Die neuesten Themen
» Was denkt ihr gerade?
von Ani Heute um 23:08

» Now Playing
von Elevoltek Heute um 21:47

» Eure Story Teams
von Pika95 Gestern um 09:38

» Pokémon Sonne und Mond - Euer ersten Eindruck - !ACHTUNG SPOILER!
von Sabbo Mi 30 Nov 2016, 19:21

» News der Woche 48/2016
von darki Mo 28 Nov 2016, 18:00

» Phoenix' Tauschecke
von ArcanePhoenix Sa 26 Nov 2016, 13:04

» Tauschpartner gesucht
von Paulus1980 Fr 25 Nov 2016, 23:52

» -PSD- Kämpfe, die man zeigen will
von Pika95 Mo 21 Nov 2016, 18:36

» News der Woche 47/2016
von darki Mo 21 Nov 2016, 15:12

» Pokémon Sonne und Mond Wartezeit - Spoilerfrei oder News-Hunting?
von Pika95 Fr 18 Nov 2016, 17:13

Mitgliederstatistik
Mitglieder1860
Besucherrekord323
Neuestes Mitglied
Forengründung07. Juli 2009
Wer ist online?
Insgesamt sind 22 Benutzer online: 0 Angemeldete, 1 Unsichtbarer und 21 Gäste

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 323 Benutzern am Di 22 Nov 2011, 17:54
Random

[Rezension] Ao Haru Ride

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

[Rezension] Ao Haru Ride

Beitrag von Lacus am So 01 Feb 2015, 01:41

Yoshioka Futaba beschließt, ihr »süßes Mädchen«-Image loszuwerden! In der Mittelschule wurde sie von ihren Mitschülerinnen wegen ihres hübschen Äußeren verachtet. Ein Missverständnis hinderte sie daran, ihrem Schwarm Tanaka ihre Liebe zu gestehen.

Nun kommt sie auf die High School - der ideale Zeitpunkt, sich neu zu erfinden! Vorbei sind die Zeiten der süßen Yoshioka!! Von nun an will sie sich so wenig mädchenhaft wie möglich verhalten … Ihr Plan verläuft bestens, bis sie Tanaka wieder begegnet. Wird ihre unerfüllte Liebe von damals eine zweite Chance erhalten?


Bewertung
Genre9/10
Story7/10
Animation/Bilder9/10
Charaktere8/10
Musik6/10
Gesamtpaket7,8
Genre: Comedy, Drama, Romance, School, Shoujou, Slice of Life
FSK:
Episoden/Kapitel:
12 Folgen (~24 min)
2 OVAs
50 Kapitel (~40-50 Seiten)

Episode 1: Page 1
Episode 2: Page 2
Episode 3: Page 3
Episode 4: Page 4
Episode 5: Page 5
Episode 6: Page 6
Episode 7: Page 7
Episode 8: Page 8
Episode 9: Page 9
Episode 10: Page 10
Episode 11: Page 11
Episode 12: Page 12
OVA 1: Page 0 (Unwritten)
OVA 2: Page 13
Kapitel: 1-50

Musik:
Opening: Sekai wa Koi ni Ochiteiru (世界は恋に落ちている) - CHiCO with HoneyWorks
Ending: Blue (ブルー) - Fujifabric


Bewertung:

Genres:
Die Genren sind eigentlich fast perfekt umgesetzt worden. Ich persönlich bin im großen und ganzen völlig zufrieden, obwohl es paar minimale Kleinigkeiten gibt. Als erstes muss ich wohl sagen das Comedy und Romance wohl die Genren sind die am meisten im Anime erscheinen. Bei den meisten Animes die Comedy vertreten musste ich vielleicht mal schmunzeln, aber bei diesem Anime musste ich schon anfangen ein bisschen zu lachen. Zum Tod lachen war es jetzt zwar nicht, aber ein normales lachen ist immerhin schon etwas. Romance war halt in jeder Folge da. Es wurde versucht immer die Beziehung zwischen Kou und Futaba hoch zu halten, um mehr Stimmung in die Folge zu bringen. Bei Drama war ich wie gesagt ein bisschen skeptisch, da dies nur alle 2-3 Folgen erschien. Trotzdem denke ich mal das es erwähnenswert ist. Bei School gibt es nicht viel zu sagen. Die meisten Aktivitäten finden in der Schule statt oder haben zumindest eine Verbindung zur Schule. Damit ist die Genre School auch gerechtfertigt. Shoujou erklärt sich denke ich mal von selbst und Slice of Life ist auf jeden Fall vorhanden. Der Anime wirkt auf mich ziemlich realistisch und zeigt natürlich am meisten die Lebensabschnitte von Futaba oder Kou. Sonst gibt es wirklich nicht viel was man zu den Genren sagen kann, außer das sie gut sind.

Story:
Die Story entwickelt sich meiner Meinung nach viel zu langsam. Der Anime + OVAs decken gerade mal 16 Kapitel des Mangas, weshalb man sozusagen nur die Einführung ins Geschehen bei den Folgen erkennen kann. Ich würde mal behaupten, dass der Knackpunkt der Geschichte erst nach den momentanen Folgen erscheint. Ob eine zweite Staffel erscheint weiß man noch nicht, obwohl es ziemlich offensichtlich so sein wird da man die Story nicht einfach vor dem Knackpunkt abschließt. Die Story war sozusagen eigentlich ganz okay. Sie war weder gut noch schlecht, aber definitiv sehenswert. Es ist halt nicht wirklich was besonderes. Die beiden Hauptcharaktere waren zu ihrer Mittelschulzeit verliebt. Der Protagonist verschwindet und lässt die Protagonisten alleine. Nach paar Jahren taucht er wieder auf und beide haben sich stark verändert. Nun bleibt die Frage ob sie sich immer noch lieben. Ich hätte mir ein bisschen mehr Detail gewünscht, da einige wichtige Szenen einfach während der Adaption weggelassen wurden. Im großen und ganzen war die Story also ganz okay.

Animation/Bilder:
Mit der Animation war ich ziemlich zufrieden. Es war genau eine Animation die ich mochte, doch sie war meiner Meinung nach nicht ganz perfekt. Eine perfekt Animation könnte man meiner Meinung nach nur bei Mushishi sehen. Manchmal waren die Grimassen einfach ein bisschen zu übertrieben, welches die Charaktere bisschen blöd aussehen ließen. Doch in großem und ganzen war alles auf jeden Fall hervorragend. Das Design der Charaktere fand ich auch schön. Es wurde zwar nicht mit extrem viel Detail gearbeitet, doch was braucht man mehr? Ich meine schließlich will man ja nicht Animes Next Top Model kreieren. Das Umfeld und die Landschaft waren auch recht gut. Waren zwar auch nicht wirklich was besonderes, doch es gab nichts was man da verbessern könnte. Ich kann hier nicht wirklich viel sagen, außer das ich es klasse finde. Ein typisches 2014 Anime Design mit hoher Qualität die sich sehen lassen kann.

Charaktere:
Jetzt kommen wir mal zu den Charakteren. Jeder Charakter war ziemlich wichtig und hatte eine wichtige Rolle in der Story. Doch ich muss sagen, dass eine Charakterin mich ziemlich genervt hat. Yuuri Makita war ziemlich nervend und wenn man das Manga gelesen hat auch ziemlich unnötig. Da waren einfach diese unnötigen Dinge die sie getan hat und ich bekam das Gefühl, dass man sie nur eingeführt hat um sie zu hassen. Naja, dies ist jedoch wieder nur meine Meinung. Die Charaktertypen sind natürlich alle verschieden, welches ich besonders mag. Die unterschiedlichen Charaktertypen harmonieren zu sehen ist einfach fantastisch und man kann sich jedesmal daran erfreuen. Man kann sich sehr gut in die Charaktere hinein versetzen und so ihre Handlungen nachvollziehen und verstehen. Am besten kann man das meiner Meinung nach bei Yoshioka Futaba der Protagonisten. Ihre Handlungen sind manchmal wirklich verwirrend und irritierend, doch wenn man genauer nach denkt würde man an ihrer Stelle genau das gleiche machen. Die Charakterzüge der meisten Charaktere sind also wunderbar und man kann sich eigentlich nur damit zufrieden geben.

Musik:
Die Musik war eher durchschnittlich. Die einzelnen OSTs haben zwar in den einzelnen Szenen gepasst, doch sie sind nicht wirklich etwas was man intensiv hören würde. Das Opening fand ich sehr gut. Vorallem wenn sich die Backgroundmusik ändert und man dann echt gefesselt davon wird. Beim ersten mal hören habe ich schon einen Ohrwurm bekommen und konnte echt nicht genug davon kriegen. Vielleicht liegt das auch einfach an meinen komischen Geschmack an Musik. Jedenfalls war ich nur zufrieden mit dem Opening. Das Ending war Geschmackssache. Mir persönlich hat es nicht so gefallen und es gab auch nicht wirklich was besonderes zu sehen im Video. Die Musik war für mich das schlechteste im Gesamtpaket und ich fand sie deswegen auch eher mittelmäßig.

Fazit:
Insgesamt war Ao Haru Ride ein hervorragendes Anime welches ich sofort in mein Herz schloss. Es ist auf jeden Fall sehenswert für alle Romance und Comedy Fans und ich kann es nur weiterempfehlen. Ich sollte noch erwähnen das ich nicht wirklich gut in Rezensionen schreiben bin und entschuldige mich falls ich etwas vergessen habe zu erwähnen.

 
 

Lacus
User des Jahres 2015 & Ranggrafik-Designer
User des Jahres 2015 & Ranggrafik-Designer

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 2163

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten