Die neuesten Themen
» Was denkt ihr gerade?
von Sabbo Heute um 11:29

» Euer Ultra-Team
von Sabbo Mo 20 Nov 2017, 23:46

» 2 neue Ultrabestien/neue Orte
von Sabbo Mo 20 Nov 2017, 23:43

» News der Woche 46/2017
von darki Mo 20 Nov 2017, 17:26

» Now Playing
von Sabbo So 19 Nov 2017, 10:48

» Ultra-Starterwahl
von Sabbo So 19 Nov 2017, 10:43

» News der Woche 45/2017
von darki Mo 13 Nov 2017, 13:29

» Ultrasonne/Ultramond Antagonisten-Neuer Trailer
von Sabbo So 12 Nov 2017, 15:05

» Ultrasonne & Ultramond, wer spielt?
von Sabbo So 12 Nov 2017, 14:40

» Pokemon auf der Switch?
von Sabbo So 12 Nov 2017, 14:37

Mitgliederstatistik
Mitglieder1892
Besucherrekord323
Neuestes Mitglied
Forengründung07. Juli 2009
Wer ist online?
Insgesamt sind 37 Benutzer online: 1 Angemeldeter, kein Unsichtbarer und 36 Gäste

darki

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 323 Benutzern am Di 22 Nov 2011, 17:54
Random

Pokemon Super Mistery Dungeon (Spoiler)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Pokemon Super Mistery Dungeon (Spoiler)

Beitrag von Daramon am Fr 26 Feb 2016, 00:16

Da es hier nichts über PSMD gibt .. da es ja erst kürzlich raus kam dachte ich ich eröffne das Thema. Da ich bereits mit der Haupt Story durch bin werde ich nun erst einmal eine Kleine Review abgeben. Da ich Portale in die Unendlichkeit nicht gespielt habe, da es mir nicht zugesagt hatte, werde ich nur Blau/Rot und Zeit/Dunkelheit/Himmel etwas vergleichen. Achso nochetwas... Habt erbarmen ich habe noch nie wirklich eine Review verfasst, darum weiß ich nicht ob dies wirklich eine ist xD


Meine Erwartungen an das spiel waren sehr hoch denn ich bin ein großer Pokemon Mistery Dungeon Fan.

Ob ihr es lest oder nicht ist mir egal xD Diskuttieren können wir hier weiterhin.

Reviw:
Zum Einstieg in die Welt von PSMD wurden wieder die altbewerte Methode benutzt, Fragebogen. Bereits bei den ersten beiden Spielen war es eine Freude den Fragebogen zu beantworten und herauszufinden welches Pokemon ich geworden bin. Ja, ich habe nicht stunden lang Neugestartet, ich habe genommen was ich bekommen habe. Wo es in den ersten beiden teilen Bisasam und Schiggy waren war es in PSMD Riolu, ganz zu meinen Gunsten,denn dies war mein Wunsch. Ein Pro an dem Neuen "Auswahlsystem" war ,das man sich auch um entscheiden konnte. Meinen Partner habe ich selbst gewählt und nicht das vom Spiel angebotene Partner Pokemon. Mein Partner sollte Glumanda sein. Als es dann endlich anfing, war ich überrascht, das man nicht von seinem Partner geweckt wurde wie in den anderen spielen. Man wurde nun von Megalon angegriffen, welche uns gejagt haben und wir endlich auf ein weiteres Pokemon, Blanas, trafen, welches uns in die Spiel Mechaniken einwies. Dieses Tutorial war meiner Meinung nach sehr schön und würde wohl Neulingen gut helfen. Bis dort hin war ich bereits begeistert. Es fing anders an als die Vorgänger. Sowohl das Gameplay als auch die Grafik sind gut gelungen und auch das Treffen des Partners und das man nun ein Kind ist, waren eine interessante variante der Spielereihe. Man Ging in die Schule um zu lernen, auch wenn dies später eher Nebensächlich war, dort hätte ich mir mehr gewünscht, doch alles in einem war der Aufenthalt in Ruhenau unterhaltsam und interessant. Auch das Treffen mit dem Anführer des Forscherteams ließ mich Schmunzeln. Ampharos war Tollpatschig und dennoch war es ein sehr Positiv denkendes Pokemon. Als man nach den Quappoflüsschen das Forscher  Gadget bekam war  wohl den meisten bereits klar, dass diese Pokemon eine größere Rolle in diesem Spiel haben wird. Die Handlung war spannend und wurde nach dem beitreten in das Forscherteam sogar nicht spannender. Die Ereignisse kamen nicht schlag auf schlag, sie kamen jedoch auch nicht so verspätet, das ich die Lust an diesem Spiel verloren habe. Selbst das Anfreunden mit andern Pokemon Motivierte. Die Dungeons waren Teilweise sehr schwer und ich habe mehrere versuche gebraucht und musste mich sogar einige male selbst retten. Ab dem zweiten Besuch des Segenberg's ging es dann richtig los. Man Erfuhr nun wer hinter all dem Steckt,was es mit den Schals auf sich hat und.... I muss nicht erwähnen das die Entwicklung,welche man im Kampf gegen Entei vollführte, Episch war oder? Nun weiter zum Kontext. Mir War Klar, das die Megalon Bösartig waren und auch das Rabigator nicht ganz Unschuldig war doch das Blanas,das Pokemon,welches sich um mich gekümmert all das geplant hatte war unerwartend. Als Yveltal auftauchte, war mir klar,das dieses Pokemon dahinter stecken musste. Auch als man in der Welt des Nichts über die Dunkle Materie erfuhr habe ich geglaubt, das Yveltalt dahinter steckte. Erst als wird entkamen und wir das Megalon trafen, welches nichtmehr under dem Bann stand ,war klar das Auch Yveltal nur eine Marionette war. Als es uns von dem Baum des Lebens erzählte machten wir uns auf den Weg zu den Ruinen wo wir unsere Versteinerten Freunde Scoppel, Dedenne,Flunkifer und Bamelin sahen. Wir gingen weiter bis wir zum ende Kamen. Natürlich war dies eine Falle und wir wurden von Blanas bereits erwartet, zuvor kam jedoch bereits ein hinweis,das auch Psiau, auf deren Seite sein sollte, was sich jedoch als falsch herausstellte, denn diese war nur ein Doppelagent. Mit der Hilfe von Celebi  Entkamen wir und standen nun im Wald des Anfangs, der Ort an dem der Baum sein sollte. Endspurt war nun angesagt, wir kämpften uns durch den Dungeon und kamen am Baum an. Dort tauchten jedoch nun auch Blanas, die Megalon und Yveltal auf welche wir bekämpfen mussten. Nach diesem Sieg ging es nun endlich darum den Baum zu retten, was sich als schwierig erwies, da er  nun abhob und gen Sonne Schwebe, nur mit Hilfe vieler Pokemon gelang es uns in diesen Baum zu gelangen in welchem Wir als Endgegner die Dunkle Materie hatten. Der Bosskampf war sehr interessant,da man sich in diesem auch Bewegen musste, um einen Angriff auszuweichen. Mehrere Runden dauerte es, bis man ihn besiegt hatte und unser Partner ihn nun Akzeptierte, als teil jedes Einzelnen Pokemon und somit auch teil von Ihr. Die Matiere Zersprang und löste sich auf, darauf hin wachten wir wieder unten auf wo wir auf Xerneas trafen, welcher uns erklärte was nun passiert ist. Wir hatten die Dunkle Materie bezwungen und konnten nun unseren normalen alltag wieder aufnehmen, doch halt... das stimmt nicht ganz. Wir nahmen uns Urlaub und gingen nach Ruhenau wo unser Partner herausfand, das sie Mew ist... oder war und nun verschwinden müsse. Ein weiteres  ereigniss,welches mich Überrascht hat. Nachdem unser Character sich Kopf gemacht hatte, wann er verschwinden würde, ging mir genau dies ebenfalls durch den Kopf. Nachdem unser Partner also verschwand liefen die Credits. Danach konnte man weiter spielen und nun wieder Missionen Machen. Weiter bin ich nun selbst  nicht, ich habe bis jetzt nur weitere Missionen gemacht jedoch nicht die weitere Handlung angefangen.

Daramon
Anfänger
Anfänger

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 9

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Pokemon Super Mistery Dungeon (Spoiler)

Beitrag von Chimney am Mo 11 Sep 2017, 23:36

Also PSMD fand ich whrlich gesagt nicht so besonders. Es war definitiv besser als Portale in die Unendlichkeit, und die Idee mit der Connexussphäre fand ich auch gut, aber trotzdem ist PSMD eine schlechte Umsetzung von Zeit/Dunkelheit/Himmel.
Ich finde es sogar recht erschreckend wie sehr sich die beiden Strories bzw. Konzepte ähneln und hatte einfach das Gefühl man hat mir die schlechtere Umsetzung von Zeit/Dunkelheit/Himmel gegeben und als neues Spiel verkauft. 

Positiv find ich auch dass der Test wieder da ist, jedoch fällt der ziemlich kurz und berechenbar aus und das gefällt mir nicht so.
Dennoch ist PSMD ein gutes Mystery Dungeon, aber kann den GBA/DS Vorgängern noch lange nicht das Wasser reichen
avatar
Chimney
Pokémon-Meister
Pokémon-Meister

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 1068

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten