Die neuesten Themen
» Kantoverbindungen in Sonne & Mond - Ehrung, Andeutung, Fanservice
von Sabbo Heute um 00:21

» Was denkt ihr gerade?
von Sabbo Heute um 00:17

» News der Woche 49/2016
von Elevoltek Gestern um 21:14

» Eure Story Teams
von Elevoltek Gestern um 20:42

» Now Playing
von Pika95 Gestern um 17:29

» Pokémon Sonne und Mond - Euer ersten Eindruck - !ACHTUNG SPOILER!
von Sabbo Mi 30 Nov 2016, 19:21

» News der Woche 48/2016
von darki Mo 28 Nov 2016, 18:00

» Phoenix' Tauschecke
von ArcanePhoenix Sa 26 Nov 2016, 13:04

» Tauschpartner gesucht
von Paulus1980 Fr 25 Nov 2016, 23:52

» -PSD- Kämpfe, die man zeigen will
von Pika95 Mo 21 Nov 2016, 18:36

Mitgliederstatistik
Mitglieder1861
Besucherrekord323
Neuestes Mitglied
Forengründung07. Juli 2009
Wer ist online?
Insgesamt sind 32 Benutzer online: 2 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 30 Gäste

Chimney, CrunCh

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 323 Benutzern am Di 22 Nov 2011, 17:54
Random

Außerirdisches Leben

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Außerirdisches Leben

Beitrag von °Chelast° am Fr 17 Jan 2014, 20:53

Was meint ihr zum Thema Außerirdisches Leben? Gibt es irgendwo da draußen Leben? Intelligentes Leben? Einzeller? Glaubt an all die angeblichen Beweise, dass Außerirdische mit ihren UFOs die Erde besuchen? Beobachten sie uns etwa schon?

Ich denke schon, dass es im Weltall Leben gibt, auch intelligentes Leben. Es müssen unglaublich viele Faktoren zusammenkommen, damit Leben (in der uns bekannten Form) auf einem Planeten existieren kann. Dies ist schon mindestens einmal eingetroffen, warum also nicht ein zweites Mal? Die Chance ist zwar relativ hoch, da das Universum Billiarden von Planeten aufweisen kann, es könnte aber dennoch der extrem dumme Zufall eintreffen und die Erde ist tatsächlich der einzige belebte Planet^^ Das wär super... -.-

Ich bin aber auch der Meinung, dass wir in den nächsten 50 Jahren auf außeridisches Leben gestoßen sein werden. Unter der Eisschicht des Jupitermondes "Europa" vermutet man schließlich einen 100 Kilometer tiefen Ozean --> Die perfekte Bedingung für Leben (-> "Europa Report" Zwinkern ). Spätestens in 50 Jahren ist die Raumfahrttechnik wohl soweit ausgereift, dass man binnen einigen Wochen oder Monaten Raumschiffe dorthin schicken kann. Auf jeden Fall wird der Mensch bis dahin auf dem Mars gewesen sein (anderes Thema...).

Wer sagt denn eigentlich, dass Leben nur in der uns bekannten Form existieren kann? Vielleicht gibt es ja auch Lebewesen, die völlig andere Bedingungen zum Leben brauchen, als wir sie kennen, nicht auf Wasser, sondern z.B. auf Platin angewiesen sind. Das würde die Chancen noch mal vergrößern. Der Mensch glaubt auch nur dass, was er direkt vor sich hat und versucht damit das zu erklären, was Trilliarden Kilometer entfernt ist... Genau... -.-

Allerdings denke ich nicht, dass Außerirdische unserer Erde ab und zu Besuche abstatten. Das ist quasi unmöglich. Woher sollten die Außerirdischen denn überhaupt wissen, dass wir existieren? 
Theorie: Das Licht der Sonne braucht ca. 8 Minuten, um zur Erde zu gelangen, ergo sehen wir die Sonne so, wie sie vor 8 Minuten ausgesehen hat: Wir sehen also in die Vergangenheit. Wenn also eine außerirdische Spezies in Millionen Lichtjahren Entfernung unsere Sonne beobachtet, dann sehen sie die Sonne und die Erde so, wie sie vor Millionen oder gar Milliarden Jahren ausgesehen haben: Ein glühender, von Lava bedeckter Planet. Warum also, sollten sie dann auf die Idee kommen, dass dort Leben möglich wäre? Vielleicht sehen ja auch die von Lava bedeckten Planeten, die wir mit unseren Teleskopen beobachten bereits ähnlich aus wie die Erde und werden von intelligentem Leben bevölkert, da wir ja nur deren 'frühere' Version sehen können.

Ein unglaublich interessantes Thema, wie ich finde Lächeln

°Chelast°
Pokémon-Champ
Pokémon-Champ

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 458

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Außerirdisches Leben

Beitrag von Derpyfan32Nightmare am Fr 17 Jan 2014, 22:01

Da sind wir schon zu Zweit ich glaube auch an Aliens Lachen

Derpyfan32Nightmare
Anfänger
Anfänger

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 5

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Außerirdisches Leben

Beitrag von Marvin am Fr 17 Jan 2014, 22:02

Ja, ein interessantes Thema, leider aber eine absolute Spekulation ins nichts.

Ich halte es für relativ unwahrscheinlich, dass es im gesamten Weltraum nicht noch mindestens eine höher entwickelte Art gibt, die momentan existiert oder existiert hat. Nach momentanem Stand der (auch hypothetischen Technik) wird es aber noch unwahrscheinlicher sein, dass wir sie bzw. sie uns jemals finden werden.
Anders sieht es mit Mikroorganismen aus. Hier lässt sich aber noch weniger sagen. Vor ein paar Jahren, ich glaube vor ca. drei, ging ein riesiger Aufschrei herum, weil man "Arsen-Bakterien" gefunden hat, diese sollten ein Beweis für die gute Anpassbarkeit der Mikroorganismen sein. Schnell wurde dies aber widerlegt. Aktuell gibt es da auch ein paar Kandidaten. Unser Problem ist nunmal, dass wir es nicht wissen können. 

Da wir aber immer mehr erdähnliche Planeten finden - also jene, die sogar für Menschen halbwegs erträglich wären - ist die Chance auf auch intelligentes Leben, vergleichbar hoch entwickelt wie der Mensch, nicht auszuschließen.

Zu den UFO Sichtungen; nein, es gibt mindestens genau so viele Menschen, die meinen sie hätten ihr drittes Auge (Hinduismus) entdeckt, mit Gott geredet, eine Verbindung zum Weltengeist usw. Und so haben wir auch relativ viele Leute, die entweder UFOs gesichtet haben wollen oder gar behaupten sie seien von Aliens entführt worden. o ein angebliches Entführungsopfer habe ich erst diesen Monat auf Youtube gelesen. Auf meine Fragen hat es nicht geantwortet, auf die Fragen von einem 14-jährigen Mädchen ist es eingegangen, hat sich aber schnell in Widersprüche verstrickt. Leider hat das Mädchen ihm geglaubt.
Deshalb halte ich das für unglaubwürdig. Zum Teil ist das ja eine ganze Industrie, die Steckbriefe von Alienrassen anlegt, Opfer castet und Fotomontagen verbreitet.

Auch gibt es ja nicht wenige, die sich im Internet ihre Opfer suchen und den Alienstuss verbreiten. Besonders im Dezember 2012 haben sie Zulauf bekommen, weil die Alienrasse Anunaki (schreibt man nicht so..) mit ihrem reisenden Planeten die Erde unterwerfen will. So wie sie es in der Bibel auch vor der Sintflut gemacht haben soll. (Eigenwillige Interpretation). Der Forscher (ich glaub er ist sogar ein "richtiger" Doktor) Erich von Däniken meint ja auch, er habe Kontakt zu Aliens und die antiken Gottheiten der jeweiligen Volksstämme seien Alienrassen gewesen. So gab es Krieg zwischen ihnen (die Germanischen Götter unter Thor und Odin kämpften gegen die griechischen unter Zeus und Hades und die ägyptischen Unterweltmonster und z.T. auch Gottheiten (halb Mensch, halb Falke bzw. Schakal) seien Experimente, die sie an Menschen machten. Pyrmaiden usw. waren Lagerhallen oder Flughäfen für Aliens.

Das halte ich also nicht für glaubwürdig.

Warum du dir so sicher bist, dass wir in 50 Jahren auf Außerirdische gestoßen sind, weiß ich nicht.. Europa Report ist doch nur ein normaler Kinofilm?

Die Frage ist natürlich wirklich, wie weit wir wie schnell in der Raumfahrttechnik kommen werden. Wie wir was interpretieren, ob man und wie (stark) man den Raum krümmen kann und ob dies überhaupt funktioniert.

Die Frage ist auch, ob wir überhaupt in Kontakt mit Außerirdischen treten wollen. Ich bin mir da nicht sicher. Zum einen kommen wir nichtmal mit unserer eigenen Art zurecht. Sogar auf unserer kleinen Erde selektieren viele zwischen Mensch und Mensch nur auf Grund körperlicher und ideologischer Unterschiede. Bis vor wenigen Jahrzehnten wurde man sogar in den entwickelten Ländern aufgrund seiner politischen Orientierung umgebracht. Noch immer gibt es Rassismus, Homophobie und, und, und..
Noch immer haben wir Kriege, wir können immer noch einen Großteil der Menschen nicht am verhungern oder verdursten hindern.. Die Eliten der Welt vertrauen sich noch immer nicht. Es gibt große Spannungen zwischen den Großmächten. Wie sähe das nur bei Außerirdischen aus? Wie feindlich gesinnt wären wir ihnen? Woher wissen wir nicht, dass unsere momentanen Machthaber sie eher als Feinde ansehen? Und selbst wenn nicht.. Obama spioniert selbst seine "Freundin" Merkel aus.. würden Außerirdische sich darüber freuen?

Und dann könnten natürlich auch die Außerirdischen die "böseren" sein. Gar nicht von der persönlichen Art her, aber wer sagt uns, dass sie nicht ein extrem Monarchisches, Kommunistisches oder religiös Extremistisches "Staats"-Konzept haben. Vermutlich kann man auch nicht von "den" Außerirdischen sprechen. Bis vor 20 Jahren hatten wir auch noch zwei Machtblöcke. Und die würden dann eine weitgehend Demokratisierte, marktwirtschaftlich-kapitalistisch und (zumindest staatlich) atheistisch oder zumindest religiös geteilte Welt nicht so toll finden. Klar, etwas schawarz gemalt.. aber naja.


PS: Diesen Post am besten nicht ganz so ernst nehmen.

Marvin
Schiggysboard-Legende
Schiggysboard-Legende

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 5309

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Außerirdisches Leben

Beitrag von °Chelast° am Fr 17 Jan 2014, 22:17

Oha, langer Beitrag^^
Ja klar, Europa Report ist bloß ein Film, basierend auf wahren Vermutungen. Ich glaub, die wollen sogar 2017 einen Roboter dorthin schicken, der sich durchs Eis bohren und nach Leben suchen soll. Und da man somit schon 2 potenzielle Anwärter auf Leben direkt in unserem Sonnensystem gefunden hat, denke ich, dass man sich in den nächsten Jahren zum Teil auch auf diese Beiden konzentrieren wird. Die Chance ist zumindest sehr hoch dort Mikroben, Bakterien etc. zu finden. Ich finde das alles unglaublich spannend, sich so vorzustellen, dass Milliarden KM entfernt vielleicht irgendwelche Tintenfische oder andere Wesen in einem riesigen unterirdischen Ozean umherwuseln^^

°Chelast°
Pokémon-Champ
Pokémon-Champ

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 458

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Außerirdisches Leben

Beitrag von Elevoltek am Do 03 Jul 2014, 19:56

Ich glaube schon an außerirdisches Leben irgendwo da draußen gibt, jedoch bezweifel ich, dass sie schon unter uns sind xD

Denn warum, sollte es in einem so riesigen Universum, nur einen Planeten geben, auf dem Leben entstanden ist und ich bezweifel nicht, dass es auch Planeten gibt, mit intelligenten Leben.

Aber gelandet sind sie noch nicht - Warum sollten Sie da auch tun und uns beobachten? (Isch dene langweilich?) Ich hoffe ehrlich auch, dass ich das nicht erleben werde, denn die Gefahr ist sehr hoch, dass sie es auf unseren Planeten abgesehen haben. Ich meine nicht die Ressourcen, sondern den Planeten als Lebensraum.

_______________________
Mit freundlichen Grüßen

Besucht unser Forum auch hier:

Elevoltek
Administrator
Administrator

Status :
Ist daaaa!
Unterwegs in geheimer Mission

Anzahl der Beiträge : 2542

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Außerirdisches Leben

Beitrag von ysl qwily am Do 03 Jul 2014, 21:01

Ich glaib nicht an Aliens, genauso wenig wie ich an einen 'Gott' glaube. Aber ich respektiere jeden Glauben, nir nicht den,  dass Freigeist jemals cool sein wird/ist.

ysl qwily
Pokémon-Meister
Pokémon-Meister

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 739

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Ich denke schon

Beitrag von [PandirwaIk]Sokrates am Do 03 Jul 2014, 21:55

Allerdings glaube ich nicht, dass sie großartig hoch entwickelt sind.
Werden wahrscheinlich ein paar Einzeller sein.

[PandirwaIk]Sokrates
Anfänger
Anfänger

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 21

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Außerirdisches Leben

Beitrag von Macci am Fr 04 Jul 2014, 12:31

TJoa.. schreiben wir das alles ein zweites Mal. ICH HASSE FORUMIEREN!

Also.. Ich habe mir jetzt nicht alle vorangegangenen Posts durchgelesen, will mich aber dennoch mal zu dem Thema äußern, weil ich es interessant finde, mir über so etwas Gedanken zu machen.
Dass es außerirdisches, intelligentes Leben gibt, halte ich persönlich für absolut wahrscheinlich. Das Universum ist so unbeschreiblich groß, dass es doch irgendwie einfach keinen Sinn machen würde, wenn die Erde der einzige Planet mit Bevölkerung wäre.
Einer Theorie zufolge hat das Leben auf der Erde einst in Form von Mikroorganismen auf dem Mars begonnen und ist dann über einen Asteroiden auf die Erde gelangt. Die vorherrschende Meinung weltweiter Wissenschaftler ist sich derzeit weitgehend einig darüber, dass es Lebensformen möglich ist, auf diese Weise auf andere Planeten zu gelangen. Wieso sollte das also nur der Erde passiert sein?^^

Ich habe neulich noch eine Dokumentation über außerirdisches Leben gesehen. Dort ging es in erster Linie darum, wie wahrscheinlich uns fremde Lebensformen sind, wie sie aussehen könnten und in welcher Absicht sie die Erde besuchen würden. In einem Punkt muss ich dieser Doku aber deutlich widersprechen. Als es um das potenziell mögliche Aussehen der Außerirdischen gingen, wurden die Menschen als Beispiel genommen. Es hieß beispielsweise, dass ein Kopf sehr praktisch ist, um ein Gehirn oder ähnliches aufzubewahren und dass zwei Augen(, die recht weit oben am Kopf platziert sind, um weit sehen zu können,) die optimale Anzahl seien. Ich bin allerdings der Meinung, dass für außerirdische Lebensformen in keinem Fall unsere anatomischen Konzepte zutreffend sein müssen. Es wurden auch die Vorteile der Sinnesorgane der Menschen beleuchtet. Allein die Vielfalt der Lebensformen auf unserem Planeten zeigt uns jedoch auf, dass es noch komplett andere Möglichkeiten und Lebensweisen gibt, die sich von denen der Menschen signifikant unterscheiden. Haie können beispielsweise elektromagnetische Schwingungen wahrnehmen. Spinnen haben 8 Augen und trotzdem ein recht gutes Blickfeld und manche Bewohner der Tiefsee kommen sogar komplett ohne Augen aus, da sie ohnehin niemals mit Sonnenlicht konfrontiert werden.

Chelast hat da mit seiner Aussage im Startpost schon ganz recht:
Wer sagt denn eigentlich, dass Leben nur in der uns bekannten Form existieren kann? Vielleicht gibt es ja auch Lebewesen, die völlig andere Bedingungen zum Leben brauchen, als wir sie kennen, nicht auf Wasser, sondern z.B. auf Platin angewiesen sind.
Das halte ich für absolut möglich. Wir sollten über unseren Tellerrand hinausblicken und nicht im üblichen Rahmen denken, wenn wir darüber philosophieren, wie außerirdisches Leben aussehen könnte.

In der Dokumentation wurde auch gesagt, dass sie mit einer hohen Wahrscheinlichkeit technisch deutlich weiter entwickelt sein werden, als wir Menschen es sind, da die Erde ein vergleichsweise junger Planet und die Menschheit eine vergleichsweise junge Spezies sind. Daher würden wir auch eher auf die Roboter der Außerirdischen treffen, die das All erkunden, als auf die außerirdische Spezies selbst.
Denkt man aber darüber nach, dass beispielsweise Krokodile oder manche Fische einen von der Urzeit an ununterbrochenen Stammbaum aufweisen können, zeigt uns das meiner Meinung nach allerdings sehr deutlich, dass sich absolut nicht abschätzen lässt, in welche Richtung sich das Leben auf anderen Planeten entwickelt haben könnte. Krokodile haben schließlich auch keine Roboter, die durchs Universum fliegen und nach anderen Spezies suchen. ;P

Ich halte es für unwahrscheinlich, dass wir es noch erleben werden, auf diese ganzen Fragen eine Antwort zu finden. Man darf auch nicht vergessen, dass das Universum riesig ist. Selbst wenn dort also jetzt gerade irgendwo in diesem Moment ein Raumschiff herumfliegt und nach anderem Leben sucht, heißt das noch lange nicht, dass sie uns in diesem riesigen Kosmos auch finden werden.

Und was die Absicht der Außerirdischen angeht... oftmals wird befürchtet, dass sie auf die Erde stoßen und unmittelbar einen Krieg anfangen. Wenn sie allerdings so viel weiter entwickelt sind als wir, erwarte ich zum einen, dass sie nicht voll bewaffnet durchs Weltall fliegen, sondern dass sie viel mehr auf Forschung bedacht sind. Die Neugier ist ein System, das auf unserem Planeten im Leben jedes einzelnen Lebewesens eine tragende Rolle spielt. Und wenn Außerirdische durchs Weltall reisen, dann nicht, um alles zu zerstören, was ihnen unter die Augen-oder-was-auch-immer kommt, sondern um zu erforschen. Blinde Zerstörungswut ist dann doch eher eine Eigenschaft, die ich den Menschen zuschreiben würde. Vielleicht fürchten sie sich auch gerade deshalb davor.

Und zu guter Letzt noch ein wichtiger Aspekt. Haltet mich ruhig für einen politischen Paranoiker.. aber ich denke nicht, dass der Ottonormalverbraucher direkt davon Kenntnis haben wird, wenn erfolgreich Kontakt zu Außerirdischen aufgenommen wurde. Die Regierungen (Ja, da hat man irgendwie USA und die NASA im Hinterkopf) würden der Bevölkerung solche Information mit ziemlich großer Wahrscheinlichkeit vorenthalten; allein aus diplomatischen Gründen, damit keine Panik entsteht, bevor unsere Wissenschaftler uns überhaupt erklären können, was sie da eigentlich entdeckt haben.

Macci
Pokémon-Legende
Pokémon-Legende

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 1494

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Außerirdisches Leben

Beitrag von Rivas am Fr 04 Jul 2014, 13:05

Wenn es außerirdisches Leben gibt und es, so wie Macci es sagte, einen anderen Weg der Entwicklung eingeschlagen hat als wir, dann ist es für den Menschen sicherlich unmöglich, sich das auszudenken oder vorzustellen. Das Ausmaß an komplett anderem Lebens.

Rivas
Koordinator
Koordinator

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 49

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Außerirdisches Leben

Beitrag von Jummer am Fr 04 Jul 2014, 15:06

Ich denke es wäre naiv zu glauben,dass unser Planet der Einzige der unzähligen Planeten in den unzähligen Galaxien in dem Universum ist,welcher Bewohnt ist. Genauso denke ich,dass es wohl mindestens eine Spezies gibt,welche auf dem Selben stand der Entwicklung ist wie wir,oder weiter. Viele von ihnen werden wohl nur Einzeller oder primitive Mehrzeller sein,ebenfalls denke ich nicht,dass einige von Ihnen bereits unter uns verweilen.

Jummer
Pokémon-Champ
Pokémon-Champ

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 627

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Gibt es Ausserirdische?

Beitrag von DarkBloddy am Di 08 Jul 2014, 15:47

Hallo Leute, ich wollte euch mal Fragen was ihr dazu meint, ob es Ausserirdische gibt, oder nicht, meine Begründung:

Ich bin da der Meinung das es auch keine Ausserirdischen gibt, jedoch ist das Universum genug gross, für weitere Spezies. Wo es Wasser gibt, gibt es auch Leben, vor einigen Jahren wurde ein Planet entdeckt, wo es Wasser gab. Und deshalb gehen einige Menschen davon aus, dass es die Ausserirdischen tatsächlich gibt. Ich allerdings bezweifle das extrem stark, denn wen es wirklich Ausserirdische geben sollte, warum haben wir dann Nie so richtig etwas von ihnen erhalten? Irgendeine Botschaft, oder irgend ein Zeichen das es sie gibt und das sie leben. Den das einzige Zeichen war ja nur das mit den Planeten, aber falls es wirklich Ausserirdische geben sollte, dann gehe ich davon aus, dass Sie nicht so weiterentwickelt wie die Menschheit sein wird. Meiner Meinung nach ist unsere Menschheit noch enorm gut weiterentwickelt. Aber man weiss wirklich Nie, denn das Universum ist so gross, da kann es auch gleich weiter 100 Spezies geben. Ich meine, es werden pro Jahr auch einige neue Tiere entdeckt, die man bis jetzt nicht Nie gesehen hat. Deshalb ist die Theorie
mit den Ausserirdischen immer noch nicht auszuschliessen. Und unsere Wissenschaftler haben sich auch von Jahr zu Jahr gesteigert, ich habe gehört das Wissenschaftler mittlerweile auch daran

arbeiten an Tier-Kopien. Ich denke ich muss nicht sagen was das ist, denn der Name erklärt das denke ich auch von alleine. Natürlich können das nicht alle Wissenschaftler, denn das können nur die die auch genug Geld haben und ein wirklich grosses Labor haben und halt Hilfe von dem Land bekommen, dass Sie auch unterstützen soll. In der grossen Welt gab es ja immer wieder neue Gerüchte um die Ausserirdischen, einige davon kamen mir schon etwas seriös vor, aber so gut wie alle, kamen mir extrem gelogen vor. Ich meine, was will man von einem Erwarten der hier eine extrem unlogische Geschichte erzählt? Manchmal komme ich mir etwas schlecht vor, wenn jemand so etwas erzählt und ich ganz genau weiss, dass das nun mal nicht stimmen kann, denn dafür gäbe es einfach zu viele Negative Aussagen!

Aber man weiss ja wie bekanntlich Nie was passieren wird und was auf einen zu kommen wird und kann. Wen hier einige Theorien auftauchen die im Netz sind, dann frage ich mich erst Mal ob das auch sein kann. Den ich überlege mir zuerst ein mal, die Positiven Seite das es Ausserirdische geben würde und die Negativen Seiten. Ausserdem wollte ich hier eh Mal die positiven Seiten und die Negativen Seiten auszählen, also fange ich mal damit an, ich hoffe das stört nicht, dass ich mich ein bisschen von Haupt-Thema distanziere.

Positiv:
Ich denke das es einige gute Sachen hätte, wenn es tatsächlich Ausserirdische geben würde, zum Beispiel: Sie wären gute Objekte um Sie zu erforschen. Falls ein Ausserirdischer hier auftauchen würde, dann würde ich ihn zuerst Mal beobachten und sehen ob Er/Sie gefährlich ist, falls er nicht gefährlich ist, dann würde ich ihn erst mal irgendwo an einem ruhigen, unbewohnten Ort mit nehmen. Dan würde ich ihn fragen, von wo er kommt und wie er auf unsere Welt gelangen ist und was er hier will. Den diese Fragen sind für mich sozusagen die wichtigsten Sachen, die es wahrscheinlich zu diesem Thema auch nur gibt. Meine nächsten Fragen an ihn wären dann, ob er eine Familie hat und wie er auf unsere Welt gekommen ist. Den falls das wirklich ein Mal passieren würde, dann würde ich mich schon recht gerne mal fragen, ob es ein Portal gibt, dass die Erde zwischen anderen Planeten auch irgendwie verbindet. Den solche Sachen passieren ja in verschiedenen Filmen sehr oft und von daher habe ich mich gefragt, wenn das einmal wirklich passieren würde, ob das auch in realen vorkommen kann. Aber ich bin immer noch der selben Meinung, dass es nun mal keine Ausserirdischen gibt, auch die Wahrscheinlichkeit das so etwas irgendwann mal passieren wird, liegt wohl weit unter 3 Prozent, zumindest in meinen Augen. Falls ein Alien eines Tages in der Erde wirklich auftauchen sollte, dann denke ich, dass es in der Menschheit auch einen gewaltigen Wirbel und Panik geben würde, ansonsten war es das mit den positiven Sachen!

Negativ:
Ich habe mir hier zu folgende Theorien überlegt. Zum einen weiss man Nie, ob ein Alien gefährlich sein kann, denn in einigen Filmen werden Aliens immer sehr gefährlich, eklig und als schlechte Wesen gezeigt, aber ob das wirklich so ist? Natürlich nur wen es Sie auch tatsächlich geben würde. Aber in meinen Augen, denke ich nicht das so ein Alien gefährlich sein würde, denn wen die Wissenschaftler wirklich so ein Alien fangen würden, dann kann ich verstehen das sich das Wesen auch verteidigen würde. Den wer würde sich schon nicht verteidigen, wenn jetzt einfach einige Leute mit Waffen auf dich zukommen und du Sie (wahrscheinlich) nicht verstehst. Und dadurch kann es durch vielen Missverständnissen führen, aber ganz ehrlich denke ich nicht das unsere Wissenschaft je ein Alien umbringen würde, denn dazu wäre so eine Spezies viel zu teuer und wichtig, jedenfalls für ihre Forschung. Aber man weiss Nie, vielleicht wäre ein Alien so stark, dass es unsere Menschheit Schritt für Schritt irgendwann auslöschen würde, aber auch an dieser Theorie zweifle ich sehr stark, ansonsten war es das für die negativen Seiten.

Ich denke aber das diese Fragen Nie so richtig beantwortet werden, denn dazu gibt es einfach zu viel Zeit die die Menschheit, oder besser gesagt unsere Wissenschaftler benötigen und diese Zeit wird leider nicht für ein ganzes Leben reichen. Aber was mir am Internet und die Gerüchte gefällt, ist das die Gerüchte und Theorien nicht immer so unseriös sind, denn manchmal frage ich mich wirklich ob das sein kann, aber ich denke, wenn jemand eine Liste mit Positiven Sachen und Negativen Sachen erstellt, dann kann er sich relativ sicher sein, dass es keine Aliens (Ausserirdische) derzeitig gibt, ich gehe auch davon aus das es Sie auch in späterer Zeit nicht geben wird. Und falls doch, würde es mich interessieren wie sie aussehen würden, denn es gab wirklich extrem viele verschiedenen Bilder dazu, wie man weiter unten sehen kann.


Bildquelle


Bei diesem Beispiel kann man ja sehr gut erkennen, dass das sogenannte Alien sehr dünn aussieht, so das man seine Knochen schon zu gut sehen kann. Aber falls das tatsächlich stimmen sollte, dann würde diese Spezies ja so gut wie in wenigen Jahren aussterben, denn mit so einer Dünnheit kann wahrscheinlich Niemand hier in der grossen weiten Welt leben, deshalb bezweifle ich das auch für die Ausserirdischen. Die Augen sind ebenfalls wirklich komisch, eigentlich sind solche Augen nahezu auch unmöglich für die Menschheit, denn wie man beim Alien-Bild erkennen kann, sind die Augen wirklich ohne Augenrinde dargestellt und das ist für die Menschheit und für alle Spezies die ich kenne, bis jetzt einfach nur unmöglich. Auch die Farbe die das Alien trägt, ist wirklich sehr interessant, denn ich habe noch Nie so eine Farbe bei irgendeiner Spezies gesehen. Mir fällt gerade noch die Haut des Aliens auf, denn wie man beim Bild erkennen kann, ist die Haut wirklich extrem schwabbelig und das kann doch nicht der Fall bei untergewichtigen sein. Bei übergewichtigen wäre das wirklich noch extrem gut möglich, aber hier ergibt das in meinen Augen einfach keinen logischen Sinn, jedenfalls sehe ich das so.



Bildquelle

Wie man bei diesem Bild erkenne kann, sind die Veränderungen zum anderen Bild nahezu gleich, denn im eigentlichen Sinne, ist die Alien-Idee genau die gleiche. Ausser das das Alien bei diesem Bild etwas dicker gemacht worden ist und die Farbe sich verändert hat. Und somit erscheint auch gleich eine neue Theorie. Nämlich, ob es falls es Aliens gibt, ob die Alines alle nur 1 Farben tragen, oder auch mehrere Farben? Das wäre doch mal eine interessante Theorie. Aber kommen wir wieder zum Bild, die Augen sind meiner Meinung nach extrem gleich wie beim anderen Bild. Aber die Haut von diesem Alien-Bild erscheint mir etwas ausgetrockneter zu sein, als beim Alien-Bild Nummer 1. Aber vielleicht wirkt die Haut der Aliens von Aussen einfach nur ausgetrocknet und dabei ist Sie von ihnen sehr lebhaft. Bei den Schlangen kommt mir ihre Haut ja auch sehr ausgetrocknet vor von weiten, aber wen ich Sie berühre, dann merke ich sofort das die Haut der Schlange extrem feucht ist.

DarkBloddy
Pokémon-Meister
Pokémon-Meister

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 1004

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten