religion beeinflusdt uns auch als Atheisten. Deswegen sollte man sich zumindest damit mal auseinandergesetzt haben, selbst wenn man den ganzen Jesuskram nicht glaubt.

schnalkser
Picasso der Neuzeit
Picasso der Neuzeit

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 1051

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Religionen des Forums

Beitrag von Andi. am Sa 16 Nov 2013, 09:07

ich glaube, wie die meisten bis jetzt, auch nicht an einen gott. religiös bin ich absolut nicht, aber ich bin froh, dass es sie gibt, denn viele menschen brauchen das, wenn sie zB in einer schlechten situation sind, wie zB haus abgebrannt und familien angehörige sind gestorben, dann beten die opfer und suchen sich bei gott hilfe, was ihnen willenskraft verleiht und sie einfach mehr lebenslust haben.

aber an so was wie 'schicksal' glaube ich schon, denn mir ist schon oft ein déjà-vu widerfahren und ich kann das einfach nicht erklären.. wieso hab ich auf einmal das gefühl, dass ich eine situation schon mal erlebt habe.. dann hab ich mir mal ein wort ausgesucht, das ich ab jetzt immer rufe, wenn zB mein bruder sagt, er hätte gerade ein déjà-vu und vor ein paar monaten war das iwie creepy xD  er hat mich gefragt, ob ich noch assassins creed 2 zocken würde und ich sagte nein, dann sagte er ''wow, déjà-vu!'' ich rufte sofort das wort ''pananorama(aus scrubs :3)'' und dann noch ''vogel(einfach so)'' und er lachte und sagte, dass diese zwei worte die ich gesagt habe, auch noch in seinem déjà-vu waren^^ 
sowas kann doch nicht einfach ohne weiteres funktionieren, woher sollte man das denn schon mal gesehn haben?? aber ich finds witzig, jedoch glaube ich definitiv nicht, dass es eine 'höhere person' im 'himmel' ist

Andi.
Anfänger
Anfänger

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 27

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Religionen des Forums

Beitrag von DarkBloddy am Mi 21 Mai 2014, 20:13

Ich persönlich bin religiös, ich glaube an Gott, zwar bin ich nicht sehr, sehr streng gläubig. Jedenfalls was die Gebete usw angeht, ich glaube an Allah und bin von daher auch Muslim. Ich habe zwar schon einige Seiten in dem heiligen Buch, jedenfalls würde die Muslime und somit auch für mich gelesen. Den das Buch enthält sehr viele interessante Seiten, Kapitel, Titel und so weiter. Aber für mein Alter, sind die Begriffe die in den heiligen Buch vorkommen, einfach viel zu schwierig. Ich lese nur das, was ich verstehe und das was ich verstehe ist ungefähr ein Vierte pro Seite.

DarkBloddy
Pokémon-Meister
Pokémon-Meister

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 1004

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Religionen des Forums

Beitrag von Anubis am Mi 16 Jul 2014, 22:18

Ich bin Atheist und dem zu folge ungläubig was Götter an geht ,auch wenn ich fasziniert von Göttlichen Geschichten (besonders Ägyptischen und der Nordischen Götter) bin.
Ansonsten glaube ich an die Wissenschaft ,auch wenn man auf vieles keine Antworten hat ,gibt es eine natürliche und physikalische Erklärung dafür. Man muss sie nur finden.


Ps: Ja ich glaube das Menschen Fischechsenrattenaffen Mutanten sind. Die Evolution hat es bewiesen XD.

Anubis
Pokémon-Meister
Pokémon-Meister

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 786

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Religionen des Forums

Beitrag von Piloufis am Mi 16 Jul 2014, 22:55

Ich bin ein kleiner Lutheraner. Es gibt keinen Gott, da seine Existenz nicht bewiesen werden kann. Aber ich befass mich auch nicht damit. Jeder soll seinen Gott/seine Götter anbeten, wie er will.

Piloufis
Pokémon-Legende
Pokémon-Legende

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 1344

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Religionen des Forums

Beitrag von Pika95 am Mi 16 Jul 2014, 23:02

Ich bin ebenfalls Atheist, ich glaube an nichts und niemanden. Nicht mal an mich.

Pika95
Kampfkoryphäe
Kampfkoryphäe

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 2123

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Religionen des Forums

Beitrag von Eyeless am Mi 16 Jul 2014, 23:09

@pilou: Ja,Aber wenn Spastis mit Bibeln Vor meiner Haustür auftauchen könnte Ich die echt... -.-

2Topic:
Atheisten Dasein Ftw, da geht man anderen auch ned auf die nerven :]

Eyeless
Kampfkoryphäe
Kampfkoryphäe

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 1922

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Religionen des Forums

Beitrag von mondfeuer am Mo 21 Jul 2014, 21:49

Ich glaube daran, dass sich ohne Religionen die Menschen nur noch mehr zerfleischen würden.

mondfeuer
Anfänger
Anfänger

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 27

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Religionen des Forums

Beitrag von Conan4869 am Mo 21 Jul 2014, 22:36

Absolut, ich meine Religionskriege sind nur lappische kleine Sachen die ohne Religion definitiv existieren würden. Ohne Religionen müssten die Leute gar anfangen zu denken und wer will das schon....
[Ironie Off]
Ps: sry für den Fettdruck geht irgend nicht weg.

Conan4869
Pokémon-Meister
Pokémon-Meister

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 873

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Religionen des Forums

Beitrag von Jindujun93 am Mo 21 Jul 2014, 22:36

Wusste ich doch, dass ich das Thema von irgendwo kannte! xD
http://www.schiggysboard.com/t2433-religionen-des-forums

Das gab's so schon, also könnte man lieber das gleich weiterbenutzen und das hier schließen, oder etwa nicht?

_______________________

Jindujun93
Moderator: OFF-Topic-Bereich
Moderator: OFF-Topic-Bereich

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 1146

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Religionen des Forums

Beitrag von Conan4869 am Mo 21 Jul 2014, 22:42


Conan4869
Pokémon-Meister
Pokémon-Meister

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 873

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Religionen des Forums

Beitrag von schnalkser am Mo 21 Jul 2014, 22:52

@Conan4869 schrieb:Absolut, ich meine Religionskriege sind nur lappische kleine Sachen die ohne Religion definitiv existieren würden.  Ohne Religionen müssten die Leute gar anfangen zu denken und wer will das schon....
[Ironie Off]
Ps: sry für den Fettdruck geht irgend nicht weg.

Wenns Religionen nicht gäbe dann würden sich die Menschen nen anderen Grund suchen um sich zu kloppen, ist halt so. Schuld der Religion ist das jedenfalls nicht.
Ich persönlich bin wohl auch sowas wie ein Atheist, kann aber durchaus nachvollziehen dass es Leute gibt die an eine höhere Macht glauben, sowas verurteile ich auch nicht. Das einzige was mich stört sind Bekehrungsversuche, ich denke jeder kann für sich selbst entscheiden ob er glauben möchte oder nicht, auch ohne fremden Einfluss.

schnalkser
Picasso der Neuzeit
Picasso der Neuzeit

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 1051

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Religionen des Forums

Beitrag von Marvin am Di 22 Jul 2014, 16:19

Ja - die Religionen sind natürlich ein Vorwand für etwas anderes - im nahen Osten oft Nationalismus, früher oft Imperialismusgedanken - oder schlicht Chauvinismus.

Leider bieten Religionen - mit ihren 1400- 3000 Jahre alten Schriften (wenn wir nur mal die drei Buchreligionen nehmen) und ihren darin begründeten erzkonservativen und veralteten Ansichten einen guten Einstieg in Extremistisches Gedankengut. Ebenfalls sind sie eine tolle Begründung eben dafür.
Wir sehen das z.B. an den 300 Deutschen, welche durch einen normalen Einstieg in den aufgeklärten "europäischen" Islam gekommen sind und sich dadurch radikalisiert haben und nun in Syrien für den Jihad kämpfen.

Religionen an sich bzw. ihre Gläubigen sind allerdings nicht das Problem an sich - sie machen das Problem vielleicht nur gesellschaftsfähiger. ("Kritik" an Homosexuellen, Juden/Israelis, der Rolle der Frau usw.)

So hatte ja auch der Austrofaschismus seine Thesen maßgeblich im Christentum bestätigt gesehen. Aktuell gibt es Terrorherschaften im nahen Osten, die durch den Koran begründet sein sollen. 


Trotzdem geben sie Menschen - besonders sehr jungen, die von der Gesellschaft meist nicht aufgenommen wurden, oder sehr alten, meist vor dem Tod oder nach dem Tod des Lebenspartners - Halt und Kraft.

//EDIT: Alle drei Themen sind zusammengefügt.

Marvin
Schiggysboard-Legende
Schiggysboard-Legende

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 5309

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Religionen des Forums

Beitrag von DarkBloddy am Di 22 Jul 2014, 17:17

Ich bin Islamist ^^

DarkBloddy
Pokémon-Meister
Pokémon-Meister

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 1004

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Religionen des Forums

Beitrag von Conan4869 am Di 22 Jul 2014, 17:23

Öhm meinst du, dass du Moslem bist oder sprichst du wirklich von Islamismus??

Conan4869
Pokémon-Meister
Pokémon-Meister

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 873

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Religionen des Forums

Beitrag von DarkBloddy am Di 22 Jul 2014, 17:26

@Conan4869 schrieb:Öhm meinst du, dass du Moslem bist oder sprichst du wirklich von Islamismus??

Upps, ja, hab da was verwechselt, dass ist mir jetzt wirklich peinlich...

DarkBloddy
Pokémon-Meister
Pokémon-Meister

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 1004

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Religionen des Forums

Beitrag von darki am Di 22 Jul 2014, 17:37

@DarkBloddy schrieb:Upps, ja, hab da was verwechselt, dass ist mir jetzt wirklich peinlich...
Dann bist Du wohl kein strenggläubiger Moslem oder doch?

darki
Administrator
Administrator

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 1018

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Forenbefugnisse:
Sie können in diesem Forum nicht antworten