Die neuesten Themen
» Now Playing
von Pika95 Heute um 17:29

» News der Woche 49/2016
von darki Heute um 06:28

» Was denkt ihr gerade?
von Nerymon Heute um 02:14

» Eure Story Teams
von Pika95 Sa 03 Dez 2016, 09:38

» Pokémon Sonne und Mond - Euer ersten Eindruck - !ACHTUNG SPOILER!
von Sabbo Mi 30 Nov 2016, 19:21

» News der Woche 48/2016
von darki Mo 28 Nov 2016, 18:00

» Phoenix' Tauschecke
von ArcanePhoenix Sa 26 Nov 2016, 13:04

» Tauschpartner gesucht
von Paulus1980 Fr 25 Nov 2016, 23:52

» -PSD- Kämpfe, die man zeigen will
von Pika95 Mo 21 Nov 2016, 18:36

» News der Woche 47/2016
von darki Mo 21 Nov 2016, 15:12

Mitgliederstatistik
Mitglieder1861
Besucherrekord323
Neuestes Mitglied
Forengründung07. Juli 2009
Wer ist online?
Insgesamt sind 38 Benutzer online: 1 Angemeldeter, kein Unsichtbarer und 37 Gäste

CrunCh

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 323 Benutzern am Di 22 Nov 2011, 17:54
Random

Neue Arten der Weiterentwicklung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Neue Arten der Weiterentwicklung

Beitrag von darki am Do 14 Aug 2014, 12:02

In Pokémon X & Y gibt es (neue) Pokémon, bei denen sich die Weiterentwicklung ein kleinen wenig anders gestaltet.
Um die neue Entwicklungsstufe von Evoli zu erreichen, nämlich Feelinara vom Typ Fee, sind mindestens zwei Herzen Zuneigung im PoKéMonAmi sowie eine Feen-Attacke notwendig. Erst dann ist eine entsprechende Entwicklung möglich.

Pandagro, das Kampf-/ Unlicht-Pokémon, entwickelt sich auf Level 32 nur zu Pam-Pam, wenn ein Unlicht-Pokémon im Team ist.

Und das dritte und letzte Pokémon, Iscalar vom Typ Unlicht/ Psycho, entwickelt sich auf eine Art, die man vermutlich so erst gar nicht glauben kann. Stellt man den 3DS bei einem Levelanstieg ab Level 30 auf den Kopf, entwickelt sich Iscalar zu Calamanero.

Zusatz: Viscargot entwickelt sich erst ab Level 50 zu Viscogon, und das nur, wenn es regnet. (Danke an Pika95)

Wie haben Euch die neuen Methoden gefallen? Würdet Ihr diese Art der Weiterentwicklung auch gerne in zukünftigen Spielen sehen oder hat einmal gereicht? Lächeln


Zuletzt von darki am Do 14 Aug 2014, 15:23 bearbeitet, insgesamt 4 mal bearbeitet

darki
Administrator
Administrator

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 1029

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Neue Arten der Weiterentwicklung

Beitrag von Nyzu am Do 14 Aug 2014, 12:09

Also ich persönlich würde die Art der Weiterentwicklung auch gern in weiteren Generationen sehen. Es ist mal was anderes
und gestaltet das ganze abwechslungsreicher.^^ Vor allem wenn man knobeln muss,wie sich das Pokemon entwickelt,
dann hat Gamefreak das gut gemacht. Lachen

Nyzu
Trainer
Trainer

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 71

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Neue Arten der Weiterentwicklung

Beitrag von Pika95 am Do 14 Aug 2014, 12:49

Du hast Viscargot vergessen. Das entwickelt sich nur zu Viscogon, wenn es mind. Lv50 ist und es auf der Overworld gerade regnet.

Naja, back to Topic: An sich find ichs relativ unnötig, solche abstrusen Arten der Entwicklung einzubauen. Ich meine hallo, 3DS aufn Kopf drehen, was soll der Käse? xD Mir hätten LvUp, Stein, Tausch, Zuneigung und so durchaus schon gereicht, ich fand schon unnötig, dass sich Mantirps nur entwickeln kann, wenn man Remoraid im Team hat.

Pika95
Kampfkoryphäe
Kampfkoryphäe

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 2133

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Neue Arten der Weiterentwicklung

Beitrag von Sabbo am Do 14 Aug 2014, 15:17

@Nyzu schrieb:Also ich persönlich würde die Art der Weiterentwicklung auch gern in weiteren Generationen sehen. Es ist mal was anderes
und gestaltet das ganze abwechslungsreicher.^^ Vor allem wenn man knobeln muss,wie sich das Pokemon entwickelt,
dann hat Gamefreak das gut gemacht. Lachen

Dito, ich als Rätselfreund verrenke mir gerne etwas die Hirnzellen. Gerade bei dem Kalmar hat es was gedauert, bis ich dahinter gekommen bin, finde das recht witzig und ungewöhnlich, sowas braucht das Spiel imo. Die Standardsachen über Steine, Tausch, Training, Items usw kennt man ja schon zur Genüge, da finde ich sowas wie bei dem Kalmar doch mal erfrischend. Meinetwegen können gerne noch andere Arten der Entwicklung hinzukommen.

Sabbo
User des Jahres 2014
User des Jahres 2014

Status : back in black
Anzahl der Beiträge : 3338

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Neue Arten der Weiterentwicklung

Beitrag von Elevoltek am Sa 16 Aug 2014, 20:28

ich sehe bei solch komplizierten Entwicklungen immer das Problem, dass GameFreak vor der Frage steht: wie machen wir das dann in der nächsten Gen, wenn es gewissen Sachen nicht mehr gibt. Das endet dann wieder wie in FR/BG, in der man kein Psiana und Nachtara machen konnte.

Viscargot, ist eine sichere Sache, sowas können die immer einbauen, aber was ist mit Feelinara? Was ist wenn in der 7. Gen es kein PokéAmi mehr gibt? Was ist wenn die nächste Handheld-Konsole kein Gyroskop mehr hat? Dann endet es wieder, wie bei Magnezone und Co., sie müssen extra Sachen wieder einbauen oder finden, damit der Spielfluss bestehen bleibt und es keine Aussetzter gibt.

Also Kurz gefasst. Eine nette Idee, aber mit Vorsicht zu genießen GameFreak Zwinkern

_______________________
Mit freundlichen Grüßen

Besucht unser Forum auch hier:

Elevoltek
Administrator
Administrator

Status :
Ist daaaa!
Unterwegs in geheimer Mission

Anzahl der Beiträge : 2539

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Neue Arten der Weiterentwicklung

Beitrag von Sabbo am So 17 Aug 2014, 22:06

@Elevoltek schrieb:ich sehe bei solch komplizierten Entwicklungen immer das Problem, dass GameFreak vor der Frage steht: wie machen wir das dann in der nächsten Gen, wenn es gewissen Sachen nicht mehr gibt. Das endet dann wieder wie in FR/BG, in der man kein Psiana und Nachtara machen konnte.

Viscargot, ist eine sichere Sache, sowas können die immer einbauen, aber was ist mit Feelinara? Was ist wenn in der 7. Gen es kein PokéAmi mehr gibt? Was ist wenn die nächste Handheld-Konsole kein Gyroskop mehr hat? Dann endet es wieder, wie bei Magnezone und Co., sie müssen extra Sachen wieder einbauen oder finden, damit der Spielfluss bestehen bleibt und es keine Aussetzter gibt.

Also Kurz gefasst. Eine nette Idee, aber mit Vorsicht zu genießen GameFreak Zwinkern

Das ist natürlich ein sehr guter Punkt. Ich muss sagen, dass ich das mit Nachtara/Psiana auch bedauert habe, sowieso den fehlenden Tag/Nacht-Rhythmus, weil ich dieses Feature gelungen fand, erinnere mich noch, wie ich teils extra lange wach geblieben bin bzw unter der Bettdecke noch weiter gespielt habe, nur um Unlichtpokemon zu fangen.

Mit den Extrasachen stimme ich Dir vollkommen zu, die Ideen sollten dann schon langfristig durchdacht sein, gerade wenn eine Abhängigkeit zu bestimmten Features besteht. Warum einige, wie der Tag/Nachtrhythmus dann letztendlich abgesetzt wurden, ist mir ehrlich gesagt auch nicht so ganz klar, wenn es schon möglich ist, die Uhrzeit usw einzustellen.

Sabbo
User des Jahres 2014
User des Jahres 2014

Status : back in black
Anzahl der Beiträge : 3338

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten