Die neuesten Themen
» Now Playing
von Pika95 Heute um 17:29

» News der Woche 49/2016
von darki Heute um 06:28

» Was denkt ihr gerade?
von Nerymon Heute um 02:14

» Eure Story Teams
von Pika95 Sa 03 Dez 2016, 09:38

» Pokémon Sonne und Mond - Euer ersten Eindruck - !ACHTUNG SPOILER!
von Sabbo Mi 30 Nov 2016, 19:21

» News der Woche 48/2016
von darki Mo 28 Nov 2016, 18:00

» Phoenix' Tauschecke
von ArcanePhoenix Sa 26 Nov 2016, 13:04

» Tauschpartner gesucht
von Paulus1980 Fr 25 Nov 2016, 23:52

» -PSD- Kämpfe, die man zeigen will
von Pika95 Mo 21 Nov 2016, 18:36

» News der Woche 47/2016
von darki Mo 21 Nov 2016, 15:12

Mitgliederstatistik
Mitglieder1861
Besucherrekord323
Neuestes Mitglied
Forengründung07. Juli 2009
Wer ist online?
Insgesamt sind 40 Benutzer online: 2 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 38 Gäste

CrunCh, M.Jay

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 323 Benutzern am Di 22 Nov 2011, 17:54
Random

YouTube Geld durch abzocken?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

YouTube Geld durch abzocken?

Beitrag von Lacus am So 02 Aug 2015, 08:28

YouTube Geld durch abzocken?


YouTube. Eine Plattform die jeder kennt und wird täglich von mehreren Millionen Menschen benutzt um Videos zu teilen. Menschen die dort erfolgreicher sind können dort Geld verdienen und werden so genannte Internet Stars. Es geht mir heute mehr um den YouTuber Liont. Vielleicht kennen ihn welche ja schon was dieses was jetzt kommt ziemlich vereinfacht. Er ist einer dieser Menschen die jüngere auffordern seine Sachen zu kaufen und lebt dann von diesem YouTube Geld. Es ist zwar normal sich Geld über YouTube anzuschaffen doch mir gefällt es überhaupt nicht das er Kinder auffordert seine Sachen zu kaufen. Diese wissen natürlich nicht das sie nur benutzt werden und kaufen dann einfach die Sachen die er verbreitet. Den Eltern ist das sowieso meist egal was das Kind mit dem Geld macht und so kaufen die halt dann die Sachen. Das was mich bedrückt ist das ER unsere Gesellschaft verabscheut. Wir, die normal lernen und arbeiten gehen, sind in seinen Augen Marionetten die nicht aus dem System ausbrechen können. Um das ganze nochmal zu steigern fordert er seine Fans auf Schule zu schwänzen und YouTube zu machen. Er postete auch viele Sachen auf Twitter die zeigen was für ein Mensch er überhaupt ist. Zum Beispiel "Bringt nix mit inkompetenten Leuten zu reden! Ich geh auf meinen Geldsäcken schlafen.". Ich poste euch mal zwei Videos hier runter die das ganze ein bisschen erklären. Was hält ihr von diesen YouTubern die alles tun nur um von unseren Geld zu leben? Doch um präziser zu sein was hält ihr von diesem Liont? 
Videos:








Lacus
User des Jahres 2015 & Ranggrafik-Designer
User des Jahres 2015 & Ranggrafik-Designer

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 2163

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: YouTube Geld durch abzocken?

Beitrag von Diabel am So 02 Aug 2015, 10:06

Das ist ein ganz schlimmes Thema finde ich.  Ich halte rein gar nichts von solchen YouTubern und mittlerweile sind die ja so dermaßen verbreitet, dass du auch kaum noch auf YouTube gehen kannst ohne dass dir ein Video von denen ins Gesicht springt. Aber letztendlich ist alles vergänglich und irgendwann werden auch Leute wie Lion vernünftig arbeiten gehen müssen.  Das was er da tut hat auch nichts mit "aus dem System ausbrechen" zu tun, sondern nur etwas mit reiner Abzockerei.

Diabel
Pokémon-Meister
Pokémon-Meister

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 1138

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: YouTube Geld durch abzocken?

Beitrag von schnalkser am So 02 Aug 2015, 10:18

Ist ja voll untöfte das Alles. Wobei mir irgendwie keiner der Namen was sagt.

schnalkser
Picasso der Neuzeit
Picasso der Neuzeit

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 1051

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: YouTube Geld durch abzocken?

Beitrag von Sabbo am So 02 Aug 2015, 11:54

Ich sehe das Ganze eher als Kritik an unserer Gesellschaft und dem Arbeitsmarkt, der sich im Laufe der Jahre zu einer menschenverachtenden Maschinerie entwickelt hat. 

Es geht um Effizienz und das "Funktionieren" auf der Arbeit, das kommt der Begrifflichkeit einer Marionette in der Tat sehr nahe. Leute wie ich mit eigener Meinung, die nicht alles hinnehmen und zu allem "Ja" und "Amen" sagen, gelten als schwierig beim Arbeitsgeber, alles, was aus dem Raster fällt, dem Vorgesetzten auch mal widerspricht oder eigene Ideen mit einbringt, ist unbequem...das kann ich aus eigener Erfahrung sagen...
In meinem Berufsfeld will man ungerne Leute, die das System in frage stellen, alles über den Haufen werfen, was seit über 25-50 Jahren immer wieder runtergeleiert wird oder gar mit tollkühnen Ideen ankommen...Leute die keine Fragen stellen, den Vorgesetzten am besten in den Allerwertesten kriechen und alles so machen wie es der Lehrplan vorsieht, das will man...um mal ein eigenes Beispiel einzubringen...

Es ist ja auch kein Geheimnis, dass immer mehr Menschen am Arbeitsplatz psychisch erkranken, insofern finde ich jede Art der Kritik daran berechtigt, alleine schon, dass Handwerk kaum noch was zählt und wert ist auf dem Arbeitsmarkt, finde ich eine traurige Entwicklung...die Wertschätzung der Arbeit und des Menschen dahinter gerät immer mehr ins Hintertreffen.

Nach der ersten Empörung darüber, dass manche Youtuber "von unserem Geld leben" sollte man weiter gehen und sich fragen, wie sowas zustande kommt bzw was derjenige bezwecken möchte...

Ich sehe das Ganze als Provokation an, ein Wachrütteln, dass etwas falsch läuft...sowohl was das Schulsystem betrifft, als auch den Arbeitsmarkt und YT ist ein wirkungsvolles Mittel, äußert sich jemand wie ich z. B. vor einer größeren Gruppe, muss er damit rechnen mundtot gemacht zu werden, bzw als "Image-Schädling" "entsorgt" zu werden...
Mein Vortrag zum Thema "Gehirnregionen-Aktivierungs-Training über Videospiele" ist z. B. vom Großteil des "älteren" Kollegiums boykottiert worden, bevor sie auch nur einen Satz dazu gehört haben...

Es ist unheimlich schwierig, gegen allgemeine Missstände anzugehen, zu provozieren halte ich dahingehend schon für effektiv, sei es auch nur, um überhaupt zum Thema zu werden...

Eigentlich sind doch wir Arbeiter schon lange die "Abgezockten"...

Sabbo
User des Jahres 2014
User des Jahres 2014

Status : back in black
Anzahl der Beiträge : 3338

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: YouTube Geld durch abzocken?

Beitrag von Hunat am So 02 Aug 2015, 13:41

ich beschäftige mich auch schon seit jahren mit dem thema youtube und hab zB auch ne facharbeit darüber für meinen fachschulabschluss geschrieben und hab da auch dieses thema angesprochen

ich muss sagen: leute wie liont, dagibee etc sind einfach nur klug. denn sie schaffen es die zuschauer so zu manipulieren, dass diese ihnen quasi aus der hand fressen.
finde eine teilschuld haben die eltern heutzutage. sie beschäftigen sich oft selbst nicht mit dem thema internet und so kann das kind tun und lassen was es möchte im web, auch wenn dies immer mehr zurückgeht gott sei dank. 


zum thema arbeiter werden abgezockt:
finde das stimmt eigentlich, auch wenn ich das jetzt nicht auf youtube beziehen würde, sondern eher auf politiker o.ä.
große youtuber haben es entweder verdient damit geld zu verdienen, weil sie selber viel arbeit reinstecken und professionell rüberkommen, oder sie hatte einfach nur glück bzw den riecher, grade mit einem trend zu gehn und damit viel aufschwung zu bekommen, wie derzeit halt beautyszene und diese bodybuilding youtuber

muss allerdings auch die youtuber verteidigen. ich mache das selbst nur zum hobby und muss sagen: es frisst schon viel zeit, weil man eben nicht nur die 10-30min aufwand für das videoaufnehmen an sich rechnen muss, sondern auch noch vorbereitung, bearbeitung, rendern, hochladen an sich, equipment beschaffen etc. große youtuber die am besten noch täglich videos machen haben oft keine freizeit (und auch kein wochenende) mehr. gabs ja schon bei vielen youtubern wie lefloid oder auch y-titty, die einfach mal ne kürzere oder längere auszeit brauchten. denn man hat nicht immer lust auf ein video, die zuschauer warten jedoch darauf, aber wehe man wirkt da demotiviert.

bin zwar selber überhaupt kein fan dieser herrtutorial/liont/dagi szene aber ich sags mal so: jugendliche suchen vorbilder, früher waren es meistens musiker (take that, backstreet boys etc), heute sind es halt youtuber. früher hat man sich auch jede neue kassette/CD/poster/magazine von der jeweiligen band gekauft, heute sind es halt youtuber die irgendwelchen krams in die kamera halten. leider ist es eben heutzutage viel mehr geld das man ausgibt für diese dinge.
auch vermitteln diese youtuber fanliebe, sie nennen ihre zuschauern nicht abonnenten oder viewer, sie nennen sie freunde und benehmen sich selber wie die große schwester oder der beste freund eben, versprechen das sie jeden umarmen wenn sie ihn treffen und natürlich kriegt jeder der 500k zuschauer ein eigenes autogramm. 
denkt man genauer drüber nach weiß man, das dies nie der fall sein wird. tun die jugendlichen aber meistens nicht, sondern kreischen einfach nur rum




mann könnte ich viel zu dem thema schreiben, aber muss weg :[
plane eh selber kritische youtubevideos zu machen, muss nur auch dafür die zeit finden ^^

Hunat
Pokémon-Meister
Pokémon-Meister

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 738

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: YouTube Geld durch abzocken?

Beitrag von Sabbo am So 02 Aug 2015, 15:48

@Hunat schrieb:große youtuber haben es entweder verdient damit geld zu verdienen, weil sie selber viel arbeit reinstecken und professionell rüberkommen, oder sie hatte einfach nur glück bzw den riecher, grade mit einem trend zu gehn und damit viel aufschwung zu bekommen, wie derzeit halt beautyszene und diese bodybuilding youtuber

Das könnte ich so unterschreiben...viele denken sich sicherlich, dass man einfach ein paar lustige Videos dreht und dann damit das dicke Geld verdient...dass es nicht "mal eben so" ist, können sich auch einige nicht vorstellen, schon ein 3-minütiges Video ist ein Haufen Arbeit, kann mir gut vorstellen, dass es auch nicht direkt beim ersten Versuch klappt, man verspricht sich, die Tonquali ist nicht gut genug, die Beleuchtung usw, da sind dann Wiederholungen fällig. Bis man das Video dann so hat wie man möchte, vergeht schon Zeit. 

Dazu müsste man viele Plattenfirmen und Produktionsfirmen von Filmen genauso anprangern, die ziehen uns ebenfalls Geld aus der Tasche...letztendlich entscheidet man doch selbst, welche Channels man unterstützen möchte...und bei den Kindern, ja da sehe ich auch die Eltern in der Initiative, wenn sich ein Kind den ganzen Tag ungestört YT-Vids reinziehen kann, läuft definitiv etwas falsch...

Sabbo
User des Jahres 2014
User des Jahres 2014

Status : back in black
Anzahl der Beiträge : 3338

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: YouTube Geld durch abzocken?

Beitrag von Elevoltek am So 02 Aug 2015, 22:24

Ich persönlich bin kein Fan von solchen Leuten.

Wenn es eine Person schafft eine Fanbase aufzubauen und seinen Merchandise von selbst verkauft, ist dies natürlich was anderes. Aber exzessive Werbung dafür machen, finde ich geht nicht, besonders bei jüngeren Fans, die ja besonders empfänglich für sowas sein können.

Des weiteren hat er bezüglich der Leute auf Youtube leider nicht unrecht.
Ich kenne noch Youtube von früher und Rückblickend hat sich wirklich viel geändert.

Der Kommerz schlachtet aktuell die Jungen Leute und alle anderen "Stars" dort im Netz aus und das schlimmste ist, es funktioniert.

Ein gutes Beispiel sind dabei die Video-Titel heutzutage. Hipp sind aktuell Videos mit meist aufreizenden Titeln oder Thumbnails, die entweder was mit Sex, Hitler oder Holocaust zu tun hat.
Hier mal ein Video von David Hain (Redakteur seit 2002 und seit ein paar Jahren auch YouTuber), in dem er auch die aktuelle Situation mit eigenen Worten beschreibt:

Oder Jan Böhmermann

oder oder oder.

Schon lange ist Youtube eine Kuh, die von verschiedenen Unternehmen gemolken wird, seit dem Sie festgestellt haben, dass man damit Geld verdienen kann. Auch steckt hinter vielen erfolgreichen YouTubern ein sogenanntes "Netzwerk", das in die Stars Investiert.

Für mich ist heutzutage nur wichtig, dass die Leute, denen ich zuschaue, auch authentisch sind, sich nicht verstellen und mir auch nichts verkaufen wollen.

Das Internet ist das Neue TV - Man merkt es : (

P.S. Ein schönes satirisches Beispiel findet Ihr auch über folgenden Link Alle Kräfte auf die Klicks - Folge 15 - Das Netzwerk - Die Webserie "Das Netzwerk", macht sich ala Stromberg darüber Lustig, wie sich Youtube verändert hat.

_______________________
Mit freundlichen Grüßen

Besucht unser Forum auch hier:

Elevoltek
Administrator
Administrator

Status :
Ist daaaa!
Unterwegs in geheimer Mission

Anzahl der Beiträge : 2539

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten