Die neuesten Themen
» Kommo-o bekommt in US/UM eine eigene Z-Attacke
von [PandirwaIk]Sokrates Gestern um 02:33

» Wie fandet ihr diese Staffel?
von AceKun Di 22 Aug 2017, 23:17

» Pokemon die eine Evolution benötigen
von Sanchez619 Di 22 Aug 2017, 22:48

» News der Woche 33/2017
von SchiggyGirl22 Di 22 Aug 2017, 14:38

» Pokemon MMOs / Pokemon am PC
von Cazeres Di 22 Aug 2017, 09:08

» Was denkt ihr gerade?
von Cazeres Di 22 Aug 2017, 09:04

» Pokémon GO - Wie weit seid ihr?
von Cazeres Di 22 Aug 2017, 09:03

» Als Ash mir zeigte, wie man U-Bahn fährt
von Pikka Di 22 Aug 2017, 08:48

» News der Woche 30/2017
von Sabbo Fr 18 Aug 2017, 18:09

» Pokemon Karten Kaufen-Artikel
von Sabbo Fr 18 Aug 2017, 17:59

Mitgliederstatistik
Mitglieder1890
Besucherrekord323
Neuestes Mitglied
Forengründung07. Juli 2009
Wer ist online?
Insgesamt sind 22 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 22 Gäste

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 323 Benutzern am Di 22 Nov 2011, 17:54
Random

Cheaten, Klonen und wieso Nintendo selbst dazu beiträgt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Cheaten, Klonen und wieso Nintendo selbst dazu beiträgt

Beitrag von [PandirwaIk]Sokrates am Mi 01 Feb 2017, 16:20

Guten Tag allerseits.


Ich stelle folgende These in den Raum: Nintendo ist ein bisschen selbst schuld, wenn Leute cheaten. Denn wenn Dinge wie Hidden Ability, die (versteckte) Fähigkeit oder Shinys nicht komplett auf dem Zufall basierend wären, sondern auf Können, Skill und Talent, hätte man nicht wirklich einen Grund, z.B. ein Pokemon zu klonen. Da man aber stundenlang Zeit damit verbringen muss, nur damit man die richtige Fähigkeit bekommt, ist es meiner Meinung nach verständlich, wenn Leute anfangen, zu mogeln. 
Nintendo könnte auch probieren, einen Filter im z.B GTS einzubauen, der unmögliche Pokemon verbietet - niemand fängt Xernas mit Level 1 oder hat ein Groudon mit Hydropumpe. Offenbar ist aber der Progammierer-Fokus auf etwas anderes gerichtet.


Ist es nun berechtigt, dass Nintendo 6000 Leute von Global Link bannt, weil sie den Speicherstand verändert und manipuliert haben?
avatar
[PandirwaIk]Sokrates
Trainer
Trainer

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 62

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Cheaten, Klonen und wieso Nintendo selbst dazu beiträgt

Beitrag von Dana am Mi 01 Feb 2017, 16:47

Vollkommen berechtigt, dass 6K Cheater verbannt werden. Klar ist es aufwand, sich bestimmte Pokemon zu besorgen, aber das gehört halt dazu. Wer keine Lust hat, auf HA und so zu züchten soll diese Mons auch nicht spielen und um mal ganz ehrlich zu sein, Züchten war noch nie so einfach. 

Deswegen Good Job Nintendo, möget ihr alle Cheater bannen.
avatar
Dana
Pokémon-Meister
Pokémon-Meister

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 1030

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Cheaten, Klonen und wieso Nintendo selbst dazu beiträgt

Beitrag von Chimney am Mi 01 Feb 2017, 17:59

Für mich kommt es darauf an, für was die Benutzer die Pokemon dann eigentlich benutzt haben.
Wenn sie einfach nur gecheatet haben um mal an eine Fähigkeite oder ein Shiny zubekommen, finde ich es nicht schlimm und tut ja auch sonst niemanden weh.
Wenn sie aber gecheatet haben um sich bei Online-Tunieren einen Vorteil zu verschaffen, ist das Betrug und somit total gerechtfertigt, dass diese verbannt wurden. 

Da ich selber nur normaler Spieler bin, nur dir Story beende, und auch selber keine Ahnung vom Züchten und all dem Kram habe, kann ich nicht so viel dazu sagen, symphatisiere aber mit denen die es gemacht haben/machen um sich auch mal an sowas zubeglücken. Weil ich hätte auch keine Lust mir das Züchten anzueigenen nur um mal sowas besonderes zu bekommen.
avatar
Chimney
Pokémon-Meister
Pokémon-Meister

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 1042

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Cheaten, Klonen und wieso Nintendo selbst dazu beiträgt

Beitrag von Jindujun93 am Mi 01 Feb 2017, 18:30

@Dana schrieb:Vollkommen berechtigt, dass 6K Cheater verbannt werden. Klar ist es aufwand, sich bestimmte Pokemon zu besorgen, aber das gehört halt dazu. Wer keine Lust hat, auf HA und so zu züchten soll diese Mons auch nicht spielen und um mal ganz ehrlich zu sein, Züchten war noch nie so einfach. 

Deswegen Good Job Nintendo, möget ihr alle Cheater bannen.

Interessanterweise sind das nicht einmal diejenigen, die gebannt wurden. Meines Wissensstandes nach sind die gebannten Spieler hauptsächlich solche, die Dinge wie ihren Trainernamen oder das Geschlecht des Trainers durch externe Software verändert haben. Bei gecheateten Pokemon ist Nintendo nach wie vor hoffnungslos überfordert, teilweise sogar bei komplett offensichtlichen.

_______________________
avatar
Jindujun93
Moderator: OFF-Topic-Bereich
Moderator: OFF-Topic-Bereich

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 1199

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Cheaten, Klonen und wieso Nintendo selbst dazu beiträgt

Beitrag von AceKun am Mi 01 Feb 2017, 21:59

Ich kann Sokrates größtenteils zustimmen.

Besonders in der VGC Offline Szene ist Hacking seit dieser Season Gesprächsthema #1.

Ich verstehe warum Leute breeden, ich machs ja selber, aber wenn sich das Meta monatlich ändert hab ich als 0815 Mensch der in die Schule geht oder arbeitet nicht die Zeit mir 10000 Pokemon zu breeden, weil Wesen X oder Zuchtmove Y plötzlich viable ist.

Besonders bei Legendären Pokemon war das eh immer offensichtlich, ich kann mir kaum vorstellen dass irgendwer bei VGC16 seine Groudons und Rayquazas legal gefangen hat.

---

Andere Hacks wie die Erwähnten von Jindu stören mich nicht, aber imo sollten sich die User dann nicht über nen Ban aufregen, lol.
avatar
AceKun
Pokémon-Legende
Pokémon-Legende

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 1488

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Cheaten, Klonen und wieso Nintendo selbst dazu beiträgt

Beitrag von ArcanePhoenix am Mi 01 Feb 2017, 22:14

Imo ists ziemlich egal ob jemand cheated solange das Ergebnis innerhalb der Grenzen des Spiels liegt. Bevor sie solche Hacker bannen sollten die mal lieber Hax entfernen...

Perfektes Mega Mence, samt Stein, Level 100 und EV? Warum nicht...
Geschlecht/Namen gewechselt? lol wen juckts...
Level 50 Rayquaza? lol... wer so dumm ist darf gerne nach Darwin aussortiert werden, aber da Nintendo zu dumm ist um den Code halbwegs vernünftig hinzubekommen...

@Dana Ich hab nicht mal Zeit 5 Mons in 4 Wochen zu züchten... was meinste warum ich beim Tunier nicht mitmache? Leute die nicht studiert haben kennen das Problem von "Keine Zeit" nicht.
avatar
ArcanePhoenix
Pokémon-Meister
Pokémon-Meister

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 807

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Cheaten, Klonen und wieso Nintendo selbst dazu beiträgt

Beitrag von Ani am Do 02 Feb 2017, 10:49

Hax gehört seit Gen 1 zum Spiel, wer nicht damit klar kommt das er mal ein Spiel durch Hax verliert sollte eventuell mal seine Einstellung überdenken. Ist bitter, joa, passiert aber halt. Abhaken und fertig.

Cheaten ist imo vergleichbar mit Doping im Hochleistungssport. Du erwirbst dir mit fraglichen Mitteln einen Vorteil gegenüber denen die fair spielen. In einem Turnierszenario gegen jemanden der diese Mittel abused zu verlieren ist für mich weitaus "schlimmer" als durch Hax.
Solange sie also mit diesen Pokemon Turnieren fern bleiben ist es mir Rille. Sobald sie diese Grenze überschreiten und in den Wettkampf eingreifen gehören sie für mich, genau wie Dopingsünder im Hochleistungssport, bestraft.

Und zu der Zeit-Problematik: Hallo, ich studiere, schaffe es aber dennoch konstant zu breeden und sogar eine Tauschbörse zu betreiben. Wenn man also will, dann geht das.
avatar
Ani
Pokémon-Legende
Pokémon-Legende

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 1361

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Cheaten, Klonen und wieso Nintendo selbst dazu beiträgt

Beitrag von Eyeless am Do 02 Feb 2017, 12:19

Ich bin diesmal Arcanes Meinung.
Srsly, nicht jeder kann/will soviel Zeit in Breeden investieren, da ist es mir schnuppe, ob jmd 6*31DVs oder Shiny hat lol. Ich habe da vollstes Verständnis, da ist es mir doch wurst, ob einige Leute ihre Pokemon "ehrlich" breeden, was einfach zuviel Zeit in Anspruch nimmt.

@Ani: Wie kommst du da auf Doping lol o.o Du sparst dir einfach wertvolle Zeit statt sie in ein zufallbasiertes Ereignis reinzustecken. 

Und wer sein Geschlecht etc. ändert ist einfach nur dumm hahaha

Fazit: Shinies oder 6*31 Cheaten ist mir total schnuppe, jmd der sich eine zeitlang hinhockt und breedet kommt auf das SELBE Ergebnis, weshalb hier von "Doping" nicht die Rede sein kann bzw. diese Cheats bringen lediglich einen zeitlichen Vorteil, keinen spielerischen. Aber bei Hacks wie zb. Wonder Guard Sableye steige ich auch aus, so etwas ist spielbeeinträchtigend gegenüber den anderen.
Aber beispielsweise Danas Post (sry :c) kann ich Null nachvollziehen.
avatar
Eyeless
Kampfkoryphäe
Kampfkoryphäe

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 1962

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Cheaten, Klonen und wieso Nintendo selbst dazu beiträgt

Beitrag von AceKun am Do 02 Feb 2017, 12:32

Finde den Vergleich zu Doping auch übertrieben. 

Doping wäre wenn du deinem Pokemon 252 EV auf jeden Wert cheatest, wenn jemand aber legal erwebbare Pokemon cheatet hat man im Kampf an sich keinerlei Vorteile, außer halt der Zeit die man sich gespart hat.

Das ist eher so als würde man sich im Tennis nen wirklich guten Schläger holen.
avatar
AceKun
Pokémon-Legende
Pokémon-Legende

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 1488

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Cheaten, Klonen und wieso Nintendo selbst dazu beiträgt

Beitrag von Dana am Do 02 Feb 2017, 13:30

Der Doping Vergleich passt wirklich nich so, aber sehen wir es mal so. Jemand hat es verkackt sich ein HP Fire Lele zu besorgen und ercheatet sich dann eins mit HP Fire auf 100 um es dann mit Kronkorken auf 31 zu maximieren. Das ist einfach nur unfair gegenüber anderen die ehrlich reseten. Ja klar zeit sparen und blaba, wer keine Zeit hat CP zu breeden soll auch dann nicht spielen oder halt auf PSD. Um mal ein Tennis Beispiel zu nehmen: Wer keine Zeit hat täglich zu trainieren, der wird auch nicht professionell spielen.
avatar
Dana
Pokémon-Meister
Pokémon-Meister

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 1030

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Cheaten, Klonen und wieso Nintendo selbst dazu beiträgt

Beitrag von [PandirwaIk]Sokrates am Do 02 Feb 2017, 19:54

@Dana schrieb:Der Doping Vergleich passt wirklich nich so, aber sehen wir es mal so. Jemand hat es verkackt sich ein HP Fire Lele zu besorgen und ercheatet sich dann eins mit HP Fire auf 100 um es dann mit Kronkorken auf 31 zu maximieren. Das ist einfach nur unfair gegenüber anderen die ehrlich reseten. Ja klar zeit sparen und blaba, wer keine Zeit hat CP zu breeden soll auch dann nicht spielen oder halt auf PSD. Um mal ein Tennis Beispiel zu nehmen: Wer keine Zeit hat täglich zu trainieren, der wird auch nicht professionell spielen.
Aber CP muss man auch trainieren/ein Team erst bauen. Der Spieler fängt ja nicht an und spielt sich beim ersten Versuch auf 1900 Elo hoch. Mit dem Züchten ist das so, als müsste sich der Tennisspieler seinen Schläger und seinen Ball erst bei einem Gewinnspiel gewinnen, damit er dann täglich trainieren kann.
avatar
[PandirwaIk]Sokrates
Trainer
Trainer

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 62

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Cheaten, Klonen und wieso Nintendo selbst dazu beiträgt

Beitrag von AceKun am Do 02 Feb 2017, 20:50

Ich geh jetzt mal vom einzigen Online Modus auf dem 3ds aus der für mich competetive ist, nämlich WCS, also die offiziellen Regeln von den fetten offiziellen Turnieren mit nem hohen Pricepool.

PSD ist im Vergleich dazu nichts, weil die Community halt mehr auf Singles konzentriert ist, also ist der 3ds in der Hinsicht der wesentlich bessere Trainingsort.
avatar
AceKun
Pokémon-Legende
Pokémon-Legende

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 1488

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten