Die neuesten Themen
» Hallo
von Ash Ketchum1 Heute um 17:40

» Nintendo Switch auf der Tonight Show starring Jimmy Fallon
von Sanchez619 Gestern um 09:43

» Was denkt ihr gerade?
von Sanchez619 Gestern um 09:17

» Deutscher Trailer erinnert euch an Pokémon EM in London
von Elevoltek Di 06 Dez 2016, 22:11

» Eure Story Teams
von Bladrio Di 06 Dez 2016, 16:29

» Kantoverbindungen in Sonne & Mond - Ehrung, Andeutung, Fanservice
von Sabbo Di 06 Dez 2016, 00:21

» News der Woche 49/2016
von Elevoltek Mo 05 Dez 2016, 21:14

» Now Playing
von Pika95 Mo 05 Dez 2016, 17:29

» Pokémon Sonne und Mond - Euer ersten Eindruck - !ACHTUNG SPOILER!
von Sabbo Mi 30 Nov 2016, 19:21

» News der Woche 48/2016
von darki Mo 28 Nov 2016, 18:00

Mitgliederstatistik
Mitglieder1862
Besucherrekord323
Neuestes Mitglied
Forengründung07. Juli 2009
Wer ist online?
Insgesamt sind 30 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 30 Gäste

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 323 Benutzern am Di 22 Nov 2011, 17:54
Random

Wie wäre es wohl gelaufen, wenn...

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Fragezeichen Wie wäre es wohl gelaufen, wenn...

Beitrag von Hausii am Di 10 Feb 2015, 23:47

Kennt bestimmt jeder die Situation:

Du hast dich für eine Sache entschieden, fragst dich aber später, wie es wohl ausgesehen hätte, wenn su dich damals anders entschieden hättest..
Wüsstet ihr gerne, wie euer Leben dann aussehen würde?
Also ich schon. 

Bei mir gibts da zwei Geschichten, wo ich mich frage wie ich jetzt im Leben stehen würde, wenn ich mich anders entschieden hätte...


Zum Einen hatte ich damals die Chance eine Lehre zum Automobilkaufmann zu machen. Habe mich aber für eine andere Ausbildung entschieden (Veranstaltungskaufmann).
Nicht, dass ich es bereut hätte, im Gegenteil, ich hatte eine super Ausbildungszeit, aber ich wüsste gerne, wo ich jetzt stünde, hätte ich mich anders entschieden.


Das Zweite ist, ich hab mit meiner Ex zusammen gewohnt. Wir gingen jedoch auseinander, weil ich meine Hobbies und einen Teil meines Freundeskreis vor sie stellte, als sie sagte deine hobbies und deine freunde, die das mit dir teilen oder ich. 
Ich entschied mich gegen sie. 
Ich bin leider nur noch mit ein paar von denen in Kontakt und fragte mich leider schon des Öfteren war es das wert? Ich denke ja, weil Freunde finden ist schwerer als eine Beziehung, auch wenn die Zeit schon echt toll war.

Was denkt ihr so über Meine Gedanken, hattet ihr schon ähnliche?

Hausii
Kampfkoryphäe
Kampfkoryphäe

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 2084

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Fragezeichen Re: Wie wäre es wohl gelaufen, wenn...

Beitrag von Bahamut am Mi 11 Feb 2015, 00:12

Ich muss zugeben ich finde deine Einstellung gut, das du dich für deine Freunde und Hobby entschieden hast und gegen deine Freundin. Man sollte sich nicht zu sehr für einen Partner verstellen, dann finde ich liebt sich nicht dein wirkliches ICH sondern halt nur einzelne Punkte :/

Nun ja kommen wir aber zum Topic zurück. Bei mir gibt es auch mehrere Dinge...aber die 2 größten Sachen zurzeit ist es wenn ich nachdenke wo ich den nun Stände wenn ich damals mein Studium NICHT abgebrochen hätte sondern einfach den Studienfach gewechselt hätte oder gar die Uni um anderswo das Fach erneut zu studieren. Ich bereue, bisher zumindest, nicht meine Entscheidung die Uni abgebrochen zu haben und eine Ausbilung als Kaufmann im Einzelhandel zu machen. Klar an sich kann das jeder Depp machen, aber durch meinen Abi will ich natürlich später auch in der Branche aufsteigen und was damit machen und nicht nur umsonst nen Abi in der Tasche haben.

Die andere ist eher, was gewesen wäre wenn ich eine gewisse Person, nicht einfach mal so per Pn sie angeschrieben hätte Lachen. Naja kann mir dann denken wie es gewesen wäre...aber dennoch ist es manchmal ein Gedanke der kommt.

Bahamut
Kampfkoryphäe
Kampfkoryphäe

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 1653

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Fragezeichen Re: Wie wäre es wohl gelaufen, wenn...

Beitrag von Sabbo am Mi 11 Feb 2015, 18:24

Kenne ich auch, solche Gedankenspiele, ich versuche jedoch nicht ganz so viel darüber nachzudenken was hätte sein können, weil ich sonst zu sehr in der Vergangenheit verweile...

Bei mir wäre das vor allem in beruflicher Hinsicht der Fall, manchmal denke ich darüber nach, wie es wäre, wenn ich damals etwas mit Kunst gemacht hätte oder einen Beruf gewählt hätte, in dem ich meine Kreativität als Ressource nutzen könnte. Ich wollte damals ein Studium in Richtung Kunst machen, habe es mir jedoch von anderen ausreden lassen. 

War wirklich der Überzeugung, ich sei nicht gut genug damals, weil andere mir das gesagt haben. Ich bedaure, dass ich zu dem Zeitpunkt mich habe so beeinflussen lassen und nicht auf das gehört habe, was ich tief in meinem Innersten wollte. Ich bin als Quereinsteigerin in meinem jetzigen Beruf gelandet, bzw war er nicht meine Erstwahl. Hatte davor noch ein Studium mit einer ganz anderen Richtung (Japanologie) und frage mich, was geworden wäre, wenn ich doch noch ein anderes Studium probiert hätte. 
Japanologie habe ich zwar abgeschlossen, es lief jedoch dann mit der beruflichen Einbindung nicht so wie ich es mir vorgestellt hatte. 

Ansonsten denke ich schon mal, was wäre, wenn ich bestimmten Menschen in meinem Leben eher begegnet wäre, ob das einen großen Unterschied machen würde.

Sabbo
User des Jahres 2014
User des Jahres 2014

Status : back in black
Anzahl der Beiträge : 3340

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Fragezeichen Re: Wie wäre es wohl gelaufen, wenn...

Beitrag von AceKun am Mi 11 Feb 2015, 18:52

Denke da nicht zu oft drüber nach, aber egal:

Zum einen frage ich mich, was wäre, wenn ich damals auf Ratschlag meiner Lehrer auf der Hauptschule geblieben wäre.

2. frage ich mich, ob es mich sehr verändert hätte Geschwister zu haben.

AceKun
Pokémon-Legende
Pokémon-Legende

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 1433

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Fragezeichen Re: Wie wäre es wohl gelaufen, wenn...

Beitrag von Sabbo am Mi 11 Feb 2015, 19:08

@AceKun schrieb:Denke da nicht zu oft drüber nach, aber egal:

Zum einen frage ich mich, was wäre, wenn ich damals auf Ratschlag meiner Lehrer auf der Hauptschule geblieben wäre.

Ohja, das wäre bei mir auch noch sowas, ich überlege öfters, wie es gewesen wäre, wenn ich statt des Gymnasiums auf eine andere Schule gegangen wäre. Ich habe auf dem Gymnasium leider keine gute Zeit gehabt, verbinde damit eher negative Erinnerungen und glaube im Nachhinein, dass es das Beste gewesen wäre, wenn meine Eltern und ich den Rat meiner damaligen Klassenlehrerin befolgt hätten und ich auf eine spezielle Schule gegangen wäre. 

Ich habe mich während meiner gesamten Schulzeit fremd gefühlt, am falschen Ort und habe ständig um die Gunst der anderen gerungen, die mich aufgrund meiner Andersartigkeit oft ausgegrenzt haben. Es war ein schreckliches Gefühl, zu spüren, dass ich anders bin aber nicht wusste was es war und permanent den Gedanken zu haben "Mit mir stimmt etwas nicht." Eine Art "wrong planet syndrome". 

Ich denke heute oft, dass ich damals durch den Besuch einer speziellen Schule maßgeblich entlastet worden wäre, mich hätte viel eher mit meinen Besonderheiten im Denken und Erleben auseinander setzen können und mir einiges an Stress erspart geblieben wäre. 

Ich darf nur nicht zu sehr in diese Richtung abdriften, weil ich dann sehr melancholisch werde...

Sabbo
User des Jahres 2014
User des Jahres 2014

Status : back in black
Anzahl der Beiträge : 3340

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Fragezeichen Re: Wie wäre es wohl gelaufen, wenn...

Beitrag von Sanchez619 am Do 12 Feb 2015, 00:18

Bei mir ist sind es ebenfalls zwei Hauptfragen:

1.Wenn ich nicht zu den Domspatzen gegangen wäre, hätte ich dann mein damaliges Hobby(Schach) wirklich intensiv weitergemacht? Und wie hätte ich mich auf einer öffentlichen Schule entwickelt? Ich erinnere mich gerne an die Zeit ins Kaff zurück, aber es war eben doch ein goldener Käfig...

2.Wie würde es mir gehen, wenn ich nicht mit dem Tanzen angefangen hätte, vor allem in meiner Beziehung mit Mädchen? An meiner reinen Jungenschule habe ich mir nicht die Mühe gemacht, mir Bekanntschaften mit Mädchen von anderen Schulen zu machen. Hätte ich jemals gelernt, richtig mit gleichaltrigen Mädchen/Frauen umzugehen? Und hätte ich einen Weg gefunden, die 15 kg, die ich durchs Tanzen verloren habe, zu verlieren?
Um keinen Preis würde ich meine Entscheidung umkehren, Turniertanz zu betreiben, weil ich mich dann solchen Fragen auseinanderstellen müsste, was wäre, wenn ich mein altes Ich behalten hätte, auf das ich nicht wirklich stolz bin...Traurig

_______________________
"You can kill me, but you cannot kill the spirit of Hoshido!"

Sanchez619
Moderator: Pokémon-Spiele
Moderator: Pokémon-Spiele

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 1022

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten