Die neuesten Themen
» Was denkt ihr gerade?
von Lacus Fr 23 Sep 2016, 16:19

» Fragen zum Forum
von Ayron Fr 23 Sep 2016, 10:03

» Eure Meinung zum bisherigen Pokemon-Design von Sonne & Mond
von Sabbo Di 20 Sep 2016, 23:06

» Lieblings-Serie
von Raichu_90 Di 20 Sep 2016, 21:16

» The Ayron Saga
von Ayron Di 20 Sep 2016, 11:55

» News der Woche 38/2016
von darki So 18 Sep 2016, 18:19

» Euer zuletzt durchgespieltes Spiel
von Sanchez619 Sa 17 Sep 2016, 21:44

» Anime/Manga Talk
von Sanchez619 Sa 17 Sep 2016, 21:33

» Neue Pokémon Web-Serie Pokémon Generationen
von Sabbo Sa 17 Sep 2016, 14:24

» Pokémon GO - Wie weit seid ihr?
von Bahamut Sa 17 Sep 2016, 12:48

Mitgliederstatistik
Mitglieder1859
Besucherrekord323
Neuestes Mitglied
Forengründung07. Juli 2009
Wer ist online?
Insgesamt sind 24 Nutzer online: 1 Angemeldeter, kein Unsichtbarer und 23 Gäste

Chimney

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 323 Nutzern am Di 22 Nov 2011, 17:54
Random

Ich brauche euren Rat

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Ich brauche euren Rat

Beitrag von Chimney am Mi 22 Mai 2013, 16:04

Also Leute ich hab ein großes Problem was ich schon länger mit mir rumschleppe und mich mehr und mehr fertig macht.
Also suche ich bei euch hier im SchiggyBoard rat, weil ich hier noch nie enttäuscht wurde.
Folgendes hab ich auf dem Herzen:
Schon seit frühester Kindheit gucke ich gerne Animes und spiele gerne Nintendo. Zelda und Pokemon sind mir da nicht unbekannt. Auch heute noch spiele ich gerne Pokemon und ab und zu Zelda. Aber kommen wir zum Punkt. Ich denke viele PokemonFans kennen dieses Gefühl wenn man ganz normal zur Schule geht und später von seinen Mitschülern, die Pokemon total kindisch finden, mit "Pokemon" oder "Pikachu" angesprochen wird. Etwas was mir persönlich auf die Nerven geht. Auch wenn ich immer wieder sage das sie es lassen sollen geht es oft so weiter. In letzter Zeit werde ich öfter gefragt ob ich Pokemon immernoch spiele, die serie gucke oder was ich an Pokemon toll finde und, und, und. Das ging mir eine zeitlang so auf den Nerv, dass das auch ein Grund war mit Pokemon aufzuhören. Dabei wette ich das die meisten diemich so ansprechen, selber mal Pokemon toll fanden. Ich bin ein sehr sensibler Mensch und auch wenn man es mir nicht an sieht, es tut einfach so verdammt weh. Meine Eltern reagieren darauf gar nicht. Unsere Lehrer kümmern sich eh um nichts, denen kannst du sowas jeden Tag sagen es ist ihnen einfach egal. Was viele denke ich nicht wissen, ist das ich gerne Geschichten schreibe. Ich schrecke auch nicht davor zurück im Unterricht mal paar Seiten zuschreiben. Ich habe eigentlich nichts dagegen wenn mal jemand liest was ich so schreibe, aber bei meiner Klasse wird mir da schon etwas mulmmig. Auf jedenfall ist es heute vorgekommen das ein Mitschüler mir meinen Block weggenommen hat wo noch Seiten von meiner Geschichten drinnen waren, weil ich sie einer Freundin zeigen wollte die meine Geschichten sehr gerne liest. Nun eigentlich hätte ich nichts dagegen das der Mitschüler die Geschichte liest, aber ich bin nicht gerade die beliebteste Person aus meiner Klasse und nur Gott weiß was passiert wenn er die Geschichte lesen würde, vor allem weil diese Geschichte peinlicher Weise eine sehr sehr perverse war. (Nein, ich schreibe sonst keine perversen Geschichten) Ich habe meinen Mitschüler natürlich auf gefordert mir den Block zurück zugeben, aber vergebens. Ich musste ihm sogar durch die ganze Klasse verfolgen bis ich meinen Block nun endlich zurückbekam.
Was ich für ein Problem hab, wisst ihr jetzt sicherlich. Ich möchte einfach das dieses leichte Mobbing aufhört. Da mir sonst niemand zuhelfen scheint. Es ist doch völlig normal das man mal gut gelaunt ist und komische sachen macht, aber das die Leute dann gleich zu einem kommen und meinen man muss zum Psychiater macht einen doch sehr fertig.
Irgendjemand da draupen im Schiggyboard wird mir doch helfen können

Chimney
Pokémon-Meister
Pokémon-Meister

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 990

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich brauche euren Rat

Beitrag von Hausii am Mi 22 Mai 2013, 16:52

Hi erstmal.

Hört sich ja gar nicht gut an sowas.
Mobbing geht gar nicht, das weiß jeder!

Nun zu deiner Sache:
Wenn du doch gern Geschichten schreibst,leg dir einen zweiten block zu,so ist die gefahr geringer, dass sie dir den einen klauen, wo deine persöhnlichen sachen drin stehen.
Zu dem Thema mit Pokemon kann ich dir in diesem Falle nur empfehlen es geheim zu halten bzw abzustreiten dass du das noch spielst. Der sinn dahinter ist, dass dein spitzname irgendwann aufhört.

Wenn dir keine person in deinem Umfeld zuhören will, dann versuch es am besten mal bei einem vertrauenslehrer. Vielleicht weiß er dir zu helfen.

Ansonsten gibt es auch öffentliche Stellen, die dir helfen können.

Falls dein Selbstbewusstsein, wie ich merke starkt angekratzt ist würde ich dir einen Kurs empfehlen, der dies wieder steigern sollte. Diese sind meist kostenlos und in jeder kleineren Stadt zu finden.

Auch wenn dies keine großen Tipps sind, hoffe ich, dass ich dir ein wenig helfen konnte.

Wir sind auf jeden fall bestimmt für dich da!

Gruß,
Hausii

Hausii
Kampfkoryphäe
Kampfkoryphäe

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 2083

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich brauche euren Rat

Beitrag von Diabel am Mi 22 Mai 2013, 17:25

Hoi

Also Hausii hat da schon ganz recht, Mobbing geht gar nicht. Vor allem innerhalb in einer Klasse kann das doch ganz schön ausarten. Bei einer meiner jetzigen Klassenkameraden ist das das letzte Jahr auch so gewesen. Wichtig ist meiner Meinung nach, dass man den anderen zeigt, dass man sowas nicht mit sich machen lässt. Ich mein, gerade wegen Pokemon jemand anderen aufzuziehen ist schon wirklich kindisch, ich weiß ja jetzt nicht, in welchem Alter du dich befindest. Wer wünscht sich nicht so sein eigenes Pokemon? Und genau, wer hat in seiner Kindheit nicht gerne Pokemon geschaut/gespielt? Völlig daneben da von deine Klassenkameraden. Jeder hat so seine Vorlieben und auch Geheimnisse, sowas sollte man einfach respektieren.

Ich bin ganz ehrlich, keiner aus meiner Klasse weiß das ich Pokemon toll finde geschweige denn es überhaupt noch spiele. Sonst müsste ich mir auf jeden Fall ab und zu ein paar Sprüche anhören.
Ich würde es mir aber wie gesagt auch nicht gefallen lassen und Hut ab dafür, dass du dazu stehst.

Wäre ich du, wären die Vetrauenslehrer meine erste Wahl. Sowas hat doch heutzutage jede Schule. Keine Scheu zeigen und deren dein Problem vermitteln.
Ich bin mir sicher, dass dir da geholfen werden kann.

Diabel
Pokémon-Meister
Pokémon-Meister

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 1138

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich brauche euren Rat

Beitrag von Macci am Mi 22 Mai 2013, 20:06

hau ihnen allen mal derbe auf die Fresse damit die sehen dass du dir sowas nich gefallen lässt

Ich stimme hausii zu. Versuch dich an wen anderen zu wenden, der dem einhalt gebieten könnte.
Kinder sind grausam.

Macci
Pokémon-Legende
Pokémon-Legende

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 1494

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich brauche euren Rat

Beitrag von Diabel am Mi 22 Mai 2013, 20:28

@Macci schrieb:hau ihnen allen mal derbe auf die Fresse damit die sehen dass du dir sowas nich gefallen lässt

Ich glaube, die Option hätte auch niemand in Anspruch genommen <.<

Diabel
Pokémon-Meister
Pokémon-Meister

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 1138

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich brauche euren Rat

Beitrag von Chimney am Mi 22 Mai 2013, 21:05

Ich muss mich erst mal richtig bei jedem von euch bedanken.
Es ist sehr schön zusehen, dass es Leute gibt die sich für mein Problem interessieren und mir helfen wollen. Meine Freunde haben mir da nicht mal annährend so toll geholfen wie ihr. Morgen beginnt ein neuer Tag und ich werde Ratschläge und Tipps beachten damit es mir in zukunft nicht mehr so ergeht.
Und @Beppo wegen dem das ich dazu stehe. Ich stehe dazu, weil es für mich einfach das gleiche wäre als eine Freundschaft mit jemanden nicht zu zugeben, weil diese Person der letzte Dreck in der Klasse ist. Und außerdem hab ich das auch schon oft versucht es zuverneinen, aber da kam nur "Ja,Ja! Ich glaub dir nicht!" oder "Wetten doch!" Ich kann Sachen so oft verneinen wie ich will, es ändert sich nichts und außerdem hab ich in dieser Klasse auch nie gesagt ich spiele Pokemon, kann sein das da meine alte Klasse ihre Finger im Spiel hatte die mich noch schlimmer gemobbt haben. Bei denen war es sogar so dass sie so getan haben als würde ich bei ihnen abschreiben, mir gesagt haben ich würde Sitzenbleiben,bei diesem Witz war auch meine damalige beste Freundin in der Klasse dabei, dass hat dann noch mal extra weh getan von einer freundin verarscht zu werden, und sie haben mich komplett aus der Klassengemeinschaft ausgeschloßen. In der jetztigen Klasse werde ich wenigstens noch etwas ernstgenommen. So was schlimmes wie vor dieser Klasse, will ich einfach nicht noch mal erleben. Ich weiß auch gar nicht was mich zu einem Außenseiter gemacht hat. Ich sags mal so vor den Sommerferien wurde ich noch aufgenommen und nach den Sommerferien war einfach alles komplett anders und sie fingen an mich zumobben. Ich war so heilfroh in einer anderen Klasse zusein und jetzt hab ich einfach nur Angst das sich das alles wiederholt.

Chimney
Pokémon-Meister
Pokémon-Meister

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 990

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich brauche euren Rat

Beitrag von MetaKing am Mi 22 Mai 2013, 21:36

Oh man das Problem hatte ich auch mal ;D es war nur nicht so extrem wie bei dir (:
Es gibt da einen kleinen,aber simplen Trick Zwinkern Scheiß einfach drauf^^ ehh ohne Witz die Schulzeit ist nur ein kleiner Abschnitt deines Lebens^^ Ignoriere die andern einfach^^ Du darfst dir nur nichts anmerken lassen. Dann vergeht ihnen die Lust Zwinkern
War bei mir wie gesagt auch mal so.... ich war in der 7. Klasse und ich und meine Kumpels waren voll die Pokemonfans eben...Ja und dann kam SS und HG rauß und ja wie 3 hatten jeden Schultag unseren Pokewalker mit XDD
War halt immer ganz cool bloß wir wurden auch manchmal leicht gedisst. Wir seien angeblich zurückgeblieben und Kiddys weil wir mit einem "Tamagotchi" (oder wie das geschrieben wird) spielen...joa und ab dem Zeitpunkt haben meine Kumpels aufgehört mit Pokemon....ist halt ziemlich behindert da ich damals immer gerne Drahtlos gegen die beiden gekämpft hab....war echt schade aber was will man machen? ;D Ignoriere sie einfach und ihnen wird schnell die Lust vergehen^^

MetaKing
Trainer
Trainer

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 62

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich brauche euren Rat

Beitrag von Pika95 am Mi 22 Mai 2013, 21:43

Ja, auch bei mir gab es so ne Zeit, wo die Mehrheit der Klasse meinte, mich wegen meiner Leidenschaft für Pokémon schief angucken zu müssen. Aber, jedesmal, wenn ein dummer Spruch kam, hab ich den einfach ohne Kommentar hingenommen. Teilweise hab ich auch selbstironisch einen Kommentar zurückgegeben und so getan, als würde mich das nicht die Bohne interessieren, sondern sogar freuen, wenn die anderen mich dissen wollen. Und so hat das denen auch nicht wirklich lange Spaß gemacht.
Also bei mir hat folgende Taktik funktioniert: Nimm die blöden Kommentare mit einem Lächeln und reg dich nicht darüber auf. Wenn die "Mobber" an dir keine negativen Entwicklungen sehen, dann haben sie auch schnell keine Lust mehr daran.
Von daher: Think positive!

P.S.: "Tamagotchi" war richtig geschrieben.

Pika95
Kampfkoryphäe
Kampfkoryphäe

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 2123

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich brauche euren Rat

Beitrag von Franzi990 am Mi 22 Mai 2013, 22:04

Mobbing geht garnicht!! ich wurde auch frühe gemobbt bloß nicht so wie du und in eine anderen weise ich weiß wie du dich fühlst wenn man keinen hat in der klasse der zu dir hält da die das nun wissen scheiß drauf was die sagen den bist du ebend noch ein bissen kind ich finde jeder sollte ein bissen kind bleiben das leben ist ernst genug die sind viel kindischer wenn die auf sowas rumhacken und wenn du sonst immer noch nicht klar kommst pusch dein selbstvertrauen auf Lächeln keiner hat es verdient gemobbt zu werden die haben bestimmt auch ihre kinder geheimnisse Lächeln ich hoffe es muntert dich auf und macht dich stärker ^^

Franzi990
Arenaleiter
Arenaleiter

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 173

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich brauche euren Rat

Beitrag von Chimney am Mi 22 Mai 2013, 22:18

@Franzi990
Ich habe Freunde in der Klasse so ist das nicht und ja du hast mich aufgemuntert. Und noch dazu sind die viel kindisch als ich. Die singen 2 schulstunden lang "KiKa-Kikaninchen." <-----das ist schlimm.

Chimney
Pokémon-Meister
Pokémon-Meister

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 990

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich brauche euren Rat

Beitrag von Marvin am Mi 22 Mai 2013, 22:21

Hm, was hattet/habt ihr alle denn für komische und dämliche Klassen?
Hier scheint ja fast jeder mal Probleme mit seiner Klasse gehabt zu haben.

Ich würde dir ebenfalls empfehlen, selbstironisch damit umzugehen. Leugnen bringt bei dir wahrscheinlich nichts mehr. Das macht dich dann nur relativ lächerlich.
Ignorieren, oder einen coolen Spruch raus hauen, dann wird das schon!

Marvin
Schiggysboard-Legende
Schiggysboard-Legende

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 5309

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich brauche euren Rat

Beitrag von Franzi990 am Mi 22 Mai 2013, 22:22

Minun und Plusle schrieb:@Franzi990
Ich habe Freunde in der Klasse so ist das nicht und ja du hast mich aufgemuntert. Und noch dazu sind die viel kindisch als ich. Die singen 2 schulstunden lang "KiKa-Kikaninchen." <-----das ist schlimm.

Omg das wäre was für mein 3 jährigen sohn O.o der würd sich über die schrott lachen

Ich kann nicht verstehn warum deine freunde dir den nicht beistehen und helfen

Franzi990
Arenaleiter
Arenaleiter

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 173

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich brauche euren Rat

Beitrag von Bahamut am Mi 22 Mai 2013, 22:24

Also erstmal tut mir es doch leid, wie schon zig mal erwähnt is mobbing richtig mies. Auch ich war mal eine Zeitlang ein Mobbing opfer, auch wenn es nicht mit Pokemon zu tun hatte, sondern eher wegen meinen etwas krass frühem haarwuchs an den beinen...was aber eigentlich nich so schlimm, war aber dann dauernd als Gorilla getauft zu werden is dann doch scheiße auf die dauer Lachen Naja jetzt kennst du wenigtstens meine kleine Geschichte.

Hm..also wie schon Pika und Meta vor mir schrieben, einfach ignorieren oder dich wie pika meinte selber dabei ironisch nehmen. Am besten wäre es einfach, auch wenn es sicherlich sehr schwer fällt, drauf zu scheißen was die anderen sagen und denken sich aber dann auch nich aufregen sondern versuchen "kühl" zu bleiben auch wenn es sehr schwer ist in so einer Situation. Naja bei mir hat das damals nich soviel geholfen, hatte damals noch keine so gute Freunde wie ich sie jetzt habe und bei den Lehrer zu gehen auch nicht, da die immer gesagt haben so schlimm is das nich und das würde eh schnell vorübergehen.

Also hab ich die, die mir auf den Sack gingen eine Abreibung gegeben Zwinkern Also keine sorge ich habe keinen richtig verprügelt, aber wenn man meinte mich zu provozieren hab ich denen saures gegeben, ob nun Schwitzkasten und dann zu Boden geworfen oder denen ein paar Schläge auf die Oberarme immer wieder an der gleichen stelle damit denen das sehr schön wehtat.

Die sache ist die, eigentlich würd ich dir von Gewalt auf jeden Fall abraten, aber es hängt auch von den Leuten ab die dich mobben. Manche kannst du die Lust nehmen indem du die ignorierst oder es selber auf die schippe nimmst wie bei pika, oder bei manchen wenigen halt wenn du denen zeigst wo der hammer hängt. Wie macci schon sagte können Kinder grausam sein und manchmal sollte man wirklich nicht kleinlich sein.

Ich würd dir eher gesagt auch eher Pikas und Beppos und Metas Tipps ans Herz legen, aber wenn du durchaus etwas mehr in den armen hast, kann es vllt nicht schaden denen evtl eine kleine Abreibung zu geben, wobei du selber abschätzen musst ob du dir sowas erlauben kannst, da es ja gern leute gibt die dann petzen und manche Lehrer auch mal gern zu sehr ausrasten bei Thema Gewalt, was aber verständlich ist.

Letzten endes lass dich einfach nicht unterkriegen, glaub an dich, und ignorier die anderen bzw scheiß auf die anderen. Es ist momentan eine doofe phase aber die wird auch i-wan abklingen ob nun früher oder später...

Bahamut
Kampfkoryphäe
Kampfkoryphäe

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 1650

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich brauche euren Rat

Beitrag von Ani am Mi 22 Mai 2013, 22:47

Ich kenn die Situation selber, gemobbt zu werden. Musste da zwei Jahre durch bis es sich gebessert hat. War eine unschöne Zeit, deswegen hast du von meiner Seite, eben weil ich es kenne, mein volles Verständnis und meine Rückendeckung (wenn man das hier so sagen kann).

Ich hatte auch das Problem, dass mir im Prinzip keiner zugehört hat, wenn ich meine Probleme geschildert habe. Also musste ich mir selber irgendwie beistehen.
Das Problem ist ja, irgendwann fängst du an, alles zu ertragen und in dich hineinzufressen, weil du so ein Gefühl der Hilflosigkeit aufbaust, bis es zu viel ist.
Was mir geholfen hat, und du auch schon angefangen hast: Ich hab damit begonnen, mir den Frust von der Seele zu schreiben. Kein Tagebuch oder so. Ich hab angefangen, Songtexte zu schreiben, in die ich das alles verpackt habe. Das hat ungemein geholfen, mit der emotionalen Seite fertig zu werden, die Mobbing mit sich bringt.

Was ich gegen das Mobbing an sich getan habe: Ich hab irgendwann angefangen, über sie zu lachen, in dem Sinne, dass ich, wenn ein blöder Kommentar kam, gesagt habe: "Wie? Fällt euch nichts besseres mehr ein? Das hatten wir doch schon tausendmal." Ihnen vergeht der Spaß daran, wenn man das so macht. Und als es besser war, hab ich einfach mal nach dem "Warum?" gefragt.

Du sagtest ja, dass vor den Sommerferien alles gut war und erst danach das ganze so ein wenig angefangen hat.
Ich weiß nicht, inwiefern du dir das zutraust, aber nimm dir doch mal einen, mit dem du dich ganz gut aus dieser Truppe verstehst, zur Seite und frag ihn, was sich geändert hat, ob da irgendwas war. Vielleicht kann er es dir sagen oder es kommt dann über ein paar Ecken an dein Ohr.

Was ich aber grundsätzlich gelernt habe: Nicht schweigen und einstecken, weil sie merken, dass es dich angreift. Reden und Stärke demonstrieren.

Ich hoffe, das hilft dir ein wenig weiter. Weil, und da sind wir uns einig: Das sollte keiner erleben müssen. Lächeln

Ani
Pokémon-Legende
Pokémon-Legende

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 1337

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich brauche euren Rat

Beitrag von Gast am Do 23 Mai 2013, 01:35

Ani,da kann Ich dir nur zustimmen.Immer gegenwehr demonstrieren.
Ich wurd auch deshalb gemobbt,jedoch habe Ich mein Problem auf eine,naja,kostspielige Art gelöst: Irgendwann wurde es Mir zuviel,dann Hab ich Das Handy desjenigen,der angefangen hat,zerstört xD.Ich hatte glück,dass meine Eltern die kosten übernahmen^^.dann haben Sie alle aufgehört xD
Ich empfehle dir trotzdem einen sanfteren Weg,dieses Problem zu lösen Lächeln.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Ich brauche euren Rat

Beitrag von Adrian am Do 23 Mai 2013, 14:44

Naja ich würde auch gerne was dazu sagen ,weil viele gesagt haben das
schlagen keine lösung ist was auch stimmt.Ich hatte auch ungefähr vor 2-3 Jahren ein problem das ich von 2 aus meiner neben klasse genervt wurde ,weil ich pokemon und andere animes mochte.Bei mir war das so ich bin immer ruhig gewesen und habe versucht mich nicht zu streiten und sie zu ignorieren aber dan habe ich fest gestellt das,dass alles schlimmer gemacht hat ,weil die beiden nicht aufhören wollten.Ich bin ein mensch der nicht leicht aggresiv wird es seiden ich werde genervt oder jemand schlägt mich ohne grund und an den selben tag wo ich von den beiden genervt wurde schlug mich der eine mit voller wucht von hinten gegen meinen kopf und weil ich schon genervt war und er mich so hinterhältig schlug bin ich ausgerasstet und ich habe ihn dan geschlagen. Nachdem alles vorbei war hatte er mich nie wieder mit seinen freund belästigt und ich beschloss immer zu sagen das ich animes nicht mehr angucke obwoll ich animes immer noch mag.Ich bin einer der gewalt überhaubt nicht mag und heute wenn ich darüber nach denke hätte ich es einfach lösen können wenn ich meine meinung dazu gesagt hätte, weil du kannst mir glauben viele sehen sich noch animes an oder ich hätte einfach sagen sollen das ich keine gucke.Jetzt in der Zeit habe ich aber immer nur meine meinung gesagt das ich animes mag und damit habe ich meinen mut bewiessen und ich habe viele freunde damit gewonnen. Ich rate dir einfach erstmal Hausis vorschlag zu nehmen ,weil irgenwann hören sie dan auf mit dem spiznamen und stärke demonstrieren ist auch wichtig. Ich emfehle dir aber nicht meinen Weg mit den schlagen zu gehen ,weil der mir ärger gebracht hat und es auch viel einfacher gegangen wäre ohne gewalt.

Adrian
Pokémon-Meister
Pokémon-Meister

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 953

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich brauche euren Rat

Beitrag von Chimney am Do 23 Mai 2013, 17:30

ich werde alle eure ratschläge denke ich mal berücksichtigen. ich denke aber nicht dass ich zu Gewalt greifen werde. Aber vielleicht sollte ich doch mal Handgreiflich werden. Es ist ja auch nicht so die komplette Klasse. es ist halt kompliziert

Chimney
Pokémon-Meister
Pokémon-Meister

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 990

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich brauche euren Rat

Beitrag von Gast am Do 23 Mai 2013, 17:32

Anstatt Gewalt kannst du demjenigen,der angefangen hat,Das Leben zur hölle machen und ihn bei jeder Gelegenheit dissen. Zwinkern

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Ich brauche euren Rat

Beitrag von Chimney am Do 23 Mai 2013, 17:53

Naja ich bin ein sehr friedwertiger Mensch und ich mag es nicht andere Leute schlecht zumachen.
1. weil ich selber weiß wie sich sowas anfühlt
2. weil das einfach nicht mein Charakter ist.
Ich bin sogar zu den Leuten nett die mich dissen, weil ich gelernt habe ich soll andere so behandeln wie ich selber behandelt werden möchte.

Chimney
Pokémon-Meister
Pokémon-Meister

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 990

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich brauche euren Rat

Beitrag von Sabbo am Do 23 Mai 2013, 18:43

Ich finde es traurig, dass Du Dich an der Schule nicht mal ansatzweise an einen Lehrer wenden kannst oder eine andere Vertrauensperson hast. Imo spricht das nicht gerade für Deine Schule, die Haltung Deiner Eltern kann ich auch nicht nachvollziehen, nicht mal im Ansatz. Gut, ich kenne eure häusliche Situation nicht aber, dass sie sich nicht für ihr eigenes Kind oder was es bewegt, interessieren, wirkt auf mich schon befremdlich.

Das macht Deine Situation um einiges schwieriger. Wie schaut es denn mit anderen Ansprechpartnern innerhalb der Familie oder guten Freunden aus? Einen guten, ersten Schritt hast Du bereits getan, indem Du Dich uns mitgeteilt hast, also mit dem Problem nicht alleine geblieben bist. Dazu gehört auch eine Portion Mut.

Wenn Du innerhalb der Familie/Bekanntschaft noch einen Ansprechpartner hast und den Mut aufbringst, von Deinem Leiden in der Schule zu erzählen, könnte man z. B. ein Dreiergespräch mit Deiner Mutter oder Deinem Vater daraus machen. Das wirkt oft eher, als wenn man als Kind/Jugendlicher alleine an die Eltern herantritt, wenn sie das von Dir beschriebene Desinteresse zeigen.

Von Handgreiflichkeiten würde ich Dir gänzlich abraten, weil Gewalt immer Gegengewalt erzeugt und Du, wenn Du Pech hast dadurch ins Visier der Lehrer gerätst und sie Dich, obwohl Du Dich nur wehrst dann als den Unruhestifter bzw auffälligen Schüler abstempeln, was Dir nur zusätzlichen Ärger einbringen könnte. Leider sind viele Lehrer so, die sich nicht viel für das Leben innerhalb ihrer Klassengemeinschaft interessieren...
Ich kann verstehen, dass aus Verzweiflung ein Gedanke in diese Richtung kommt aber das bringt nur zusätzliche Schwierigkeiten, auch wenn sie nicht sofort auftreten.

Hast Du schon mal versucht, Dich demonstrativ von jemandem abzuwenden, der z. B. vor Dir steht und Dich hänselt? Also richtig wegdrehen und demjenigen einfach kommentarlos den Rücken zuwenden, was ganz klar ausdrückt "Du interessierst mich nicht" oder wenn Du einen MP3-Player hast, am besten noch Kopfhörer aufsetzen und sich wegdrehen. Du kannst auch ein Stück aus der Situation gehen, also Dich vllt ein paar Schritte weiter in einen anderen Bereich des Raumes begeben, vllt in Nähe derjenigen, die Dich nicht mobben? Damit läufst Du nicht direkt weg, zeigst aber schon, dass Du an der Situation kein Interesse hast, kann entschärfend wirken.

Auch wenn Du gerne Geschichten schreibst, würde ich Dir vorerst empfehlen, das dann in einer ruhigen Ecke auf dem Schulhof zu machen, der ist hoffentlich groß genug, um Abstand zu diesen Leuten zu gewinnen. Deine Geschichten scheinen etwas sehr Persönliches zu sein, das war und wäre auch in Zukunft ein gefundenes Fressen für solche Leute. Daher würde ich diese Neigung außerhalb der Klassengemeinschaft weiter pflegen, Du musst ja nicht darauf verzichten, auch wenn es regnet und ihr während der Pausen drinnen bleiben dürft, findet sich bestimmt eine Ecke, in der die Mobber nicht rumlaufen. Schreibe auf jeden Fall weiter, vllt schaffst Du es ja auch, etwas zu Deinem konkreten Problem zu schreiben, da gibt es ja viele Möglichkeiten, jedenfalls kann es auch entlasten, sich "etwas von der Seele" zu schreiben.

Das Wichtigste ist, dass Du durch das Mobbing nicht Dein Selbstbewusstsein verlierst oder denkst, dass Du gemobbt wirst, weil mit Dir etwas nicht stimmt. Du bist so wie Du bist in Ordnung, jeder darf das machen und gut finden, was er will, lass' Dir ja nichts anderes einreden. Kindisch ist lediglich das Verhalten Deiner Mitschüler, man kann davon ausgehen, dass bei denjenigen, die Dich ausgrenzen, etwas ernsthaft nicht in Ordnung ist, bzw sie es überhaupt nötig haben, scheinbare Stärke, Coolness, was auch immer zu demonstrieren, dahinter stecken immer Minderwertigkeitskomplexe, Geltungsbedürnis oder auch Probleme familiärer Art oder im näheren Umkreis.

Oft haben solche Leute auch im Gegensatz zu Dir nicht den Mut, für das einzustehen, was sie tun oder mögen. Daher bewegst Du Dich da auf einem ganz anderen, reiferen Niveau. Eigentlich solltest Du Anerkennung dafür bekommen, dass Du Dein Ding weiterhin machst, trotz dieser Leute. Sie sind es nämlich nicht wert, dass Du für sie Hobbies aufgibst oder Dinge, die Du magst.

Und was Psychiater/Psychiatrie betrifft, das ist mittlerweile keine Beleidigung mehr, psychisch kranke Menschen gibt es immer häufiger, es traut sich nur keiner, das offen zu legen, weil in der Gesellschaft das Bild geschaffen wird, dass diese Menschen schwach/minderwertig sind.
Ich habe da nähere Einblicke, familiär bedingt und habe in meinem Leben bereits sehr viele, tolle Menschen mit einer psychischen Erkrankung kennengelernt. Künstler, Mathematiker, Wissenschaftler...alles großartige Leute...bzw charismatische, interessante Charaktere.

Fasse das einfach nicht als Beleidigung auf, Du weißt ja selbst, dass es auf Dich nicht zutrifft, zeugt eher vom Unwissen Deiner Mitschüler, das als Schimpfwort zu verwenden.

Sabbo
User des Jahres 2014
User des Jahres 2014

Status : back in black
Anzahl der Beiträge : 3317

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich brauche euren Rat

Beitrag von Pandorra am Do 23 Mai 2013, 19:38

Oh, das kommt mir so bekannt vor... ;l
Ich kann dir nur sagen, wie ich mir da herausgeholfen habe - das ist natürlich keine Garantie, dass es bei dir auch klappen würde. Es hängt halt von deiner Persönlichkeit und deinem Umfeld ab, ob du das so regeln willst - es ist jedenfalls nicht ganz einfach.

Ich werde grundsätzlich für fast alles dumm angemacht, was ich tue oder mag. Hauptsächlich deshalb, weil ich Punk bin und mich dementsprechend kleide. "Zeckenpack" ist da noch eine nette Anrede. (Anmerkung; Ich habe nichts mit Straßenpunkern gemein, bin Antialkoholiker, Nichtraucher und Co, daher machen mich solche Anreden besonders wütend, aber das nur so am Rande.)
Ich bin auch unnormal, weil ich Brony bin, weil ich in meiner Freizeit MLP: FiM Ponys zeichne usw.

Aber mittlerweile ... beziehe ich aus diesem Gehate faktisch mein Selbstbewusstsein. Ich bin sogar froh darüber, wenn ich irgendwo anecke, weil ich mir dann sicher sein kann, dass ich den Leuten im Gedächtnis bleibe. Ich provoziere sie also durch meine bloße Anwesenheit, über mich nachzudenken oder sich sogar zu einem blöden Spruch hinreißen zu lassen - das nenne ich mal Charisma. Zwinkern
Was ich damit sagen will: Nimm dir sowas nicht zu Herzen, zeig ihnen, dass es dir nichts ausmacht, von ihnen dumm angemacht zu werden, sondern, dass du im Gegenteil dadurch sogar noch Positives für dich selbst ziehst, das nimmt ihnen ganz einfach den Wind aus den Segeln.

Und was das seichte Mobbing vonwegen Sachenwegnehmen angeht ... das habe ich mal eine Weile über mich ergehen lassen, bis bei mir das Maß voll war.
Von vornherein sei gesagt: Das war nicht ganz ohne Gewalt zu lösen, ich bin aber auch von Natur aus ein sehr impulsiver Mensch, daher tangierte mich dieser innere Konflikt eher peripher~
Bei mir sah es so aus, dass drei Typen aus meinem Kurs es furchtbar lustig fanden, meine Federtasche durch die Gegend zu feuern und damit Volleyball zu spielen - entsprechend ist da auch mal 'was zu Bruch gegangen, was von denen aber keinen interessiert hat.
Ich habe mich eine Weile darauf beschränkt, sie einfach nur anzuschnauzen oder ihr Treiben ganz zu ignorieren - normalerweise würden sie dann auch aufhören (zumindest durch das Ignorieren), aber dadurch, dass sie zu dritt waren, konnten sie sich immer wieder aneinander aufstacheln.
Als es mir dann gelangt hat, bin ich dazwischengegangen. Natürlich hatte ich keine Chance, die Federtasche einfach so wiederzubekommen ohne den "dummen Jungen" aus dem namensgebenden Ballspiel zu simulieren. Stattdessen habe ich einfach denjenigen, der gerade die Federtasche hatte ernsthaft und grimmig darauf angesprochen, dass er es gefälligst lassen soll. Als das nichts gebracht hat und er sich über mich lustig gemacht hat, bin ich auf ihn zu, habe sein Handgelenk gepackt, mit dem er gerade weiterwerfen wollte und mal kurz gezeigt, dass ich sowohl Muskeln als auch Fingernägel in der Hand habe - sprich mal ohne Rücksicht auf Verluste einen Schmerzimpuls gegeben, ihn aber weiterhin fixiert.
Das hat ihn dann erstmal so verunsichert, dass ich die Federtasche an mich nehmen konnte. Ein zornunterdrücktes "Ich würd's lassen, wenn ich du wäre." hat dann den Rest getan.
Daraufhin hatten sie zumindest Hemmungen wieder mit meinem Zeug 'rumzuspringen und ein paar ernste Einlagen haben da Wunder gewirkt.

Auf jeden Fall muss man in solchen Situationen klar machen, dass man bereit wäre, zuzuschlagen. Natürlich sollte man es lieber nicht machen, aber die Bereitschaft lässt schonmal einige zurückschrecken. Die meisten dieser "seichten Mobber" haben nämlich kein Interesse an echten körperlichen Auseinandersetzungen, deshalb treiben sie lieber ihre Psychospielchen, bis irgendwem der Kragen platzt.

Aber wie gesagt: Das ist jetzt keine Empfehlung, dass du es genauso machen sollst. Ich kenne dein Umfeld und auch dich nicht, daher musst du das für dich selbst einschätzen.
Mir - als nebenbei 1,60m großes Mädchen - hat es allerdings etwas gebracht.

Pandorra
Anfänger
Anfänger

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 20

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich brauche euren Rat

Beitrag von Chimney am Do 23 Mai 2013, 19:43

@Sabbo danke erstmal für deine mich aufmunternden Worte.
Wegen meinen Eltern ja ich habe denen das schon oft gesagt und dann kam immer nur: "Was hast du denn jetzt für ein problem?" oder "Du ärmste" mehr aber auch nicht. Eigentlich kommen wir auch alle gut zu Recht nur öfter gibt es kleinere auseinander setzungen mit mir und meiner mutter,weil sie bei jeder schlechten Note dich ich nach hause bringe gleich sagt:"Du bist dumm! Ich schick dich in die hauptschule zu den dummen!" und auch das kann sehr weh tun. Wenn ich dann sage: "Hey! Ich mag das nicht wie du mit mir umgehst." Kommen immer nur sachen die mich als schlechtes Kind darstellen. Mein Spitzname zu hause ist "Blöde Kuh!" und das wird mir oft an den Kopf geworfen wenn ich mal falsch mache oder mich wehre. Und wenn ich dann mal schlecht gelaunt bin, weil ich zu hause so runter gezogen werde fragt mich meine Mutter immer: "Was ist denn los? Warum bist du so schlecht gelaunt?" Ohne auch mal darüber nachzudenken was sie mir davor alles an den Kopf geworfen hat. Zurzeit ist auch nur ein wirklicher Mobber. Was ich von dieser Person finde? Hobbylos. Ich ignorier das auch schon so gut ich kann aber manchmal platz einem einfach mal der Kragen und man kann es diesem Moment einfach nicht mehr ignorieren. ich bin meiner Meinung auch nicht psychisch krank. Ich bin wenn ich gut gelaunt bin einfach nur sehr fröhlich und schon etwas aufgedreht. Auf jedenfall ist es nicht mehr so schlimm wie vor 2 Jahren.

Chimney
Pokémon-Meister
Pokémon-Meister

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 990

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich brauche euren Rat

Beitrag von Togepi am Do 23 Mai 2013, 20:12

Nun wurden Ya schon reichlich Antworten gegeben, da will ich auch gar nicht großartig einen langen Text verfassen. Sicherlich wurden alle Optionen auch schon genannt. Ich weiß jetzt nicht, wie alt du bist, aber generell bin ich so eingestellt: Sei, du selbst. Und wenn du Pokemon magst und spielst oder Geschichten schreibst oder ähnliches, dann ist das so und das ist auch gut so, wenn es dir Spaß macht. Und wenn deine Klassenkameraden meinen dich deswegen auslachen zu müssen, dann lass Sie lachen. Steh zu dir. Ich habe nie einen großen Hehl daraus gemacht, dass ich Pkemon, Animes, Geschichten schreiben, und andere doch "etwas unnormale" Hobbies mochte. Wenn das jemand lustig fand, dann war das so, einfach belächeln. Kopf hoch, das wird schon

Togepi
Anfänger
Anfänger

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 20

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich brauche euren Rat

Beitrag von Sabbo am Do 23 Mai 2013, 20:44

Minun und Plusle schrieb:@Sabbo danke erstmal für deine mich aufmunternden Worte.
Wegen meinen Eltern ja ich habe denen das schon oft gesagt und dann kam immer nur: "Was hast du denn jetzt für ein problem?" oder "Du ärmste" mehr aber auch nicht. Eigentlich kommen wir auch alle gut zu Recht nur öfter gibt es kleinere auseinander setzungen mit mir und meiner mutter,weil sie bei jeder schlechten Note dich ich nach hause bringe gleich sagt:"Du bist dumm! Ich schick dich in die hauptschule zu den dummen!" und auch das kann sehr weh tun. Wenn ich dann sage: "Hey! Ich mag das nicht wie du mit mir umgehst." Kommen immer nur sachen die mich als schlechtes Kind darstellen. Mein Spitzname zu hause ist "Blöde Kuh!" und das wird mir oft an den Kopf geworfen wenn ich mal falsch mache oder mich wehre. Und wenn ich dann mal schlecht gelaunt bin, weil ich zu hause so runter gezogen werde fragt mich meine Mutter immer: "Was ist denn los? Warum bist du so schlecht gelaunt?" Ohne auch mal darüber nachzudenken was sie mir davor alles an den Kopf geworfen hat. Zurzeit ist auch nur ein wirklicher Mobber. Was ich von dieser Person finde? Hobbylos. Ich ignorier das auch schon so gut ich kann aber manchmal platz einem einfach mal der Kragen und man kann es diesem Moment einfach nicht mehr ignorieren. ich bin meiner Meinung auch nicht psychisch krank. Ich bin wenn ich gut gelaunt bin einfach nur sehr fröhlich und schon etwas aufgedreht. Auf jedenfall ist es nicht mehr so schlimm wie vor 2 Jahren.

Gern geschehen...Mann, das klingt auch nach schwerwiegenden Konflikten in der Familie, aus Deinen Erzählungen erlebe ich Deine Mutter als sehr unreflektiert, ich meine, schlechte Noten kommen nie einfach aus dem Nichts. Wundert mich, dass sie da nicht den Zusammenhang zwischen Deiner Situation in der Klasse und den schulischen Leistungen sieht. Und statt Dich zu unterstützen, aufzubauen oder zu überlegen, wie sie Dir helfen kann, putzt sie Dich noch herunter...da sträuben sich mir wirklich die Nackenhaare, muss ich sagen.

Dumm bist Du ganz bestimmt nicht, das geht aus dem was Du schreibst, deutlich hervor. Ich denke, dass Du, wenn Du entspannter zur Schule gehen könntest und in einem vernünftigen Klassenklima lernen könntest, auch wieder besser in Klassenarbeiten abschneiden würdest.

War ein Schulwechsel schon mal Thema mit Deinen Eltern? Das ist natürlich ein ziemlicher Einschnitt aber wenn wirklich gar nichts hilft und die Schule, wie Du beschrieben hast, an sich problematisch ist, was die Unterstützung durch Lehrer anbelangt, wäre das vllt eine Überlegung wert...

Deine Mutter scheint im Kontakt problematisch zu sein, wenn ein Kind/Jugendlicher schon ernsthaft äußert, dass es etwas nicht mag, übrigens auch sehr mutig von Dir, ihr das direkt zu sagen und das wird dann nicht ernstgenommen, ist das sehr bedenklich. Vermutlich würde Deine Mutter dann auch kein Verständnis aufbringen, wenn Du ihr sagen würdest, dass ihr Verhalten Dich verletzt/traurig macht.

Vielleicht gibt es ja noch jemanden innerhalb der Familie, der mal mit Deiner Mutter reden könnte...

Du bist keinesfalls ein schlechtes Kind, zeugt auch von Reife, dass Du das differenzieren kannst, viele Kinder denken nämlich dann wirklich, sie seien böse/wertlos/dumm, viele Eltern wissen gar nicht, was sie da für Schaden anrichten können...sowas manifestiert sich oft bis ins Erwachsenenalter.

Eine Deiner Stärken scheint das Schreiben zu sein, vllt könntest Du Deiner Mutter ja auch mal einen Brief schreiben, in dem Du zum Ausdruck bringst, wie sehr Dich der Umgang kränkt, bzw was Du Dir für Euer Verhältnis wünschen würdest. Vielleicht erreichst Du sie ja auf diesem Wege und wenn nicht, hast Du Dir zumindest einen Teil der Last von der Seele schreiben können. Es kostet viel Überwindung, vielleicht kommen während des Schreibens auch sehr starke Gefühle hervor, Wut, Verzweiflung, Trauer aber es ist auch wichtig, das mal rauslassen zu können. Und wenn Du das über das Schreiben schaffst, fängst Du schon an, das als Stärke zu erkennen und diese Energie positiv umzusetzen.

Manche machen als Ausgleich zu Schule/Beruf Sport, andere malen, Du schreibst, erhalte Dir das auf jeden Fall, es ist ein wertvolles Mittel, Dich selbst auszudrücken oder mitzuteilen. Viele Autoren verarbeiten in ihren Geschichten auch Persönliches, eigentlich steckt in jedem Buch etwas aus dem realen Leben des Autors.

Ja, das mit dem "geplatzten Kragen" ist mir auch bekannt, ich komme Deiner Situation beruflich sehr nahe, als Lehrer sind Mobbing und Konflikte auch immer wieder mal Thema.

Ich würde die Wut nicht direkt gegen den Mobber richten, das ermutigt ihn meist nur, Dir wieder "eines reinzuwürgen", weil er sich dann in der Defensive sieht, zudem ist es genau sein Ziel, dass Du Dich aufregst, angegriffen fühlst, das unterhält ihn dann. Wut in den Griff zu bekommen, gehört schon zur "höheren Schule", das beherrschen auch Erwachsene nicht immer.

Vielleicht kannst Du Dir, so lächerlich es auch klingen mag, einen kleinen Ball mit in die Schule nehmen, der sich leicht knautschen lässt und wenn Du merkst, dass Wut in Dir aufkommt, drückst Du diesen Ball mit aller Kraft, versuchst Dich nur auf diesen Ball zu konzentrieren und die Stärke, mit der Du ihn drückst...

Was bei mir ganz gut hilft, ist was Hartes zu kauen, am besten noch etwas, das zusätzlich sauer ist, wie z. B. diese harten, sauren Weingummis. Ein paar aus der Tüte habe ich immer mit dabei, durch das Saure bin ich ganz gut abgelenkt und beruhige mich schnell, wenn ich mich wirklich nur darauf konzentriere, so fest wie möglich zu kauen.

Aber hilft jedem was Anderes, ich möchte damit eigentlich nur sagen, dass Du die Wut, hinter der ja viel Energie steckt, ist anstrengend sich aufzuregen, nicht an dieser einen Person verschwenden solltest, Dich laugt das aus und der Mobber freut sich, ist dann für ihn reizvoll, Dich wieder zu nerven...

Ein älterer Schüler von mir hat einen Kritzelblock immer mit in der Schule, da krakelt er immer drauf herum, wenn er wütend ist, schreibt da z. B. über das ganze Blatt mehrmals "Scheiße!", kritzelt dann wüst drumherum oder malt Mittelfinger. Danach ist er aber wieder ganz ruhig, er schafft es, seine Wut darüber zu entladen, statt z. B. einen Mitschüler zu schubsen, auch eine Art, damit umzugehen...

Aber das sind alles nur Beispiele, mir ist natürlich auch klar, dass die Möglichkeiten, zu helfen über das Internet begrenzt sind, zumal man sich nicht persönlich kennt. Aber dennoch denke ich, dass das Wichtigste ist, darüber reden zu können und die Leute hier geben Dir Rückhalt, viele haben auch ähnliche Erfahrungen gemacht, so fühlst Du Dich vielleicht zumindest nicht mehr ganz so allein mit dem Problem...

Sabbo
User des Jahres 2014
User des Jahres 2014

Status : back in black
Anzahl der Beiträge : 3317

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich brauche euren Rat

Beitrag von Macci am Fr 24 Mai 2013, 06:50

Ich habe zwar jetzt die meisten anderen Antworten des Threads nur kurz überflogen, aber ich möchte auch nochmal etwas konstruktiveres beitragen als in meiner anderen Antwort.

Was Mobbing angeht stand ich wohl immer eher auf der "bösen" Seite.
Ich habe in meiner Schulzeit andere Mitschüler für alle möglichen Dinge verhöhnt und Mitschüler sogar dazu angestiftet. Vielleicht kann ich dir also jetzt einen Ratschlag von "der anderen Seite" vermitteln.

Ignorieren bringt gar nichts!

Ständig wird einem geraten, die Sprüche und Kommentare und teilweise sogar Taten zu ignorieren. Das ist falsch!
Wir als hänselnde Schüler fanden es immer lustig, wenn die verhöhnter Schüler mit weniger Selbstbewusstsein alles nur still hingenommen haben. Das hat uns zum einen mit den Erniedrigungen Recht gegeben und zum anderen wussten wir dann, das diese Person sich sowieso nicht wehrt.
Was im Gegensatz dazu aber hilft ist das, was dir auch andere Leute hier schon geraten haben: sieh das Ganze ironisch.
Bei Mobbing geht es im Grunde nur um eine einzige Sache: Bewunderung. Und von Mitschülern bewundert wird der, der andere erniedrigt. Ist traurig, aber wahr. Nennt sich in der Psychologie soweit ich weiß "Faszination des Asozialen."
Wenn du dich nun also bemühst, über die Sprüche, die gebracht werden, zu lachen und den Leuten damit sogar Recht zu geben, werden die sich denken "Oh, der nimmt das ja locker" und sie werden dir ein Stück weit mehr Respekt entgegen bringen. Bei uns war es damals jedenfalls so. Wenn wir gemerkt haben, dass jemand Humor hat, mitlacht und das ganze nicht so ernst nimmt, dann war es er der Person sogar erlaubt, lustige Sprüche über uns zu äußern. Teilweise hat man sich mit den Leuten dann sogar richtig gut verstanden, weil man sie "korrekt" fand.
Wenn du denen den Wind aus den Segeln nimmst, indem du selbst drüber lachst, vergeht denen viel eher den Spaß daran, als wenn du es komplett ignorierst. Denn dann wissen sie sowieso, dass es dich kränkt und lassen nicht davon ab. Was dir gelingen muss ist deren Respekt zu gewinnen, denn der fehlt ihnen, wenn sie sich erniedrigen. Meine Oma sagt immer "Wer sich selbst erniedrigt wird erhöht werden", und das kann man in diesem Fall wohl so interpretieren, dass du mit Selbstironie den Spaß am Mobben nimmst.
In unserer Klasse wurde auch mal das Thema Mobbing angesprochen, wie es vermutlich in jeder Schule der Fall ist. Irgendwann ist eine Mitschülerin dann einfach aufgestanden, vor die Klasse getreten und hat gesagt "Ich werde gemobbt." Von diesem Mut waren wir so überrascht, dass wir Respekt vor ihr hatten. Die Mobbingattacken haben dann natürlich nicht schlagartig in der nächsten Sekunde aufgehört. Aber mit diesem Mädchen bin ich heute sehr gut befreundet und sie hat mir gesagt, dass dieser Moment eine seher große Erleichterung für sie war.

Was ich dir noch sagen möchte, ist, dass du meinen vollsten Respekt dafür hast, dass du dazu stehtst, was du magst, unabhängig davon, was die anderen davon halten. Das zeugt von einer Charakterstärke, wie ich sie bei sehr vielen Leuten vermisse. Wir alle sind die Menschen, die wir sind und verstellen bringt gar nichts. Entweder man akzeptiert uns als die Leute, die wir sind, mit den Vorlieben, die wir nun mal eben haben, oder man tut es nicht. Niemand sollte sich dafür schämen müssen, wer er ist oder was er mag, denn es ist eines jeden guten Recht, die Dinge zu mögen, die ihm zusagen.
Nochmal dicken Respekt ernstest du von mir dafür, dass du dein Problem hier in dem Forum ansprichst. Dazu gehört ein Batzen Mut, der dir vermutlich auch helfen wird, gegen das Ganze ein wenig resistenter zu werden.

Schockierend finde ich im Gegensatz dazu das Desinteresse deiner Eltern.
Die Eltern sind die wichtigsten Menschen im Leben eines Kindes und dass sie dir kein Gehör schenken, wenn du mit etwas zu ihnen kommst, was dich wirklich belastet, ist in meinen Augen schlimmer als das Mobbing selbst. Hast du deinen Eltern wirklich mal klipp und klar gesagt "Ich werde in der Schule gemobbt"? Wenn nein, dann versuch das mal, denn das ist so deutlich, dass sie es kaum unter den Tisch spielen können sollten.
Mobbing ist ein ernsthaftes Problem, wenn nicht sogar eins der Größten unserer Gesellschaft.
"Die Würde des Menschen ist unantastbar." Für wen gilt der Satz heute schon noch? Aber es läuft ohnehin zu vieles Falsch in der heutigen Gesellschaft, darüber zu diskutieren dauert nicht nur Stunden.
Im Falle von mobbenden Schülern sehe ich den Grund ganz klar beim elterlichen Versagen. Das war es bei mir jedenfalls damals.
Schon lustig, wie ich eine 180°-Drehung vollzogen habe. Heute würd ich jeden, der nur ein falsches Wort über meine Schwester verliert zuhause besuchen gehen. Damals war ich selbst nicht besser.

Naja, ich hoffe, dir mit diesem Rat geholfen zu haben.
Lass dich nicht unterkriegen und lass dir schon gar nicht einreden, dass du kindisch, albern oder weniger Wert als andere Menschen bist. Denn das bist du garantiert nicht, versprochen.

Macci
Pokémon-Legende
Pokémon-Legende

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 1494

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Forenbefugnisse:
Sie können in diesem Forum nicht antworten