Die neuesten Themen
» 646 Pokemon - Zu viele?
von AceKun Heute um 10:13

» Komisches Coding in Beiträgen
von Chimney Gestern um 13:58

» Eure größten Fails in der Pokemongeschichte
von Sabbo Gestern um 13:44

» Pokemon Last Hope
von Haunted Ditto Gestern um 10:05

» Lieblingspokemonspiel-Musik
von Eyeless Mi 18 Okt - 22:27

» News der Woche 41/2017
von Chimney Mi 18 Okt - 18:42

» News der Woche 39/2017
von Sabbo Mi 18 Okt - 15:46

» Ultrasonne & Ultramond, wer spielt?
von Sabbo Mi 18 Okt - 15:43

» Zuletzt gesehener Film
von Sabbo Mo 16 Okt - 0:26

» News der Woche 40/2017
von Sabbo Mo 16 Okt - 0:16

Mitgliederstatistik
Mitglieder1890
Besucherrekord323
Neuestes Mitglied
Forengründung07. Juli 2009
Wer ist online?
Insgesamt sind 25 Benutzer online: 1 Angemeldeter, kein Unsichtbarer und 24 Gäste

AceKun

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 323 Benutzern am Di 22 Nov - 17:54
Random

Hoheit der Drachen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Hoheit der Drachen

Beitrag von Mikachu am Mi 30 Jan - 21:54

An ALLE Pokemon-Sammelkarten Trainer: Ich hab mir ein Trikephalo-Deck gekauft, weil ich mal den neuen Typ probieren wollte wie der so ist. Ich fand ihn Gut. Wie findet ihr ihn?

Mika Over and out
avatar
Mikachu
Top 4-Mitglied
Top 4-Mitglied

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 231

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hoheit der Drachen

Beitrag von Sabbo am Di 26 März - 1:49

Diese Standard-Starterdecks, die man im Laden kaufen kann, sind meist nie wirklich gut, dann lieber Karten daraus nehmen und anders kombinieren oder gucken, ob man sie für ein eigenes Deck gebrauchen kann. Ich habe aber die Erfahrung gemacht, dass die meisten Starterdecks außer einigen Trainer/Supporterkarten nichts enthalten, was in turniertauglichen Decks brauchbar wäre.

Diese Decks sind ganz gut, um sich mit dem Spiel vertraut zu machen, bzw die Regeln zu verinnerlichen aber selbst Neueinsteigern würde ich die Dinger nicht als Empfehlung mit an die Hand geben. Am besten lernt man sowieso, wenn man seine Decks komplett selbst baut, sie ausprobiert und sich dann Tipps von erfahrenen Spielern oder von seinem Gegner holt.

Auf Turnieren hat man damit gegen strategisch ausgeklügelte Decks keine Chance...da ist dann eine Holo von einem im Spiel starken Pokemon drin, dann denken sich einige "Boah, Reshiram in Holo, das muss ich mir kaufen!"

Wenn man auf Turnieren mit Starterdecks gute Chancen hätte, könnte man sich ja auch die ganzen Überlegungen zu Strategie, Deckzusammenstellung und Co. sparen, weil bereits alles vorgegeben ist.

Die einzigen guten Decks, die es mal als Starterdecks gab, waren die Weltmeisterdecks mit Lugia Ex, Blaziken usw...ich finde diese Decks auch zu teuer für das, was man daraus im Endeffekt verwerten kann...
avatar
Sabbo
User des Jahres 2014
User des Jahres 2014

Status : back in black
Anzahl der Beiträge : 3454

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hoheit der Drachen

Beitrag von Honig am Di 26 März - 4:18

Besonders schlecht finde ich, wenn in manchen Starter-Decks viele
richtig schwache und ohnehin schon häufige Karten gleich 4x enthalten
sind. Die ersten Spiele mit einem Starter-Deck fand ich
richtig langweilig, weil man dadurch oft die gleichen nervigen Karten
gezogen hat.

Hoheit der Drachen werde ich mir nicht mehr holen, höchstens für
Energiekarten, aber die kann man ja auch auf anderer Weise bekommen.

Ansonsten sind Pkmn-Karten allgemein sowieso überteuert und kaufen werde ich kaum noch welche.
avatar
Honig
Pokémon-Champ
Pokémon-Champ

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 353

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten