Die neuesten Themen
» Deutscher Trailer erinnert euch an Pokémon EM in London
von Elevoltek Di 06 Dez 2016, 22:11

» Eure Story Teams
von Bladrio Di 06 Dez 2016, 16:29

» Kantoverbindungen in Sonne & Mond - Ehrung, Andeutung, Fanservice
von Sabbo Di 06 Dez 2016, 00:21

» Was denkt ihr gerade?
von Sabbo Di 06 Dez 2016, 00:17

» News der Woche 49/2016
von Elevoltek Mo 05 Dez 2016, 21:14

» Now Playing
von Pika95 Mo 05 Dez 2016, 17:29

» Pokémon Sonne und Mond - Euer ersten Eindruck - !ACHTUNG SPOILER!
von Sabbo Mi 30 Nov 2016, 19:21

» News der Woche 48/2016
von darki Mo 28 Nov 2016, 18:00

» Phoenix' Tauschecke
von ArcanePhoenix Sa 26 Nov 2016, 13:04

» Tauschpartner gesucht
von Paulus1980 Fr 25 Nov 2016, 23:52

Mitgliederstatistik
Mitglieder1861
Besucherrekord323
Neuestes Mitglied
Forengründung07. Juli 2009
Wer ist online?
Insgesamt sind 26 Benutzer online: 1 Angemeldeter, kein Unsichtbarer und 25 Gäste

Dana

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 323 Benutzern am Di 22 Nov 2011, 17:54
Random

YouTube statt Fernsehen?

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

YouTube statt Fernsehen?

Beitrag von Daniel am Sa 22 Dez 2012, 12:35

Heyho,
schon lange frage ich mich wie lange die Leute noch TV gucken, denn viele gucken inzwischen meistens nur auf YouTube. Ich denke das die älteren Menschen kein YouTube gucken, und deswegen das Fernsehen auch noch etwas länger erhalten bleibt, oder sogar für immer. Aber es ist schon heftig, wie viele kein Fernsehen gucken sondern eigentlich nur YouTube. YouTube ist halt besser, weil man gucken kann, wenn man will. Aber beides hat seine Vorteile.

Was denkt ihr? Lachen

Daniel
Pokémon-Champ
Pokémon-Champ

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 658

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: YouTube statt Fernsehen?

Beitrag von Marvin am Sa 22 Dez 2012, 14:07

Huch, hier hat sich meine Einstellung aber in den letzten Jahren sehr geändert.

Im Fernseh kommen die besten Sendung einfach immer zu den blödesten Zeiten. Im Fernseh gucke ich nur jeden Tag um 20 Uhr die Tagesschau und jeden Freitag ab 22:30 Uhr die Heute Show - dat wars.

Das macht in 7 Tagen 135 Minuten Fernsehen. Auch gibts im Fernseh andauernd Werbung -.-

Auch bin ich inzwischen dazu übergegangen, sollte ich mal etwas gucken wollen, sei es nun ein "Blockbuster" den ich interessant finde oder so etwas, mache ich das Fernseh gar nicht erst an, sondern gucke die Sendung im Internet.

Youtube ist da schon um einiges besser. Man kann jederzeit alles sehen, hat ne bessere Übersicht, hat seine (sollte man ein Konto haben) Abos und wird immer automatisch Unterrichtet, wenns was neues gibt.

Noch ist mir das aber zu unregelmäßig. Youtuber die ich gucke (und dabei sind auch genug Englische) machen mir das zu unregelmäßig, also kann man vor Youtube nicht mal nen faulen Tag verbringen und nur Videos von seinen Lieblings Youtubern gucken. Lachen

Deshalb muss man da noch öfters mal suchen. Ist aber schon viel besser.


Das große Problem welches ich bei Youtube nur sehe ist, dass es dort fast nur Extreme gibt. Man findet z.B. 1000 Weltuntergangsvideos, welche für den 21. waren, aber nur 2 Videos, welche diesen 1a Wissenschaftlich widerlegen.

Ich denke, ohne Internet/ Youtube wäre das niemals so Publik/ von manchen so ernst genommen wurden. Es haben sich dort sogar viele Bekannte Leute (ne Japanische Mediengeile Frau, welche sich als Uneheliche Enkelin des Kaisers ausgibt) hingestellt und das bezeugt.

Dort wird einfach soo viel falsches reingesetzt und viels Falsch übersetzt. Ich habe da sogar mal ein Video gesehen in dem Hitler von dem Weltuntergang am 21. redet.. tja, er hat nur Leider von Polen geredet und die Person hat einfach falsche Englische Untertitel drunter gesetzt.

Wir haben in Youtube und dem Internet allgemein leider keine 100%ige Sicherheit, ob etwas richtig ist. Das hätten wir im Fernseh zwar auch nie, dort ist sie aber um einiges höher.

Auch sehe ich ein Problem, dass sich hier die Extreme treffen.. Fundamentalistische Islamisten, Fundamentalistische Christen, total überzeuge Atheisten und sehr Homosexuellen Feindliche Leute. Man wird dazwischen kaum einen "normalen" Muslim, einen "normalen" Christen, einen "normalen" Atheisten oder einen "normalen" Menschen allgemein finden, welcher seine Meinung dazu sagt - denn das wäre ja nicht spannend.

Ich selber nutze Youtube um einiges mehr als das Fernsehen, aber es muss da etwas her.. keine Zensur. Aber vielleicht eine Art Gütesiegel. Sonst entwickelt sich das ganz schnell in die Falsche Richtung. Es gab da schon einige Drohungen.

Marvin
Schiggysboard-Legende
Schiggysboard-Legende

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 5309

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: YouTube statt Fernsehen?

Beitrag von Daniel am Sa 22 Dez 2012, 17:20

Das stimmt, es kann jeder etwas in YouTube hochladen, aber im Fernsehen nicht. Einige wollen Fame, einige wollen Klicks, andere sind auf YouTube um Partner zu werden und Geld zu machen. Aber die Videos werden ja nicht geprüft, und im Fernsehen schon, denn ein Sender strahlt ja auch nur das aus was die Leute mögen/mögen könnten. Ich schaue nicht gerade viel Fernsehen, eigentlich nur jeden Abend ein bisschen. Meistens bin ich auch YouTube oder einfach nur so im Internet. Der größte Vorteil von YouTube ist aufjedenfall die Auswahl an Videos: Du kannst bestimmen was du guckst, und mittlerweile gibt es auch soviel, dass YouTube echt ein Ersatz fürs Fernsehen sein kann.

Das Fernsehen muss sich ja eh an die Allgemeinheit anpassen. Aber dennoch wird Fernsehen nicht durch YouTube ersetzt, vorallem aufgrund der älteren Leute, die eher Fernsehen als YouTube gucken. Doch mittlerweile gibt es ja nicht nur YouTube, sondern auch andere Seiten wo man Videos sehen kann, oder sogar Filme.

Daniel
Pokémon-Champ
Pokémon-Champ

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 658

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: YouTube statt Fernsehen?

Beitrag von Elevoltek am So 23 Dez 2012, 01:08

Also, ich glaube nicht dass das Fernsehn so schnell weg ist.

Zum einen ist vieles was hochgeladen wurde nicht legal und die Leute die das Hochladen und nicht das Recht dazu haben sich auch strafbar machen.

Des weiteren bieten viele Dienste das selbe an (kostenpflichtig, aber legal). Sogenannte Video-On-Demand. Monatliche Gebühr, aber man kann schauen was man will und wann man will - Aber im TV!

Des anderen ist es einfach auch gemütlich auf dem Sofa zu sitzen, sich ne Tüte Chips zu nehmen und dann sich auf einen größeren Bildschirm einen Film an zu schauen, als sich auf einen Bürostuhl, einen vlt auch noch niedrig auflösenden Film an zu schauen. (Das alles passt aber auch nur zu kommerziellen Filmen)

Dann ist im Netz auch noch viel Müll unterwegs - schaut euch doch einfach mal die anderen Pokémon Foren an, die nicht unsere Partner sind xD
Aber Spaß bei Seite, es ist nun mal so, dass im Netzt jeder sein zeug hochladen kann, egal, wie schrecklich es ist und da gibt es zeug, was manchmal RTL ausstrahlen würde und das würde schon was heißen.
Wenn man die richtigen Sender und Sendungen schaut, dann ist man im TV, mit informativem besser aufgehoben als im Netz.

Es gibt so viele News-Seiten im Netz und dennoch verkaufen die Geschäfte noch Zeitungen.
Es gibt Musik zum Downloaden und dennoch findet man CD's.
Es gibt im Netz gestreamte Musik und dennoch Radio.
Es gibt YouTube und andere Portale und es wird auch noch sehr lange das TV geben.

_______________________
Mit freundlichen Grüßen

Besucht unser Forum auch hier:

Elevoltek
Administrator
Administrator

Status :
Ist daaaa!
Unterwegs in geheimer Mission

Anzahl der Beiträge : 2543

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: YouTube statt Fernsehen?

Beitrag von Kiwi am Mo 31 Dez 2012, 21:07

Hmmm ich schau keine Filme im Internet... entweder DVD oder eben Fernsehr. Blockbuster nur wenn sie mir gefallen. Ich schau gerne Horrorfilme.... Thriller aber so das war normal kommt nicht, aber macht nix, hab eh kein eigenen Fernsehr.
Naja mir isses inzwischen einfach zuviel Werbung und auf gut deutsch gesagt zu viel Müll im Tv Zwinkern

Kiwi
Koordinator
Koordinator

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 56

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: YouTube statt Fernsehen?

Beitrag von Sabbo am Di 07 Mai 2013, 22:33

Richtig Filme schaue ich auf YT auch nicht, eher Ausschnitte aus Dokumentationen, Tutorials, Fun-Vids und japanisches Gedönse. Würde schon sagen, dass ich häufiger etwas auf YT anschaue als im Fernsehen.

Einzige Wermutstropfen finde ich die Werbung (davor ist man wohl nirgends sicher) und, dass die Vids manchmal etwas lahmen, bzw nicht so schnell laden. Das war früher irgendwie besser, da konnte man warten bis das ganze Vid einmal geladen hat.

Dass YT das Fernsehen verdrängt, glaube ich auch eher weniger, das Angebot ist sehr groß und unübersichtlich, die ältere Zielgruppe kann damit eher weniger anfangen und manche Sachen sind auf YT auch nicht zu bekommen wegen der Rechte usw.

Aber generell mag ichs schon, wenn ich mir abseits eines Programmes selbst Sachen suchen und zusammenstellen kann, die ich mir dann ansehe.

Sabbo
User des Jahres 2014
User des Jahres 2014

Status : back in black
Anzahl der Beiträge : 3340

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: YouTube statt Fernsehen?

Beitrag von Marvin am Mi 08 Mai 2013, 18:25

Ich gucke generell kein Fernsehen, außer die Tagesshow und ein, zwei Satiresendungen auf ARD und ZDF. (..ich wollte anstatt ZDF SED schreiben.. o.O) Wenn etwas im TV kommt, gucke ich mir das meist auch in der Mediathek an. Auf Youtube hingegen sehe ich mir, fast jeden Tag, nur Lustige Sachen an. Ponk, Y-titty, Apecrime, Lefloid, ....

Marvin
Schiggysboard-Legende
Schiggysboard-Legende

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 5309

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: YouTube statt Fernsehen?

Beitrag von Sabbo am Mi 08 Mai 2013, 20:16

@Marvin schrieb:Ich gucke generell kein Fernsehen, außer die Tagesshow und ein, zwei Satiresendungen auf ARD und ZDF. (..ich wollte anstatt ZDF SED schreiben.. o.O) Wenn etwas im TV kommt, gucke ich mir das meist auch in der Mediathek an. Auf Youtube hingegen sehe ich mir, fast jeden Tag, nur Lustige Sachen an. Ponk, Y-titty, Apecrime, Lefloid, ....

Y-Titty sind richtig cool, besonders die Herr der Ringe-Parodien oder das von Twilight. Aber auch die Musikvids sind unterhaltsam, derbe-lustige Jungs. Auch mit etwas, das ich gerne eher auf YT schaue, Parodien und Lustiges, gibt im TV sowieso keinen Comedian, der mich zum Lachen bringt, der muss eh erst gebacken werden.

Bzw schaue ich auf YT auch die Heute-Show, das ist so herrlich, gerade die letzte , bei der der gute Uli Hoeneß mal aufs Korn genommen wurde, wie immer zum schlapp lachen.

Sabbo
User des Jahres 2014
User des Jahres 2014

Status : back in black
Anzahl der Beiträge : 3340

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: YouTube statt Fernsehen?

Beitrag von Marvin am Mi 08 Mai 2013, 20:24

@Sabbo schrieb:
@Marvin schrieb:Ich gucke generell kein Fernsehen, außer die Tagesshow und ein, zwei Satiresendungen auf ARD und ZDF. (..ich wollte anstatt ZDF SED schreiben.. o.O) Wenn etwas im TV kommt, gucke ich mir das meist auch in der Mediathek an. Auf Youtube hingegen sehe ich mir, fast jeden Tag, nur Lustige Sachen an. Ponk, Y-titty, Apecrime, Lefloid, ....

Y-Titty sind richtig cool, besonders die Herr der Ringe-Parodien oder das von Twilight. Aber auch die Musikvids sind unterhaltsam, derbe-lustige Jungs. Auch mit etwas, das ich gerne eher auf YT schaue, Parodien und Lustiges, gibt im TV sowieso keinen Comedian, der mich zum Lachen bringt, der muss eh erst gebacken werden.

Bzw schaue ich auf YT auch die Heute-Show, das ist so herrlich, gerade die letzte , bei der der gute Uli Hoeneß mal aufs Korn genommen wurde, wie immer zum schlapp lachen.
Genau, Heuteshow und Neues aus der Anstalt. Gelegentlich Pelzig hält sich (das verpasse ich meistens) - sowas halt. Schrieb ich ja unter Satiresendungen. Auch Kabarett schaue ich gern - Volker Pispers und Georg Schramm (der wurde ja von den Linken und den Piraten als Bundespräsident vorgeschlagen - hat aber abgesagt). Ansonsten läuft ja nicht viel anständiges.

Marvin
Schiggysboard-Legende
Schiggysboard-Legende

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 5309

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: YouTube statt Fernsehen?

Beitrag von Marik Ishtar am Do 09 Mai 2013, 15:00

Ich gucke so gut wie kein Fernsehen mehr. Immer wenn was kommt was ich gucken möchte blockieren meine Eltern das Frernsehen. Die besten sachen kommen eben immer abends, aber da wollen meine Eltern auch was gucken. Und da eben nur ein Fernseher Sky hat und dieser fernseher von meinen Eltern benutzt wird, muss ich mich halt damit abfinden. Früher hab ich auch Mo-Fr um 13:30 Uhr Yu-Gi-Oh! auf Nicktoons geguckt, aber das läuft ja jetzt auch nur noch morgens um 7:00 Uhr und 18:50 Uhr. Morgens muss ich in die Schule und abends gucken meine Eltern. Na Super! kein Yu-Gi-Oh! mehr für mich. Und da Animes auf Youtube nicht lange verweilen guck ich auch nicht so oft YouTube. früher war ich fast nur auf YouTube, aber guck ich auch nur noch selten Videos auf YouTube. Vorallem,weil ich lieber andere sachen möchte und dann keine Zeit für YouTube bleibt. Tja, was soll ich sagen? Der Tag ist einfach zu kurz.

Marik Ishtar
Professor
Professor

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 107

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: YouTube statt Fernsehen?

Beitrag von Danny am Do 09 Mai 2013, 17:44

@Marik Ishtar schrieb:Ich gucke so gut wie kein Fernsehen mehr. Immer wenn was kommt was ich gucken möchte blockieren meine Eltern das Frernsehen. Die besten sachen kommen eben immer abends, aber da wollen meine Eltern auch was gucken. Und da eben nur ein Fernseher Sky hat und dieser fernseher von meinen Eltern benutzt wird, muss ich mich halt damit abfinden. Früher hab ich auch Mo-Fr um 13:30 Uhr Yu-Gi-Oh! auf Nicktoons geguckt, aber das läuft ja jetzt auch nur noch morgens um 7:00 Uhr und 18:50 Uhr. Morgens muss ich in die Schule und abends gucken meine Eltern. Na Super! kein Yu-Gi-Oh! mehr für mich. Und da Animes auf Youtube nicht lange verweilen guck ich auch nicht so oft YouTube. früher war ich fast nur auf YouTube, aber guck ich auch nur noch selten Videos auf YouTube. Vorallem,weil ich lieber andere sachen möchte und dann keine Zeit für YouTube bleibt. Tja, was soll ich sagen? Der Tag ist einfach zu kurz.

guckdir yugioh doch einfach auf der seite an die ich dir gegeben habe.

Danny
Top 4-Mitglied
Top 4-Mitglied

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 269

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: YouTube statt Fernsehen?

Beitrag von [Batman] am Do 09 Mai 2013, 18:43

Ich schaue eigentlich nur noch Videos auf Youtube von den Leuten an, die ich abonniert habe. Fernsehen meistens nur bei Fußball, manchmal Serien oder gute Filme. Aber die ständige Werbung verdirbt einem echt die Laune.

[Batman]
Top 4-Mitglied
Top 4-Mitglied

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 271

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: YouTube statt Fernsehen?

Beitrag von Marvin am Do 09 Mai 2013, 19:03

@[Batman] schrieb:Ich schaue eigentlich nur noch Videos auf Youtube von den Leuten an, die ich abonniert habe. Fernsehen meistens nur bei Fußball, manchmal Serien oder gute Filme. Aber die ständige Werbung verdirbt einem echt die Laune.
Aus dem Grund bin ich relativ froh, dass es seit der Umstellung mehr öffentlich-rechtliche Sender gibt. Auf ZDFneo kommt relativ oft gutes Zeugs und auf ZDF Kultur kommt Abens immer was gutes. ARD ladet ja z.T schon Leute aus dem Internet ein. Bei EinsFestival z.B. hat coldmirror ja eine eigene Sendung.

Marvin
Schiggysboard-Legende
Schiggysboard-Legende

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 5309

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: YouTube statt Fernsehen?

Beitrag von [Batman] am Do 09 Mai 2013, 19:28

Ja ZDFneo finde ich auch sehr gut. Und das Einladen von Leuten aus dem Internet ist denk ich die logische Konsequenz daraus, dass sie merken dass ihnen die Zuschauer weglaufen bzw. die jüngeren nicht dazu animiert werden können mehr fern zu sehen.

[Batman]
Top 4-Mitglied
Top 4-Mitglied

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 271

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: YouTube statt Fernsehen?

Beitrag von Marik Ishtar am Do 09 Mai 2013, 20:50

@Danny
mach ich auch, aber wie gesagt hab wenig zeit

Marik Ishtar
Professor
Professor

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 107

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: YouTube statt Fernsehen?

Beitrag von Sabbo am Do 14 Nov 2013, 21:14

Ich weiß nicht, ob YT aktuell da noch eine ernsthafte Alternative für mich darstellen würde, wenn ich sie bräuchte...

Ich fand vor allem gut, dass es ohne Werbung auskam, mittlerweile habe ich aber bei jedem dritten Video Werbung drin am Anfang. Bei mir lädt das inzwischen auch nicht mehr so gut wie vorher, die Videos stocken öfters, hatte da vorher nie Probleme mit...viele Vids sind aus welchen Gründen auch immer gesperrt, da muss ich dann erst entblocken lassen oder einen Tunnel benutzen. 

Ich fand, dass YT vorher besser war, bzw unkomplizierter. Die Werbung ist doof, weil man die auch nicht immer überspringen kann. Da wären mir Werbebanner lieber.

Sabbo
User des Jahres 2014
User des Jahres 2014

Status : back in black
Anzahl der Beiträge : 3340

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: YouTube statt Fernsehen?

Beitrag von Conan4869 am Do 14 Nov 2013, 21:52

Jein 

Das kommt wirklich darauf an was denn läuft bei mir läufts in 80% der YT besuche so: 
Suchbegriff eingeben → nix gefunden
Suchbegriff 40 mal variieren bis ich was finde klicke auf das video,
Werbung danach entweder

Dieses Video wurde gesperrt
Oder
Dieses Video enthält lizenzierte Tonspur und wurde stumm gestaltet
   
Anschliesendes Fluchen und Ragequitten meinerseits

Conan4869
Pokémon-Meister
Pokémon-Meister

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 874

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: YouTube statt Fernsehen?

Beitrag von Kazuki am Fr 15 Nov 2013, 08:44

also für mich hat youtube das fernsehen ersetzt den ich hab seit einem halben jahr schätze ich kein fernsehen geguckt den eigentlich gucke ich seit dem ich kein fernsehen mehr gucke auch keine sendungen mehr außer animes

Kazuki
Pokémon-Champ
Pokémon-Champ

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 532

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: YouTube statt Fernsehen?

Beitrag von Schattenpuppe am Fr 15 Nov 2013, 11:19

Also ich ziehe YouTube nicht dem TV vor aber es gibt doch sehr viele Serien die ich mir dort anschaue die es auf keinem Sender spielt(Animes XD) aber vorallem weil meine Mutter vor drei Jahren das Kabelfernsehen gestrichen hat und jetzt haben wir nur ORF 1 und 2, ATV, Puls4, Vox und Sixx Traurig Ansonsten schau ich im TV halt Scrubs, How i met your mother....

Schattenpuppe
Pokémon-Champ
Pokémon-Champ

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 643

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: YouTube statt Fernsehen?

Beitrag von Elevoltek am Sa 31 Jan 2015, 21:55

Ich muss ehrlich sagen, seit meinem letzten Post in diesem Thread hat sich doch viel geändert.

Das TV-Programm ödet mich heute an und ich schaue nun immer mehr im Internet Videos.
Zum einen haben ich hier und da ein paar Abos auf YT, aber seit Mitte Januar schaue ich auch Twitch, um genau zu sagen, den Rocketbeans-Kanal (24/7 Kanal). Was dort kommt, ist immer besser, als die tausenden Wiederholungen im TV und den ganzen Assi-TV.

Ich habe auch das Gefühl, dass sich die Video-Branche im Netz abspielt. Mit Netflix, Maxdome und Co, kann man schauen was man will und während die Privaten Sender jeden Sche** senden, von dem Sie denken, dass es ein Erfolg wird und die öffentlich Rechtlichen, ihr Experimente auf Spatensendern oder 23:00 Uhr bringen.

Z.B. ProSieben wandelt sich langsam auch zum Assi-TV, Sat1 ist es schon und Serien, wie Breaking Bad, kommt auf Arte bzw. Mad Man wird mitten in der Nacht gezeigt.

Den Wandel hat leider auch schon die Medienbranche gesehen und schlachtet so machen YTler aus und versucht mit geplanten Events, Alben und anderen Dingen, Ihre Kohle zu machen. Es ist traurig, da Leute, die Ihre Arbeit leider aus Liebe und nicht des Geldes wegen machen, in der Geschäftssuppe, die dadurch entstanden ist untergeht.

Man wird sehen was die Zukunft für YT und Co. bzw. dem TV bringt.

_______________________
Mit freundlichen Grüßen

Besucht unser Forum auch hier:

Elevoltek
Administrator
Administrator

Status :
Ist daaaa!
Unterwegs in geheimer Mission

Anzahl der Beiträge : 2543

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: YouTube statt Fernsehen?

Beitrag von Sabbo am Sa 31 Jan 2015, 22:03

@Elevoltek schrieb:Mit Netflix, Maxdome und Co, kann man schauen was man will und während die Privaten Sender jeden Sche** senden, von dem Sie denken, dass es ein Erfolg wird und die öffentlich Rechtlichen, ihr Experimente auf Spatensendern oder 23:00 Uhr bringen.

Wäre bei mir auch ein ganz klarer Punkt, der mich zum Netz tendieren lässt. Klar hat man beim TV auch eine Auswahl an Sendern aber ich bin z. B. ein Mensch, der vor allem Dokus schaut, sei es über den Weltraum, Meerebiologie oder Entomologie, den Genuss mir davon stundenlang hintereinander etwas anzusehen, bietet mir das TV so nicht, abgesehen von Pay-Sendern...natürlich laufen auch auf Arte, 3-Sat oder ZDF gute Dokus aber ich mag den Umstand, dass ich mir den Zeitpunkt, wann ich sie schaue, selbst aussuchen darf und nicht von der Vorgabe einer Sendezeit abhängig bin.


Sabbo
User des Jahres 2014
User des Jahres 2014

Status : back in black
Anzahl der Beiträge : 3340

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: YouTube statt Fernsehen?

Beitrag von Hausii am Sa 31 Jan 2015, 22:07

also ich hab mir da viele gedanken gemacht.

ich arbeite ja bei sky. und in letzter zeit habe ich richtig gemerkt, wie doch die Privatsender (RTL,Pro7 usw..) einfach sowas von hinterher hängen. Sendungen die im Pay-TV schon lange laufen, werden bei den privaten Sendern einfach Jahre später. Der Fernseher ist zwar an mit RTL oder ähnliches, aber ist einfach nur für den Klang..
Von der Aktualiät her hängen auch Netflix und Konsorten deutlichst hinterher. Es ist halt alles eine Frage der Rechte und somit des Geldes. (Bevor die ganzen neuen Sendungen "House of Cards, Game of Thrones" etc. im freien TV laufen, hat Sky sie mindestens schon ein halbes Jahr vorher im Programm gehabt.
Dies ist auch mit Blockbustern so. Zum Videothekenstart kann man diese auch bei Sky "leihen" - ca. 1 Monat später kommen die in dem Filmpaket dort und dann wieder mindestens ein halbes Jahr, bevor RTL oder Pro7 da was ausstrahlen dürfen.
Ich kenne welche, die gucken gar keine privaten Sender mehr, außer es läuft Fußball im TV (Länderspiele). 
Sonst nur noch Sky oder andere Sachen.


Und zu Youtube muss ich sagen, dass mir die Qualiät des Tons meist nicht sehr zusagt. Des Weiteren laufen da nicht so die Sachen, die mich interessieren. Mal ein Musikvideo, das wars dann auch.

Hausii
Kampfkoryphäe
Kampfkoryphäe

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 2084

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: YouTube statt Fernsehen?

Beitrag von ArcanePhoenix am So 01 Feb 2015, 00:24

Naja... ich lese die Bücher die ja die Grundlage sind... und dann schau ich die Serie halt nicht an... Game of Thrones ist da so ein Beispiel xD Bände 1-10 (Englisch)
in einer Woche gelesen. Ansonsten... Youtube oder diverse Animes auf anderen Seiten (vorallem proxer). Das Fernsehen ist für mich weitestgehend tot weil einfach dann wenn ich Zeit habe nur Schrott kommt und auf manchen Sendern eigentlich nur noch... naja RTL ist da so ein Beispiel... Assi TV nimmt überhand.

ArcanePhoenix
Pokémon-Meister
Pokémon-Meister

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 785

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: YouTube statt Fernsehen?

Beitrag von schnalkser am So 01 Feb 2015, 03:02

@Hausii schrieb:also ich hab mir da viele gedanken gemacht.

ich arbeite ja bei sky. und in letzter zeit habe ich richtig gemerkt, wie doch die Privatsender (RTL,Pro7 usw..) einfach sowas von hinterher hängen. Sendungen die im Pay-TV schon lange laufen, werden bei den privaten Sendern einfach Jahre später. Der Fernseher ist zwar an mit RTL oder ähnliches, aber ist einfach nur für den Klang..
Von der Aktualiät her hängen auch Netflix und Konsorten deutlichst hinterher. Es ist halt alles eine Frage der Rechte und somit des Geldes. (Bevor die ganzen neuen Sendungen "House of Cards, Game of Thrones" etc. im freien TV laufen, hat Sky sie mindestens schon ein halbes Jahr vorher im Programm gehabt.
Dies ist auch mit Blockbustern so. Zum Videothekenstart kann man diese auch bei Sky "leihen" - ca. 1 Monat später kommen die in dem Filmpaket dort und dann wieder mindestens ein halbes Jahr, bevor RTL oder Pro7 da was ausstrahlen dürfen.
Ich kenne welche, die gucken gar keine privaten Sender mehr, außer es läuft Fußball im TV (Länderspiele). 
Sonst nur noch Sky oder andere Sachen.


Und zu Youtube muss ich sagen, dass mir die Qualiät des Tons meist nicht sehr zusagt. Des Weiteren laufen da nicht so die Sachen, die mich interessieren. Mal ein Musikvideo, das wars dann auch.

Stellt sich nur die Frage wie viel Bonus Hausii durch diese Aussage von seinem Arbeitgeber bekommt ;D

Ne ne stimmt ja schon, aber hat ja auch seinen Preis, ne?

schnalkser
Picasso der Neuzeit
Picasso der Neuzeit

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 1051

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: YouTube statt Fernsehen?

Beitrag von Hausii am So 01 Feb 2015, 04:09

ich krieg dafür gar keinen bonus. habs mir beim erneuten durchlesen auch gedacht, dass es so klingt. aber es ist ja leider mitlerweile vom programm her so. willste was anständiges sehen, musste kohle aufn tisch legen

Hausii
Kampfkoryphäe
Kampfkoryphäe

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 2084

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten