Die neuesten Themen
» Eure Shiny-Pokemon
von Dana Mo 20 Feb 2017, 07:10

» News der Woche 08/2017
von darki So 19 Feb 2017, 22:27

» Euer zuletzt durchgespieltes Spiel
von Elevoltek Do 16 Feb 2017, 21:09

» Das fehlende Puzzle-Element in den Pokemon-Spielen?
von Elevoltek Do 16 Feb 2017, 20:48

» Zuletzt gelesenes Buch
von Elevoltek Do 16 Feb 2017, 20:05

» VGC praktisch nicht vorhanden
von AceKun Do 16 Feb 2017, 18:26

» Was denkt ihr gerade?
von Sanchez619 Di 14 Feb 2017, 13:08

» Manchmal frage ich mich....
von Sanchez619 Di 14 Feb 2017, 13:06

» Anmeldung zum Gen 7 Wifi Willkommensturnier
von Piloufis Mo 13 Feb 2017, 23:01

» BP-Items zu verschenken
von [PandirwaIk]Sokrates Mo 13 Feb 2017, 14:34

Mitgliederstatistik
Mitglieder1871
Besucherrekord323
Neuestes Mitglied
Forengründung07. Juli 2009
Wer ist online?
Insgesamt sind 27 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 27 Gäste

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 323 Benutzern am Di 22 Nov 2011, 17:54
Random

Das fehlende Puzzle-Element in den Pokemon-Spielen?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Das fehlende Puzzle-Element in den Pokemon-Spielen?

Beitrag von [PandirwaIk]Sokrates am Mo 06 Feb 2017, 21:53

Hallo allerseits,

Ich finde, die Inselprüfungen in Pokemon Sonne / Mond waren sehr einfach, z.B musste man in der Vegetationshöhle auf Mele-Mele im Grunde nur 3 Pokemon besiegen. Der Plätscherhügel ist gleich aufgebaut. In bisherigen Editionen wie D/P/PT waren die Arenen oft so aufgebaut, dass der Spieler meist ein Rätsel lösen musste. In Blizzach, in der Eis-Arena von Frida, musste der Protoganist Schneebälle verrücken um sich den Weg zu Frida freizurutschen. Und in Laminas Geist-Arena in Pokemon Platin war es ein Labyrinth, in dem man sich in kompletter Dunkelheit mit einer Taschenlampe zurecht finden musste, das den Trainer herausgefordert hat.

Findet ihr, ein wichtiger Teil der Pokemon-Spiele geht mit diesen Rätseln verloren, oder ist es gut, dass sich die Spiele mehr auf Kämpfe fokussieren?

[PandirwaIk]Sokrates
Koordinator
Koordinator

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 55

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das fehlende Puzzle-Element in den Pokemon-Spielen?

Beitrag von darki am Mo 06 Feb 2017, 22:26

Mir war das auch zu einfach. Ich erwarte von Arenen und Prüfungen mehr als das Besiegen von drei Trainern/ Pokémon. Das war in den letzten Generationen besser geregelt, darauf hätte man m. E. aufbauen müssen.
Mit der Veränderung Richtung Prüfung und weg von den Arenen hat man einen interessanten Weg gewählt. Die Umsetzung missfiel mir allerdings. Die Prüfung mit den Knogga oder auch die im Schattendschungel waren ein Witz. Hauptzielgruppe sind (leider) jüngere Kinder und auf die werden die Spiele immer mehr zugeschnitten.

_______________________

darki
Administrator
Administrator

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 1044

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das fehlende Puzzle-Element in den Pokemon-Spielen?

Beitrag von ArcanePhoenix am Di 07 Feb 2017, 10:47

Die Prüfungen wurden teilweise recht lästig wenn man Litten als Starter hatte. Z.B. der Plätscherhügel war echt nervig wenn das stärkste Mon gegen Wetter + se Stab steht.

Ich hätte aber nichts gegen ein paar schön schwere Rätsel und dann nen mörderischen Kampf gegen ein CP Team mit verbesserter AI... das wäre echt ziemlich gut. Z.B für Eis einen Kampf gegen ein Hail-Team, inklusive Aurora-Veil und Slushrush. Megas für Arenaleiter sobald der Spieler diese auch hat, Item Sperre im Kampf etc.

ArcanePhoenix
Pokémon-Meister
Pokémon-Meister

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 798

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das fehlende Puzzle-Element in den Pokemon-Spielen?

Beitrag von G3nErIXx am Di 07 Feb 2017, 16:04

Die Arenen und ihre enthaltenden Rätsel haben mir persönlich nicht gefehlt. Der Fokus wurde bei Pokémon Sonne und Mond mehr auf die Story und ihre Umsetzung gelegt, die meiner Meinung nach äußerst packend und endlich mal etwas tiefgreifender gestaltet wurde. Die "Komplexität" dabei spricht eher ein älteres Publikum an. Dass dieses Publikum vor allem den 1990er entspringt, geriet dabei wirklich etwas in Vergessenheit.
Dass viele Elemente kindlicher gehalten wurden, kann ich nicht abstreiten. Das stört mich persönlich allerdings gar nicht, weil es dazu führte, dass man immer Mal wieder zum Schmunzeln gebracht wurde.
Der Schwierigkeitsgrad ist tatsächlich nicht sonderlich hoch, allerdings kann man sich auch hier Abhilfe schaffen, indem man die Free-Switches ausstellt oder Regeln der "Nuzlock" verwendet.
Dabei ist zu sagen, dass das natürlich nur die Schwere der Kämpfe erhöht, was mir vollkommen reicht.

G3nErIXx
Anfänger
Anfänger

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 3

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das fehlende Puzzle-Element in den Pokemon-Spielen?

Beitrag von AceKun am Di 07 Feb 2017, 21:17

Ich vermiss Eisrutschrätsel.

AceKun
Pokémon-Legende
Pokémon-Legende

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 1459

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das fehlende Puzzle-Element in den Pokemon-Spielen?

Beitrag von Pika95 am Mi 08 Feb 2017, 12:24

@AceKun schrieb:Ich vermiss Eisrutschrätsel.
Ich auch, ich mochte sowas. Und alles was mit eisgebieten zu tun hat is toll Lachen

Pika95
Kampfkoryphäe
Kampfkoryphäe

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 2157

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das fehlende Puzzle-Element in den Pokemon-Spielen?

Beitrag von Sabbo am Sa 11 Feb 2017, 15:53

Ich muss sagen, dass ich das auch vermisse, fand es immer nett, vor dem eigentlichen Arenakampf noch ein Rätsel lösen zu müssen, das auch einigermaßen gefordert hat, zumindest im Rahmen von Pkmn. Würde mir das zurück wünschen oder zumindest als Ergänzung was zum Knobeln haben wollen. Seien es nun Schalterrätsel, Labyrinthe oder Rutschpartien, ich fand das eine gute Abwechslung. 

Habe auch das Rätselhaus sehr gemocht. Könnte man wegen meiner auch wieder einbauen. Bin ja sowieso ein Rätsel-und Knobelfan. Hat eben die Arena auch etwas "aufgelockert", ging nicht nur darum zu kämpfen und fertig so wie es jetzt ist. Der Totem-Kampf alleine naja...wirkt schon etwas abgespeckt auf mich, bzw als müsse man irgendwo was einsparen was ich schade finde.

Da bleibt nur zu hoffen, dass dieses Prinzip so nicht dauerhaft bestehen bleibt sondern sich vllt wieder etwas Neues ausgedacht wird.

Sabbo
User des Jahres 2014
User des Jahres 2014

Status : back in black
Anzahl der Beiträge : 3361

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das fehlende Puzzle-Element in den Pokemon-Spielen?

Beitrag von Sanchez619 am Di 14 Feb 2017, 13:12

@[PandirwaIk]Sokrates schrieb:Ich finde, die Inselprüfungen in Pokemon Sonne / Mond waren sehr einfach, z.B musste man in der Vegetationshöhle auf Mele-Mele im Grunde nur 3 Pokemon besiegen. Der Plätscherhügel ist gleich aufgebaut. In bisherigen Editionen wie D/P/PT waren die Arenen oft so aufgebaut, dass der Spieler meist ein Rätsel lösen musste. In Blizzach, in der Eis-Arena von Frida, musste der Protoganist Schneebälle verrücken um sich den Weg zu Frida freizurutschen. Und in Laminas Geist-Arena in Pokemon Platin war es ein Labyrinth, in dem man sich in kompletter Dunkelheit mit einer Taschenlampe zurecht finden musste, das den Trainer herausgefordert hat.

Stimme ich zu. Die Puzzles sind immer noch da, aber sie sind ziemlich einfach geworden. Weshalb kann ich persönlich nicht verstehen, die Kinder damals haben ja auch die Editionen geschafft, die wesentlich aufwendigere Rätsel hatten. Ich hoffe einfach mal, dass Gamefreak hier einfach ein paar Dinge übersehen hat, weil sie mehr an der Welt von Sonne und Mond interessiert waren als an den Rätseln. Wieder etwas mehr Herausforderung als einfach nur Pokemon-Kämpfe wäre schon nett.

_______________________
"You can kill me, but you cannot kill the spirit of Hoshido!"

Sanchez619
Moderator: Pokémon-Spiele
Moderator: Pokémon-Spiele

Status :
Online
Offline

Anzahl der Beiträge : 1034

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das fehlende Puzzle-Element in den Pokemon-Spielen?

Beitrag von Elevoltek am Do 16 Feb 2017, 20:48

Die Rätsel und Puzzel-Liebhaber bleiben bei den neuen Teil wirklich auf der Strecke, was ich auch schade finde.

Die Stein-Schiebe-Rätsel sind eher ein Witz und dienen nur noch als unnötiges Hindernis.

Rutschbahnen und Teleporter gibt es Alola wohl überhaupt nicht.
Das einzige wirklich Rätsel ist die Wüste gewesen.

Ich habe hier nur das Gefühl, dass dies eine Folge der kleinen Dungeons, was wiederum an der Leistung des 3DS liegt.

Wollen wir mal hoffen, dass wir mit dem nächsten Teil wieder mehr Steine schieben, mehr Rutschpartien und mehr Labyrinthe vorherrschen.

_______________________
Mit freundlichen Grüßen

Besucht unser Forum auch hier:

Elevoltek
Administrator
Administrator

Status :
Ist daaaa!
Unterwegs in geheimer Mission

Anzahl der Beiträge : 2550

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten